Effektive Designentscheidungen durch Benchmarking von Informationssystemen

Effektive Designentscheidungen durch Benchmarking von Informationssystemen Manage Ment Effektive Designentscheidungen durch Benchmarking von Informationssystemen Vergleichende empirische Untersuchungen („Benchmarking“) von Informationssystemen kön- nen die richtigen Impulse für deren Weiterentwicklung geben. Der vorliegende Beitrag beschreibt den Ablauf einer solchen Benchmarking-Studie für Mitarbeiterportale. Als Ergebnis entstehen Handlungsemp- fehlungen für ein verbessertes Systemdesign dieser Portale. Von Nils Urbach, Stefan Smolnik und Gerold Riempp n vielen Organisationen besteht trotz limitierter IT-Budgets Benutzern empfundene Übersichtlichkeit, Bedienung und Reak- Iund steigendem Investitionsrechtfertigungsdruck keine aus- tionsgeschwindigkeit. An dieser Ausgangslage setzte die verglei- reichende Klarheit über den Nutzen getätigter und geplanter chende Mitarbeiterportalstudie „Employee Portal Benchmark“ Investitionen in Mitarbeiterportale („Intranets“). Unvollständige an, die durch das Institute of Research on Information Systems Kenntnisse über Benutzerverhalten und -bedürfnisse führen (IRIS) der EBS Business School in Wiesbaden mit Unterstützung nicht selten zu Fehlinvestitionen. Die Akzeptanz des Portals des Bundesverbands BITKOM und der Computerwoche durch- durch die Benutzer ist häufig ebenso unklar wie die von den geführt wurde. WuM 02 . 2012 Foto: © Andrey Prokhorov/istock.com Nutzer- zufriedenheit Individuelle W irkung ManageMent Ziel der Studie war die systematische Erhebung des Nutzens rien wie Performance, Funktionalität und Benutzerfreundlich- aus Nutzer- und organisationaler Perspektive, welcher aus dem keit herangezogen. Einsatz des jeweiligen Mitarbeiterportals resultiert. Die Ergeb- ■ Informationsqualität bezieht sich http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Effektive Designentscheidungen durch Benchmarking von Informationssystemen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/effektive-designentscheidungen-durch-benchmarking-von-kQcdiBmslx
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2012 by Gabler Verlag Wiesbaden GmbH
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-012-0127-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Manage Ment Effektive Designentscheidungen durch Benchmarking von Informationssystemen Vergleichende empirische Untersuchungen („Benchmarking“) von Informationssystemen kön- nen die richtigen Impulse für deren Weiterentwicklung geben. Der vorliegende Beitrag beschreibt den Ablauf einer solchen Benchmarking-Studie für Mitarbeiterportale. Als Ergebnis entstehen Handlungsemp- fehlungen für ein verbessertes Systemdesign dieser Portale. Von Nils Urbach, Stefan Smolnik und Gerold Riempp n vielen Organisationen besteht trotz limitierter IT-Budgets Benutzern empfundene Übersichtlichkeit, Bedienung und Reak- Iund steigendem Investitionsrechtfertigungsdruck keine aus- tionsgeschwindigkeit. An dieser Ausgangslage setzte die verglei- reichende Klarheit über den Nutzen getätigter und geplanter chende Mitarbeiterportalstudie „Employee Portal Benchmark“ Investitionen in Mitarbeiterportale („Intranets“). Unvollständige an, die durch das Institute of Research on Information Systems Kenntnisse über Benutzerverhalten und -bedürfnisse führen (IRIS) der EBS Business School in Wiesbaden mit Unterstützung nicht selten zu Fehlinvestitionen. Die Akzeptanz des Portals des Bundesverbands BITKOM und der Computerwoche durch- durch die Benutzer ist häufig ebenso unklar wie die von den geführt wurde. WuM 02 . 2012 Foto: © Andrey Prokhorov/istock.com Nutzer- zufriedenheit Individuelle W irkung ManageMent Ziel der Studie war die systematische Erhebung des Nutzens rien wie Performance, Funktionalität und Benutzerfreundlich- aus Nutzer- und organisationaler Perspektive, welcher aus dem keit herangezogen. Einsatz des jeweiligen Mitarbeiterportals resultiert. Die Ergeb- ■ Informationsqualität bezieht sich

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 2, 2012

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off