E-Government – Services für privatwirtschaftliche Unternehmen

E-Government – Services für privatwirtschaftliche Unternehmen Manage Ment E-Government – Services für privat- wirtschaftliche Unternehmen Die elektronische a bwicklung von Verwaltungs- und Demokratieprozessen im Rahmen staatlicher a kti- vitäten, die durch die Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien realisiert wird, gewann in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung. Die Verfügbarkeit von E-Government-Portalen erstreckt sich dabei mittlerweile von der Kommunal- über die Landes- bis hin zur Bundesebene in Deutsch- land. Wie breitgefächert das Serviceangebot auf den verschiedenen Ebenen ist und welche Vor- und Nachteile dessen Nutzung für die Privatwirtschaft bringt, zeigt der folgende Beitrag. Von René Müller urch den stetig fortschreitenden gesellschaftlichen Wandel der dynamischen Entwicklung von Informations- und Kommuni- Dvon der postmodernen Industrie- zur Informationsgesell- kationstechnologien mit sehr geringen Kosten erfolgen. Im Rah- schaft nehmen die Qualität und Quantität von Informationen neue men dieser Entwicklung änderten sich ebenfalls die Strukturen Dimensionen an (vgl. [1]). Das Internet ermöglicht dabei den orts- und Prozesse im öffentlichen Sektor. Es entstanden neue Informa- und zeitunabhängigen sowie präzisen Zugriff auf ein sehr großes tions- und Interaktionsbeziehungen zwischen Bürgern bezie- Maß an Wissen, das in der postmodernen Industriegesellschaft nur hungsweise Unternehmen mit der öffentlichen Verwaltung auf verteilt vorhanden war. Dieser Zugriff kann mittlerweile aufgrund Kommunal-, Länder- und auf Bundesebene. WuM 02 . http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

E-Government – Services für privatwirtschaftliche Unternehmen