E-Health-Economics

E-Health-Economics Strategie Wirtschaftlichkeit im gesundheitswesen durch elektronischen informations- und Datenaus- tausch. Wirtschaftlichkeit in Unikliniken, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Medizinischen Versorgungszentren, Arzt- und Zahnarztpraxen ist wichtiger denn je. Die Ressourcen für Gesundheitsbetriebe sind begrenzt und erfordern daher einen ökonomischen Umgang mit den knappen Mitteln. Welche Bedeutung hat dabei die Wirt- schaftsinformatik im Gesundheitswesen? Sie kann medizinisches Personal, finanzielle Ressourcen oder Behand- lungseinrichtungen informations- und kommunikationstechnisch so vernetzen, dass sie den größtmöglichen Nutzen stiften. Von Dr. Andreas Frodl nter■E-Health■lassen■sich■„…■innovative■IT-Anwendungen■ Lange■Zeit■stand■für■derartige■Entwicklungen■weitestgehend■ Uund■-Systeme■zum■Austausch,■zur■Speicherung■und■Verar- der■Begriff■der■Telemedizin,■die■ausgehend■von■der■in■den■70er- beitung■medizinisch■relevanter■Daten■mit■dem■Ziel■einer■Effekti-Jahren■begründeten■Telematik,■die■Überwindung■räumlicher■und■ vitäts-■und■Effizienzsteigerung■im■Gesundheitswesen■…“■[1]■ver- zeitlicher■ Unterschiede■ mithilfe■ der■ Telekommunikation■ und■ stehen.■Damit■fasst■dieser■Begriff■in■zunehmendem■Maße■eine■ Informatik■ zu■ Diagnose-■ und■ Therapiezwecken■ zum■ Ziel■ hat■ Vielzahl■von■Anwendungen,■Entwicklungen,■Vernetzungen■sowie■ (siehe■Tab.■1).■ den■Daten-■und■Informationsaustausch■hauptsächlich■auf■der■Basis■ Insofern■erscheint■E-Health■als■eine■Fortführung■und■Erweite- des■Internets■in■der■Gesundheitsversorgung■zusammen,■die■in■der■ rung■der■Telemedizin■unter■Nutzung■jeweils■aktueller■informations-■ Vergangenheit■zum■Teil■auch■durch■Begriffe■wie■Cybermedizin,■und■kommunikationstechnischer■Entwicklungen.■Aktuelle■Nut- E-Gesundheit■oder■Online-Medizin■gekennzeichnet■worden■sind.■ zungs-■und■Entwicklungslinien■des■E-Health■sind■insbesondere: WuM 02 . 2011 Strategie Tab. 1 Beispiele für telemedizinische Anwendungen Anwendung Erläuterungen/Beispiele Telemetrie Übertragung von Daten eines beispielsweise am Patienten befindlichen Sensors zu einer räumlich entfernten Stelle (bei- spielsweise Fernmessung einer Pulsfolge, Pulsfrequenz oder Pulsdauer). Telediagnostik Begutachtung medizinischer Bilder von mehreren voneinander entfernten Teilnehmern zur Ermittlung einer Diagnose (bei- spielsweise bildgestützte Telediagnostiksysteme in der Teleradiologie oder der Telepathologie). Telekonsultation Live erfolgende oder auch zeitlich versetzt Diskussion von schwierigen, seltenen und ungewöhnliche Fällen auch über eine große Distanz mit Kollegen oder Spezialisten, um eine zweite Meinung einzuholen und zur Bestätigung, Verfeinerung oder auch Korrektur der Arbeitsdiagnose http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

E-Health-Economics

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/e-health-economics-J6GZYRhfXt
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2011 by Gabler Verlag Wiesbaden GmbH
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-011-0025-6
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Strategie Wirtschaftlichkeit im gesundheitswesen durch elektronischen informations- und Datenaus- tausch. Wirtschaftlichkeit in Unikliniken, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Medizinischen Versorgungszentren, Arzt- und Zahnarztpraxen ist wichtiger denn je. Die Ressourcen für Gesundheitsbetriebe sind begrenzt und erfordern daher einen ökonomischen Umgang mit den knappen Mitteln. Welche Bedeutung hat dabei die Wirt- schaftsinformatik im Gesundheitswesen? Sie kann medizinisches Personal, finanzielle Ressourcen oder Behand- lungseinrichtungen informations- und kommunikationstechnisch so vernetzen, dass sie den größtmöglichen Nutzen stiften. Von Dr. Andreas Frodl nter■E-Health■lassen■sich■„…■innovative■IT-Anwendungen■ Lange■Zeit■stand■für■derartige■Entwicklungen■weitestgehend■ Uund■-Systeme■zum■Austausch,■zur■Speicherung■und■Verar- der■Begriff■der■Telemedizin,■die■ausgehend■von■der■in■den■70er- beitung■medizinisch■relevanter■Daten■mit■dem■Ziel■einer■Effekti-Jahren■begründeten■Telematik,■die■Überwindung■räumlicher■und■ vitäts-■und■Effizienzsteigerung■im■Gesundheitswesen■…“■[1]■ver- zeitlicher■ Unterschiede■ mithilfe■ der■ Telekommunikation■ und■ stehen.■Damit■fasst■dieser■Begriff■in■zunehmendem■Maße■eine■ Informatik■ zu■ Diagnose-■ und■ Therapiezwecken■ zum■ Ziel■ hat■ Vielzahl■von■Anwendungen,■Entwicklungen,■Vernetzungen■sowie■ (siehe■Tab.■1).■ den■Daten-■und■Informationsaustausch■hauptsächlich■auf■der■Basis■ Insofern■erscheint■E-Health■als■eine■Fortführung■und■Erweite- des■Internets■in■der■Gesundheitsversorgung■zusammen,■die■in■der■ rung■der■Telemedizin■unter■Nutzung■jeweils■aktueller■informations-■ Vergangenheit■zum■Teil■auch■durch■Begriffe■wie■Cybermedizin,■und■kommunikationstechnischer■Entwicklungen.■Aktuelle■Nut- E-Gesundheit■oder■Online-Medizin■gekennzeichnet■worden■sind.■ zungs-■und■Entwicklungslinien■des■E-Health■sind■insbesondere: WuM 02 . 2011 Strategie Tab. 1 Beispiele für telemedizinische Anwendungen Anwendung Erläuterungen/Beispiele Telemetrie Übertragung von Daten eines beispielsweise am Patienten befindlichen Sensors zu einer räumlich entfernten Stelle (bei- spielsweise Fernmessung einer Pulsfolge, Pulsfrequenz oder Pulsdauer). Telediagnostik Begutachtung medizinischer Bilder von mehreren voneinander entfernten Teilnehmern zur Ermittlung einer Diagnose (bei- spielsweise bildgestützte Telediagnostiksysteme in der Teleradiologie oder der Telepathologie). Telekonsultation Live erfolgende oder auch zeitlich versetzt Diskussion von schwierigen, seltenen und ungewöhnliche Fällen auch über eine große Distanz mit Kollegen oder Spezialisten, um eine zweite Meinung einzuholen und zur Bestätigung, Verfeinerung oder auch Korrektur der Arbeitsdiagnose

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Mar 25, 2011

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial