Ermessensspielräume in der Bewertungsarbeit von Schulinspektor/innen

Ermessensspielräume in der Bewertungsarbeit von Schulinspektor/innen Der Beitrag betrachtet die Schulinspektion, die in den letzten Jahren als Verfahren der externen Begutachtung von Schulqualität im deutschsprachigen Raum breit eingeführt worden ist, unter dem Aspekt der sozialen Praxis. Er richtet die Aufmerksamkeit auf die Bewertungsarbeit von Schulinspektor/innen - und hier auf den Prozess der Qualitätseinschätzung. Im Mittelpunkt stehen die Ermessensspielräume, die Schulinspektor/innen – als Entscheidungs- und als Interpretationsspielräume – auch im Rahmen hoch standardisierter Inspektionsverfahren in diesem Prozess haben. Vor dem Hintergrund von Erkenntnissen, die im Rahmen zweier Forschungsprojekte anhand qualitativer Interviews (N = 32) mit Schulinspektor/innen in den Bundesländern Hamburg und Niedersachsen gewonnen worden sind, geht er drei Fragen nach: Er versucht erstens zu klären, inwiefern Schulinspektor/innen Ermessensspielräume bei ihrer Bewertungsarbeit wahrnehmen und diese ggf. bewerten. Er will zweitens eruieren, welche Faktoren die Ausgestaltung von Ermessensspielräumen beeinflussen. Drittens schließlich fragt er, auf welche Weise die Schulinspektor/innen mit unterschiedlichen Bewertungspräferenzen als Folgen von Ermessensspielräumen umgehen. Auf diese Weise wird intendiert, die bisher spärliche Erkenntnislage zur Bewertungsarbeit von Schulinspektor/innen zu erweitern. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Bildungsforschung Springer Journals

Ermessensspielräume in der Bewertungsarbeit von Schulinspektor/innen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/ermessensspielr-ume-in-der-bewertungsarbeit-von-schulinspektor-innen-eAn2R4qfmp
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2014 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Social Sciences, general; Demography
ISSN
2190-6890
eISSN
2190-6904
D.O.I.
10.1007/s35834-014-0091-y
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Der Beitrag betrachtet die Schulinspektion, die in den letzten Jahren als Verfahren der externen Begutachtung von Schulqualität im deutschsprachigen Raum breit eingeführt worden ist, unter dem Aspekt der sozialen Praxis. Er richtet die Aufmerksamkeit auf die Bewertungsarbeit von Schulinspektor/innen - und hier auf den Prozess der Qualitätseinschätzung. Im Mittelpunkt stehen die Ermessensspielräume, die Schulinspektor/innen – als Entscheidungs- und als Interpretationsspielräume – auch im Rahmen hoch standardisierter Inspektionsverfahren in diesem Prozess haben. Vor dem Hintergrund von Erkenntnissen, die im Rahmen zweier Forschungsprojekte anhand qualitativer Interviews (N = 32) mit Schulinspektor/innen in den Bundesländern Hamburg und Niedersachsen gewonnen worden sind, geht er drei Fragen nach: Er versucht erstens zu klären, inwiefern Schulinspektor/innen Ermessensspielräume bei ihrer Bewertungsarbeit wahrnehmen und diese ggf. bewerten. Er will zweitens eruieren, welche Faktoren die Ausgestaltung von Ermessensspielräumen beeinflussen. Drittens schließlich fragt er, auf welche Weise die Schulinspektor/innen mit unterschiedlichen Bewertungspräferenzen als Folgen von Ermessensspielräumen umgehen. Auf diese Weise wird intendiert, die bisher spärliche Erkenntnislage zur Bewertungsarbeit von Schulinspektor/innen zu erweitern.

Journal

Zeitschrift für BildungsforschungSpringer Journals

Published: Feb 8, 2014

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial