Digital Workplace

Digital Workplace HMD (2017) 54:857–858 https://doi.org/10.1365/s40702-017-0381-7 EDITORIAL Josephine Hofmann © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2017 „Die“ Digitalisierung ist in aller Munde – allgegenwärtig. Wahlweise im engeren Kontext der technischen Digitalisierung oder im großen Kontext der digitalen Trans- formation, die die derzeitigen Umbrüche und Anpassungserfordernisse in Wirtschaft und Gesellschaft adressiert und derzeit viele Foren, Konferenzen und Zeitungsar- tikel füllt. Für den „Endnutzer“ am Arbeitsplatz zeigt sich diese Digitalisierung zuerst einmal am unmittelbaren eigenen Arbeitsplatz – wobei schon der Begriff des „Platzes“ deutlich überholt zu sein scheint. Denn es liegt nahe, den Arbeits„platz“ in Zukunft eher als die jeweilige Arbeitsumgebung zu verstehen, die, bestmöglich individualisiert und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten, immer um den Nutzer „herum“ ist, da, wo er diese gerade braucht. Damit sind bereits einige wesentliche Trends angesprochen – die Mobilisierung bzw. Ubiquität dieser Arbeitsumgebung, die Anforderung, diese bestmöglich an die individuellen Bedürfnisse anzupassen, um Nutzer weder zu überfrachten mit Funk- tionen, die er nicht braucht, noch, ihn mit unzureichender Performance auszustatten und damit die wertvolle Ressource der menschlichen Arbeit nur mit gebremster Power „auf die Straße“ zu bringen. Die damit zusammenhängenden Trends verän- dern nicht nur die konkrete Ausstattung und das Aussehen des Digital Workplace http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik Springer Journals
Loading next page...
 
/lp/springer_journal/digital-workplace-7zmv8jZMRu
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Computer Science; Computer Science, general; IT in Business
ISSN
1436-3011
eISSN
2198-2775
D.O.I.
10.1365/s40702-017-0381-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

HMD (2017) 54:857–858 https://doi.org/10.1365/s40702-017-0381-7 EDITORIAL Josephine Hofmann © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2017 „Die“ Digitalisierung ist in aller Munde – allgegenwärtig. Wahlweise im engeren Kontext der technischen Digitalisierung oder im großen Kontext der digitalen Trans- formation, die die derzeitigen Umbrüche und Anpassungserfordernisse in Wirtschaft und Gesellschaft adressiert und derzeit viele Foren, Konferenzen und Zeitungsar- tikel füllt. Für den „Endnutzer“ am Arbeitsplatz zeigt sich diese Digitalisierung zuerst einmal am unmittelbaren eigenen Arbeitsplatz – wobei schon der Begriff des „Platzes“ deutlich überholt zu sein scheint. Denn es liegt nahe, den Arbeits„platz“ in Zukunft eher als die jeweilige Arbeitsumgebung zu verstehen, die, bestmöglich individualisiert und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten, immer um den Nutzer „herum“ ist, da, wo er diese gerade braucht. Damit sind bereits einige wesentliche Trends angesprochen – die Mobilisierung bzw. Ubiquität dieser Arbeitsumgebung, die Anforderung, diese bestmöglich an die individuellen Bedürfnisse anzupassen, um Nutzer weder zu überfrachten mit Funk- tionen, die er nicht braucht, noch, ihn mit unzureichender Performance auszustatten und damit die wertvolle Ressource der menschlichen Arbeit nur mit gebremster Power „auf die Straße“ zu bringen. Die damit zusammenhängenden Trends verän- dern nicht nur die konkrete Ausstattung und das Aussehen des Digital Workplace

Journal

HMD Praxis der WirtschaftsinformatikSpringer Journals

Published: Dec 1, 2017

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off