Editorial

Editorial Z f Bildungsforsch (2013) 3:1–2 DOI 10.1007/s35834-013-0057-5 Ferdinand Eder · Herbert Altrichter · Angelika Paseka Im Schulsystem findet derzeit ein verstärkter Austausch bei den Lehrpersonen statt: Jene Lehrerinnen und Lehrer, die in der Phase der Bildungsexpansion Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts vermehrt in die Schulen aufgenommen wurden, scheiden nun- mehr auch vermehrt aus ihrem Beruf aus und werden durch Neuzugänge ersetzt, die ihrerseits wieder auf viele Jahre hinaus das Schulsystem prägen werden. Umso wichtiger scheint es, der Frage nachzugehen, mit welchen personalen Voraussetzungen Personen derzeit in den Lehrberuf eintreten. Eine Möglichkeit dazu bietet der Beitrag „Universität oder Pädagogische Hochschule? Persönlichkeitsmerkmale als Prädiktoren für Niveau-Entscheidungen im Lehramtsstu- dium“. Ferdinand Eder, Konrad Dämon und Gabriele Hörl analysieren in diesem Beitrag an einer österreichischen Stichprobe, welche personalen Faktoren bei Lehramtsstudieren- den auf die Entscheidung einwirken, ob sie sich für das Pflichtschullehramt (Volkschule, Hauptschule) oder das Lehramt an Höheren Schulen (Gymnasiallehramt) entscheiden. Untersucht werden allgemeine (berufliche) Interessen, kognitive Fähigkeiten, Persönlich- keitsfaktoren entsprechend dem Fünf-Faktoren-Inventar von Costa & McCrae (Neo-FFI) und Leistungsmotivation. Die Ergebnisse geben einerseits ein repräsentatives Bild, mit welchen (durchschnittlichen) Persönlichkeitsvoraussetzungen Lehramtsstudierende in ihr Studium eintreten, und verweisen im Speziellen darauf, dass die verschiedenen Lehramtsinstitutionen (Pädagogische Hochschule, Universität) auch jeweils http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Bildungsforschung Springer Journals

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/editorial-EBgT74GeIk
Publisher
VS-Verlag
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Social Sciences, general; Demography
ISSN
2190-6890
eISSN
2190-6904
D.O.I.
10.1007/s35834-013-0057-5
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Z f Bildungsforsch (2013) 3:1–2 DOI 10.1007/s35834-013-0057-5 Ferdinand Eder · Herbert Altrichter · Angelika Paseka Im Schulsystem findet derzeit ein verstärkter Austausch bei den Lehrpersonen statt: Jene Lehrerinnen und Lehrer, die in der Phase der Bildungsexpansion Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts vermehrt in die Schulen aufgenommen wurden, scheiden nun- mehr auch vermehrt aus ihrem Beruf aus und werden durch Neuzugänge ersetzt, die ihrerseits wieder auf viele Jahre hinaus das Schulsystem prägen werden. Umso wichtiger scheint es, der Frage nachzugehen, mit welchen personalen Voraussetzungen Personen derzeit in den Lehrberuf eintreten. Eine Möglichkeit dazu bietet der Beitrag „Universität oder Pädagogische Hochschule? Persönlichkeitsmerkmale als Prädiktoren für Niveau-Entscheidungen im Lehramtsstu- dium“. Ferdinand Eder, Konrad Dämon und Gabriele Hörl analysieren in diesem Beitrag an einer österreichischen Stichprobe, welche personalen Faktoren bei Lehramtsstudieren- den auf die Entscheidung einwirken, ob sie sich für das Pflichtschullehramt (Volkschule, Hauptschule) oder das Lehramt an Höheren Schulen (Gymnasiallehramt) entscheiden. Untersucht werden allgemeine (berufliche) Interessen, kognitive Fähigkeiten, Persönlich- keitsfaktoren entsprechend dem Fünf-Faktoren-Inventar von Costa & McCrae (Neo-FFI) und Leistungsmotivation. Die Ergebnisse geben einerseits ein repräsentatives Bild, mit welchen (durchschnittlichen) Persönlichkeitsvoraussetzungen Lehramtsstudierende in ihr Studium eintreten, und verweisen im Speziellen darauf, dass die verschiedenen Lehramtsinstitutionen (Pädagogische Hochschule, Universität) auch jeweils

Journal

Zeitschrift für BildungsforschungSpringer Journals

Published: Apr 3, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off