Ergeben sich aus den Ergebnissen der gefäßchirurgischen Therapie von Popliteaaneurysmen Rückschlüsse für die Berechtigung einer konservativen Therapie?

Ergeben sich aus den Ergebnissen der gefäßchirurgischen Therapie von Popliteaaneurysmen... Einleitung: Mit der vorliegenden Studie soll die Leistungsfähigkeit der Gefäßchirurgie bei der Behandlung von Aneurysmen der A. poplitea (PAA) und gleichzeitig die Berechtigung einer konservativen Therapie beleuchtet werden. Patientengut und Methoden: Von 1/1985 bis 12/1996 wurden 87 Patienten wegen PAA operiert. Die Krankenunterlagen wurden retrospektiv analysiert und die Patienten zu einer Nachuntersuchung eingeladen, wobei durch Pulstastbefund und Dopplersonographie die Funktionstüchtigkeit der Gefäßrekonstruktionen geprüft wurde. Mittels der Krankenunterlagen wurden die Patienten hinsichtlich Gefäßausstrombahn, Symptomatik und Gefäßersatzmaterial kategorisiert und ein Vergleich zum Nachuntersuchungsergebnis angestellt. Ergebnisse: Die nach Kaplan-Meier berechnete kumulative Überlebensrate war 70% nach 10 Jahren. Die asymptomatischen Patienten zeigten die besten, die Patienten mit akuter Ischämie die schlechtesten Resultate. Im gleichen Sinne waren die Ergebnisse bei erhaltener Gefäßausstrombahn bzw. verschlossener Ausstrombahn sowie bezüglich der Verwendung autologen und heterologen Gefäßersatzmaterials. Schlußfolgerung: Schon bei asymptomatischen und vaskulär unkomplizierten PAA sollte die Operationsindikation gestellt werden. Nur bei PAA unter 2 cm Durchmesser und ohne Thrombussaum besteht eine Indikation zur konservativen Therapie. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Ergeben sich aus den Ergebnissen der gefäßchirurgischen Therapie von Popliteaaneurysmen Rückschlüsse für die Berechtigung einer konservativen Therapie?

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/ergeben-sich-aus-den-ergebnissen-der-gef-chirurgischen-therapie-von-vd0L7jqkDS
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
Copyright
Copyright © 1999 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
eISSN
1434-3932
D.O.I.
10.1007/PL00010548
Publisher site
See Article on Publisher Site

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial