Digitaler Showdown – Der Wettbewerb um Kontrolle in der Autoelektronik

Digitaler Showdown – Der Wettbewerb um Kontrolle in der Autoelektronik Technoolgie Digitaler Showdown – Der Wettbewerb um Kontrolle in der Autoelektronik Die Fahrzeug-IT-Architektur ordnet und kontrolliert die Software- und Hardware-Komponenten der Fahrzeug- elektronik – aber wer kontrolliert die Fahrzeug-IT-Architektur? Um diese Frage liefern sich Hersteller und Auto- mobilzulieferer mit Unternehmen, beispielsweise der Hightechindustrie, ein intensives Tauziehen. Wer hat die größte Kompetenz, um die Vorherrschaft in der Fahrzeugarchitektur zu gewinnen? Von Jürgen Reiner und Axel Krieger oftware und Elektronik sind schon längst integraler Baustein ler aktualisiert werden können, aber auch mittlerweile erheblich Sjeder Autoplattform. Von aktiven Sicherheitsfunktionen über preisgünstiger sind als vorinstallierte Systeme. Auch als Bestandteil Infotainment-Lösungen bis zu Informations- und Kommunika- von Produktdifferenzierungsstrategien wird Software zunehmend tionsmöglichkeiten – bis auf wenige Material- und Konstrukti- wichtiger: Software und deren Funktionen sowie Benutzerschnitt- onsneuheiten werden Fahrzeuginnovationen durch Software und stellen sind direkt vom Fahrer wahrnehmbar und damit sehr mar- Elektronik überhaupt erst möglich. kenprägend! Viele Automobilhersteller haben daher Software als Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht: Mehr und mehr zentrale Kompetenz erkannt – die meisten jedoch konnten diese Unterhaltungselektronik bevölkert das Automobil, darunter gleich- Lücke in den letzten Jahren noch nicht vollständig schließen. berechtigt integrierte Funktionen und Nachrüstlösungen, die im Es ist absehbar, dass die Hersteller ihre Fahrzeuge schon http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Digitaler Showdown – Der Wettbewerb um Kontrolle in der Autoelektronik

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/digitaler-showdown-der-wettbewerb-um-kontrolle-in-der-autoelektronik-DI2XyQ8uKY
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2011 by Gabler Verlag Wiesbaden GmbH
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-011-0072-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Technoolgie Digitaler Showdown – Der Wettbewerb um Kontrolle in der Autoelektronik Die Fahrzeug-IT-Architektur ordnet und kontrolliert die Software- und Hardware-Komponenten der Fahrzeug- elektronik – aber wer kontrolliert die Fahrzeug-IT-Architektur? Um diese Frage liefern sich Hersteller und Auto- mobilzulieferer mit Unternehmen, beispielsweise der Hightechindustrie, ein intensives Tauziehen. Wer hat die größte Kompetenz, um die Vorherrschaft in der Fahrzeugarchitektur zu gewinnen? Von Jürgen Reiner und Axel Krieger oftware und Elektronik sind schon längst integraler Baustein ler aktualisiert werden können, aber auch mittlerweile erheblich Sjeder Autoplattform. Von aktiven Sicherheitsfunktionen über preisgünstiger sind als vorinstallierte Systeme. Auch als Bestandteil Infotainment-Lösungen bis zu Informations- und Kommunika- von Produktdifferenzierungsstrategien wird Software zunehmend tionsmöglichkeiten – bis auf wenige Material- und Konstrukti- wichtiger: Software und deren Funktionen sowie Benutzerschnitt- onsneuheiten werden Fahrzeuginnovationen durch Software und stellen sind direkt vom Fahrer wahrnehmbar und damit sehr mar- Elektronik überhaupt erst möglich. kenprägend! Viele Automobilhersteller haben daher Software als Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht: Mehr und mehr zentrale Kompetenz erkannt – die meisten jedoch konnten diese Unterhaltungselektronik bevölkert das Automobil, darunter gleich- Lücke in den letzten Jahren noch nicht vollständig schließen. berechtigt integrierte Funktionen und Nachrüstlösungen, die im Es ist absehbar, dass die Hersteller ihre Fahrzeuge schon

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Sep 25, 2011

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off