EINLADUNG NACH STUTTGART

EINLADUNG NACH STUTTGART L A N DE S V E R B Ä N DE 37 DATENSCHUTZ STEHT AUCH IN SACHSEN IM FOKUS AK TIVER LANDESVERBAND Im Anschluss berichtete Tischendorf in einer sehr emotiona- len Rede über die Aktivitäten des Landesverbandes im letzten Jahr. Dabei ging er kurz auf die Bundestagswahl ein, die gescheiterten Koalitionsverhandlungen der CDU mit FDP und Grünen, die sehr lange dauernden Sondierungsgespräche mit der SPD, die letztendlich erneut zur Großen Koalition mit dem neuen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geführt FVDZ-Landesverband Baden-Württemberg haben. Der Vorstand des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) Ein paar kurze Worte gab es auch zur Hauptversammlung im Baden-Württemberg lädt gemäß § 14 (Abs. 2, 4 u. 8) der Oktober 2017, bei welcher der Bundesvorsitzende Harald Satzung zu seiner Landesversammlung ein am Samstag, Schrader fast einstimmig wiedergewählt und der gesamte 14. Juli 2018, 9.30 Uhr, in der Kassenärztlichen Vereinigung BW, Bundesvorstand in seinem Amt bestätigt wurde. Die Haupt- Albstadtweg 11, 70567 Stuttgart versammlung 2019 und Hauptversammlung 2020 werden in Sachsen statt’nden. Tischendorf machte mit energischen Worten darauf aufmerk- sam, wie wichtig es sei, junge Zahnmediziner in die Berufspo- TAGESORDNUNG litik mit einzubeziehen und für eine Mitgliedscha– im FVDZ 1. Begrüßung zu gewinnen. Hier ist in erster Linie das durch den Bundes- 2. G astvortrag: „Patientenmotivation – Patientenbindung“ vorstand erfolgreich gestartete Existenzgründerprogramm zu Referenten: Peter Edwin Brandt, Tübingen – Berater für nennen. In Sachsen ist die Studentenarbeit bereits etabliert praktische Rhetorik und Kommunikation mit dem Highlight des vorweihnachtlichen Eislaufens mit 3. Eröªnung der Sitzung gem. § 1 der Geschä–sordnung Zahnmedizinstudenten in Dresden, was großen Zuspruch 4. Regularien ’ndet. 5. Fragestunde (Die Fragen dürfen sich nicht auf Punkte der Tagesord- DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG IM BLICK nung beziehen und müssen gemäß § 5 der Geschä–sord- Auch die Einführung der Telematikinfrastruktur wurde kurz nung mindestens 5 Tage vor der Sitzung der Landesver- thematisiert (Antrag 5). Der Fokus lag in diesem Jahr auf der sammlung in der Landesgeschä–sstelle, Albstadtweg 9, Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die Ende Mai in 70567 Stuttgart, schri–lich eingegangen sein.) Kra– getreten ist. Die Umsetzung der Verordnung bedeutet 6. B ericht des Landesvorsitzenden für die Zahnärztescha– erneuten zusätzlichen Dokumenta- 7. Diskussion tionsaufwand und führt zu einer Zunahme der Bürokratie 8. G eschä–sbericht (Antrag 6). Hierzu konnte Dr. žomas Breyer positiv vermer- 9. Bericht der Kassenprüfer ken, dass die Landeszahnärztekammer Sachsen die DSGVO 10. Entlastung des Landesvorstandes verständlich für die Zahnärztescha– au¡ereitet habe. Die ent- 11. Anträge sprechenden Dokumente sind auf der Internetseite der sächsi- Anträge, die die Tagesordnung verändern, sind zwei schen Zahnärzte im Praxishandbuch zu ’nden. Es besteht die Wochen vor der Landesversammlung schri–lich beim Möglichkeit, diese herunterzuladen und für die eigene Praxis Landesvorstand über die Landesgeschä–sstelle einzurei- zu individualisieren. chen. Die Anträge an die Landesversammlung wurden vorgestellt, 12. Verschiedenes diskutiert und größtenteils einstimmig angenommen. Weitere Die Landesversammlung ist für Mitglieder des Freien Ver- Informationen und die Anträge im Wortlaut unter: www.fvdz. bandes öªentlich. Rede- und stimmberechtigt sind nur die de/sachsen.html Delegierten. Den würdigen Abschluss der Landesversammlung bildeten die Ehrung zweier langjähriger Verbandsmitglieder žomas Mit freundlichen Grüßen Schüßler (20 Jahre) und Hans-Christian Mell (10 Jahre) sowie FREIER VERBAND DEUTSCHER ZAHNÄRZ TE E.V. ein gemeinsames Essen, begleitet von anregenden Gesprächen LANDESVERBAND BADENWÜRT TEMBERG und einem Gedankenaustausch unter den Kollegen. DR. JOACHIM HÄRER, LANDESVORSITZENDER JU NI 2018 - DER FREIE ZAHNARZT http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Freie Zahnarzt Springer Journals

EINLADUNG NACH STUTTGART

Free
1 page
Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/einladung-nach-stuttgart-hzfPUxUJIY
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Dentistry; Dentistry
ISSN
0340-1766
eISSN
2190-3824
D.O.I.
10.1007/s12614-018-7381-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

L A N DE S V E R B Ä N DE 37 DATENSCHUTZ STEHT AUCH IN SACHSEN IM FOKUS AK TIVER LANDESVERBAND Im Anschluss berichtete Tischendorf in einer sehr emotiona- len Rede über die Aktivitäten des Landesverbandes im letzten Jahr. Dabei ging er kurz auf die Bundestagswahl ein, die gescheiterten Koalitionsverhandlungen der CDU mit FDP und Grünen, die sehr lange dauernden Sondierungsgespräche mit der SPD, die letztendlich erneut zur Großen Koalition mit dem neuen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geführt FVDZ-Landesverband Baden-Württemberg haben. Der Vorstand des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) Ein paar kurze Worte gab es auch zur Hauptversammlung im Baden-Württemberg lädt gemäß § 14 (Abs. 2, 4 u. 8) der Oktober 2017, bei welcher der Bundesvorsitzende Harald Satzung zu seiner Landesversammlung ein am Samstag, Schrader fast einstimmig wiedergewählt und der gesamte 14. Juli 2018, 9.30 Uhr, in der Kassenärztlichen Vereinigung BW, Bundesvorstand in seinem Amt bestätigt wurde. Die Haupt- Albstadtweg 11, 70567 Stuttgart versammlung 2019 und Hauptversammlung 2020 werden in Sachsen statt’nden. Tischendorf machte mit energischen Worten darauf aufmerk- sam, wie wichtig es sei, junge Zahnmediziner in die Berufspo- TAGESORDNUNG litik mit einzubeziehen und für eine Mitgliedscha– im FVDZ 1. Begrüßung zu gewinnen. Hier ist in erster Linie das durch den Bundes- 2. G astvortrag: „Patientenmotivation – Patientenbindung“ vorstand erfolgreich gestartete Existenzgründerprogramm zu Referenten: Peter Edwin Brandt, Tübingen – Berater für nennen. In Sachsen ist die Studentenarbeit bereits etabliert praktische Rhetorik und Kommunikation mit dem Highlight des vorweihnachtlichen Eislaufens mit 3. Eröªnung der Sitzung gem. § 1 der Geschä–sordnung Zahnmedizinstudenten in Dresden, was großen Zuspruch 4. Regularien ’ndet. 5. Fragestunde (Die Fragen dürfen sich nicht auf Punkte der Tagesord- DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG IM BLICK nung beziehen und müssen gemäß § 5 der Geschä–sord- Auch die Einführung der Telematikinfrastruktur wurde kurz nung mindestens 5 Tage vor der Sitzung der Landesver- thematisiert (Antrag 5). Der Fokus lag in diesem Jahr auf der sammlung in der Landesgeschä–sstelle, Albstadtweg 9, Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die Ende Mai in 70567 Stuttgart, schri–lich eingegangen sein.) Kra– getreten ist. Die Umsetzung der Verordnung bedeutet 6. B ericht des Landesvorsitzenden für die Zahnärztescha– erneuten zusätzlichen Dokumenta- 7. Diskussion tionsaufwand und führt zu einer Zunahme der Bürokratie 8. G eschä–sbericht (Antrag 6). Hierzu konnte Dr. žomas Breyer positiv vermer- 9. Bericht der Kassenprüfer ken, dass die Landeszahnärztekammer Sachsen die DSGVO 10. Entlastung des Landesvorstandes verständlich für die Zahnärztescha– au¡ereitet habe. Die ent- 11. Anträge sprechenden Dokumente sind auf der Internetseite der sächsi- Anträge, die die Tagesordnung verändern, sind zwei schen Zahnärzte im Praxishandbuch zu ’nden. Es besteht die Wochen vor der Landesversammlung schri–lich beim Möglichkeit, diese herunterzuladen und für die eigene Praxis Landesvorstand über die Landesgeschä–sstelle einzurei- zu individualisieren. chen. Die Anträge an die Landesversammlung wurden vorgestellt, 12. Verschiedenes diskutiert und größtenteils einstimmig angenommen. Weitere Die Landesversammlung ist für Mitglieder des Freien Ver- Informationen und die Anträge im Wortlaut unter: www.fvdz. bandes öªentlich. Rede- und stimmberechtigt sind nur die de/sachsen.html Delegierten. Den würdigen Abschluss der Landesversammlung bildeten die Ehrung zweier langjähriger Verbandsmitglieder žomas Mit freundlichen Grüßen Schüßler (20 Jahre) und Hans-Christian Mell (10 Jahre) sowie FREIER VERBAND DEUTSCHER ZAHNÄRZ TE E.V. ein gemeinsames Essen, begleitet von anregenden Gesprächen LANDESVERBAND BADENWÜRT TEMBERG und einem Gedankenaustausch unter den Kollegen. DR. JOACHIM HÄRER, LANDESVORSITZENDER JU NI 2018 - DER FREIE ZAHNARZT

Journal

Der Freie ZahnarztSpringer Journals

Published: Jun 1, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off