Digitale Transformation des Speditionsgeschäfts umfasst mehr als Spedition 4.0

Digitale Transformation des Speditionsgeschäfts umfasst mehr als Spedition 4.0 Schwerpunkt | Digitale Transformation des Speditionsgeschäfts Digitale Trans formation des Speditionsgeschäfts umfasst mehr als Spedition 4.0 Ganz im Sinne der eigenen Etymologie (lat. expedire) müssen sich Speditionsun- ternehmen im Rahmen einer Digitalen Transformation von tradierten Geschäfts- modellen „losbinden, freimachen“. Sie müssen lernen, ihre Leistungen noch stärker als bisher an sich „konsumerisierenden“ Kundenerwartungen auszurichten und ihren Mehrwert in Ökosystemen von Produkten und Dienstleistungen präzise zu definieren. Unter Digitaler Transformation muss dabei mehr verstanden werden als technische Innovationen, Automatisierung und Internet of Things (IoT ). In kollaborativen und agilen Ansätzen, sowie Arbeitskulturen zur Entwicklung neuer Mehrwertlösungen, ver lieren funktionale und Unternehmensgrenzen zwischen Entwicklungspartnern und Kunden ihre Trennschärfe. Was die Veränderungstreiber sind, warum eine Digitale Transformation auch für Speditionsunternehmen erfolgskritisch ist und wie eben diese gelingen kann, davon handelt dieser Beitrag. Alf Dietrich und Felix Fiege 36 Wirtschaftsinformatik & Management 3 | 2017 Schwerpunkt | Digitale Transformation des Speditionsgeschäfts Startups als wichtige Treiber der Digitalen Transformation Neue Möglichkeiten der Digitalisierung haben auch in der Logistikbranche dazu geführt, dass insbesondere Startups neue Lösungen schaffen. Durch die Interessen von Konsumenten getrieben entstanden erste neue Geschäfts- modelle im Business-to-Consumer(B2C)-Bereich. Weltweit bekannte Startups wie Uber und Lyft haben mithilfe von riesigen Finanzierungsrun- den den Markt mit daten- http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Digitale Transformation des Speditionsgeschäfts umfasst mehr als Spedition 4.0

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/digitale-transformation-des-speditionsgesch-fts-umfasst-mehr-als-T5sp9A07ug
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-017-0058-6
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Digitale Transformation des Speditionsgeschäfts Digitale Trans formation des Speditionsgeschäfts umfasst mehr als Spedition 4.0 Ganz im Sinne der eigenen Etymologie (lat. expedire) müssen sich Speditionsun- ternehmen im Rahmen einer Digitalen Transformation von tradierten Geschäfts- modellen „losbinden, freimachen“. Sie müssen lernen, ihre Leistungen noch stärker als bisher an sich „konsumerisierenden“ Kundenerwartungen auszurichten und ihren Mehrwert in Ökosystemen von Produkten und Dienstleistungen präzise zu definieren. Unter Digitaler Transformation muss dabei mehr verstanden werden als technische Innovationen, Automatisierung und Internet of Things (IoT ). In kollaborativen und agilen Ansätzen, sowie Arbeitskulturen zur Entwicklung neuer Mehrwertlösungen, ver lieren funktionale und Unternehmensgrenzen zwischen Entwicklungspartnern und Kunden ihre Trennschärfe. Was die Veränderungstreiber sind, warum eine Digitale Transformation auch für Speditionsunternehmen erfolgskritisch ist und wie eben diese gelingen kann, davon handelt dieser Beitrag. Alf Dietrich und Felix Fiege 36 Wirtschaftsinformatik & Management 3 | 2017 Schwerpunkt | Digitale Transformation des Speditionsgeschäfts Startups als wichtige Treiber der Digitalen Transformation Neue Möglichkeiten der Digitalisierung haben auch in der Logistikbranche dazu geführt, dass insbesondere Startups neue Lösungen schaffen. Durch die Interessen von Konsumenten getrieben entstanden erste neue Geschäfts- modelle im Business-to-Consumer(B2C)-Bereich. Weltweit bekannte Startups wie Uber und Lyft haben mithilfe von riesigen Finanzierungsrun- den den Markt mit daten-

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Jun 16, 2017

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off