Editorial (zbf Heft 3, 2015)

Editorial (zbf Heft 3, 2015) Z f Bildungsforsch (2015) 5:241–242 DOI 10.1007/s35834-015-0139-7 Editorial F. Eder · H. Altrichter · A. Paseka Online publiziert: 16. Oktober 2015 © Springer Fachmedien Wiesbaden 2015 Dieses Heft vereint Blicke auf die Bildungsforschung mit Blicken in den konkreten Alltag von Schule und Jugendarbeit: Veronika Kuhberg-Lasson, Katja Singleton und Ute Sondergeld widmen sich der Frage nach den Charakteristischen Merkmalen bildungswissenschaftlicher Projekte aus Deutschland und ihrer Entwicklung. Basis für ihre Analyse bilden Daten aus Projektdatenbanken. Dabei zeigen die Autorinnen auf, wie sich die Forschungsakti- vitäten im Untersuchungszeitraum 1995 bis 2009 entwickelt haben. Bildungswissen- schaftliche Forschung hat nicht nur quantitativ deutlich zugenommen, es gab auch Veränderungen hinsichtlich Finanzierung, inhaltlicher Schwerpunktsetzungen und empirischer Methoden. Ina-Sophie Ristau, Sonja Meixner, Michaela Sixt und Jutta von Maurice geben Einblick in die Struktur des Nationalen Bildungspanels (NEPS) in Deutschland. Der Beitrag beschreibt Erhebungsdesign, Sampling, Fallzahlen und Panelverlauf der Startkohorte dieses für die Zukunft der Bildungsforschung in Deutschland extrem wichtigen Instruments und illustriert die Herausforderungen im Hinblick auf Rekru- tierung, Stichprobenstabilität oder Datenschutz, die mit der Organisation und Durch- führung einer solchen Längsschnittstudie verbunden sind. Zugleich werden aber auch die vielfältigen Forschungsmöglichkeiten sichtbar, die sich aus der Existenz eines Bildungspanels ergeben. F. Eder () Paris Lodron Universität Salzburg, http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Bildungsforschung Springer Journals

Editorial (zbf Heft 3, 2015)

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/editorial-zbf-heft-3-2015-T10XiBGQdZ
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2015 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Social Sciences; Demography
ISSN
2190-6890
eISSN
2190-6904
D.O.I.
10.1007/s35834-015-0139-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Z f Bildungsforsch (2015) 5:241–242 DOI 10.1007/s35834-015-0139-7 Editorial F. Eder · H. Altrichter · A. Paseka Online publiziert: 16. Oktober 2015 © Springer Fachmedien Wiesbaden 2015 Dieses Heft vereint Blicke auf die Bildungsforschung mit Blicken in den konkreten Alltag von Schule und Jugendarbeit: Veronika Kuhberg-Lasson, Katja Singleton und Ute Sondergeld widmen sich der Frage nach den Charakteristischen Merkmalen bildungswissenschaftlicher Projekte aus Deutschland und ihrer Entwicklung. Basis für ihre Analyse bilden Daten aus Projektdatenbanken. Dabei zeigen die Autorinnen auf, wie sich die Forschungsakti- vitäten im Untersuchungszeitraum 1995 bis 2009 entwickelt haben. Bildungswissen- schaftliche Forschung hat nicht nur quantitativ deutlich zugenommen, es gab auch Veränderungen hinsichtlich Finanzierung, inhaltlicher Schwerpunktsetzungen und empirischer Methoden. Ina-Sophie Ristau, Sonja Meixner, Michaela Sixt und Jutta von Maurice geben Einblick in die Struktur des Nationalen Bildungspanels (NEPS) in Deutschland. Der Beitrag beschreibt Erhebungsdesign, Sampling, Fallzahlen und Panelverlauf der Startkohorte dieses für die Zukunft der Bildungsforschung in Deutschland extrem wichtigen Instruments und illustriert die Herausforderungen im Hinblick auf Rekru- tierung, Stichprobenstabilität oder Datenschutz, die mit der Organisation und Durch- führung einer solchen Längsschnittstudie verbunden sind. Zugleich werden aber auch die vielfältigen Forschungsmöglichkeiten sichtbar, die sich aus der Existenz eines Bildungspanels ergeben. F. Eder () Paris Lodron Universität Salzburg,

Journal

Zeitschrift für BildungsforschungSpringer Journals

Published: Oct 16, 2015

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off