Energiewende: Alles eine Frage der Partizipation? Governance-Herausforderungen zwischen Zentralität und Dezentralität

Energiewende: Alles eine Frage der Partizipation? Governance-Herausforderungen zwischen... Das Zusammenspiel von Zentralität und Dezentralität stellt nicht nur eine technische Herausforderung in der Umsetzung der Energiewende dar, sondern markiert auch die politische und gesellschaftliche Aufgabe, angemessene Strategien für die Governance der Energiesysteme der Zukunft zu entwickeln. Während „Partizipation“ eines der Kernkonzepte in allen Governanceansätzen ist, die auf die Vermittlung zentralisierender und dezentralisierender Tendenzen setzen, ist bislang weitgehend unbestimmt, wie Partizipation so umgesetzt werden kann, dass sowohl die Energiewende vorangetrieben werden kann als auch bestimmte Fallen und Schwächen partizipativer Entscheidungsprozesse vermieden werden können. Vor dem Hintergrund eines mehrdimensionalen Verständnisses von Partizipation mit prozedural-organisierenden, sachlichen, legitimatorischen und meta-reflexiven Funktionen untersucht der Artikel das Spannungsfeld von Partizipation und Effizienz, Legitimität und professionalisierter Expertise, um relevante demokratietheoretische sowie strukturelle Herausforderungen von Partizipation zu identifizieren und einen Vorschlag zur weiteren Ausgestaltung der Governance der Energiewende zu unterbreiten. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Energiewirtschaft Springer Journals

Energiewende: Alles eine Frage der Partizipation? Governance-Herausforderungen zwischen Zentralität und Dezentralität

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/energiewende-alles-eine-frage-der-partizipation-governance-BYR2WvHDRp
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Engineering; Energy Economics; Power Electronics, Electrical Machines and Networks; Renewable and Green Energy; Energy Technology; Environment, general
ISSN
0343-5377
eISSN
1866-2765
D.O.I.
10.1007/s12398-017-0197-8
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Das Zusammenspiel von Zentralität und Dezentralität stellt nicht nur eine technische Herausforderung in der Umsetzung der Energiewende dar, sondern markiert auch die politische und gesellschaftliche Aufgabe, angemessene Strategien für die Governance der Energiesysteme der Zukunft zu entwickeln. Während „Partizipation“ eines der Kernkonzepte in allen Governanceansätzen ist, die auf die Vermittlung zentralisierender und dezentralisierender Tendenzen setzen, ist bislang weitgehend unbestimmt, wie Partizipation so umgesetzt werden kann, dass sowohl die Energiewende vorangetrieben werden kann als auch bestimmte Fallen und Schwächen partizipativer Entscheidungsprozesse vermieden werden können. Vor dem Hintergrund eines mehrdimensionalen Verständnisses von Partizipation mit prozedural-organisierenden, sachlichen, legitimatorischen und meta-reflexiven Funktionen untersucht der Artikel das Spannungsfeld von Partizipation und Effizienz, Legitimität und professionalisierter Expertise, um relevante demokratietheoretische sowie strukturelle Herausforderungen von Partizipation zu identifizieren und einen Vorschlag zur weiteren Ausgestaltung der Governance der Energiewende zu unterbreiten.

Journal

Zeitschrift für EnergiewirtschaftSpringer Journals

Published: Apr 12, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off