Eckermann, Thorsten (2017): Kinder und ihre Peers beim kooperativen Lernen. Differenz bearbeiten – Unterschiede herstellen

Eckermann, Thorsten (2017): Kinder und ihre Peers beim kooperativen Lernen. Differenz bearbeiten... ZfG (2018) 11:179–181 https://doi.org/10.1007/s42278-018-0011-7 REZENSION Eckermann, Thorsten (2017): Kinder und ihre Peers beim kooperativen Lernen. Differenz bearbeiten – Unterschiede herstellen Wiesbaden: Springer, 371 S., 49,99 C Charlotte Röhner Online publiziert: 6. Februar 2018 © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018 Der forschende Blick der Dissertation von Thorsten Eckermann richtet sich auf die sozialen Praxen von Kindern im Unterrichtssetting von Schreibkonferenzen, die im Rahmen des DFG-Projekts KoText („Kooperative Schülerrückmeldungen bei der Textüberarbeitung im Deutschunterricht der Grundschule“) unter Leitung von Frie- derike Heinzel, Norbert Kruse und Frank Lipowsky (Universität Kassel) über die Videographie erhoben sind. In ethnographisch-kulturanalytischer wie kindheits- und machtheoretischer Perspektive untersucht die Studie die Interaktionsprozesse un- ter Kindern, wie sie sich in den informellen Kontexten des kooperativen Lernens zeigen. In Abgrenzung zu einer Unterrichtsforschung, welche die Effizienz didak- tischer Interventionen untersucht („What works?“), wird in der Studie zum Gegen- stand der Analyse, „inwieweit Grundschulkinder in den Interaktionsprozessen beim kooperativen Lernen zum einen Differenz bearbeiten und zum anderen durch Zu- schreibungen auch ,Unterschiede‘ aktiv herstellen“ (S. 14). Insofern ist die Studie einzuordnen in die ethnographische Schul- und Unterrichtsforschung, die ihren be- fremdenden Blick auf die ,Hinterbühnen‘ des Unterrichts und die peerkulturellen Praxen unter Kindern („What the hell is going on?“) richtet http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Grundschulforschung Springer Journals

Eckermann, Thorsten (2017): Kinder und ihre Peers beim kooperativen Lernen. Differenz bearbeiten – Unterschiede herstellen

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/eckermann-thorsten-2017-kinder-und-ihre-peers-beim-kooperativen-lernen-9gAdc8ilVC
Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Subject
Education; Schools and Schooling
ISSN
1865-3553
eISSN
2523-3181
D.O.I.
10.1007/s42278-018-0011-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

ZfG (2018) 11:179–181 https://doi.org/10.1007/s42278-018-0011-7 REZENSION Eckermann, Thorsten (2017): Kinder und ihre Peers beim kooperativen Lernen. Differenz bearbeiten – Unterschiede herstellen Wiesbaden: Springer, 371 S., 49,99 C Charlotte Röhner Online publiziert: 6. Februar 2018 © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018 Der forschende Blick der Dissertation von Thorsten Eckermann richtet sich auf die sozialen Praxen von Kindern im Unterrichtssetting von Schreibkonferenzen, die im Rahmen des DFG-Projekts KoText („Kooperative Schülerrückmeldungen bei der Textüberarbeitung im Deutschunterricht der Grundschule“) unter Leitung von Frie- derike Heinzel, Norbert Kruse und Frank Lipowsky (Universität Kassel) über die Videographie erhoben sind. In ethnographisch-kulturanalytischer wie kindheits- und machtheoretischer Perspektive untersucht die Studie die Interaktionsprozesse un- ter Kindern, wie sie sich in den informellen Kontexten des kooperativen Lernens zeigen. In Abgrenzung zu einer Unterrichtsforschung, welche die Effizienz didak- tischer Interventionen untersucht („What works?“), wird in der Studie zum Gegen- stand der Analyse, „inwieweit Grundschulkinder in den Interaktionsprozessen beim kooperativen Lernen zum einen Differenz bearbeiten und zum anderen durch Zu- schreibungen auch ,Unterschiede‘ aktiv herstellen“ (S. 14). Insofern ist die Studie einzuordnen in die ethnographische Schul- und Unterrichtsforschung, die ihren be- fremdenden Blick auf die ,Hinterbühnen‘ des Unterrichts und die peerkulturellen Praxen unter Kindern („What the hell is going on?“) richtet

Journal

Zeitschrift für GrundschulforschungSpringer Journals

Published: Feb 6, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off