Die neue Offenheit? Kollaboratives Performance-Management im Web 2.0

Die neue Offenheit? Kollaboratives Performance-Management im Web 2.0 Die kontinuierliche Messung der Unternehmensleistung und die darauf aufbauende schnelle, flexible Anpassung von Prozessen und Organisationsstrukturen entscheiden oftmals über den unternehmerischen Erfolg. Dazu ist ein effizientes Management der Schlüsselkennzahlen unabdingbar. Die sich etablierenden Web-2.0-Technologien befördern eine „Do-it-yourself”-Kultur bei den Wissensarbeitern. Im Bereich des KPI-Managements zeichnen sich zwei Entwicklungsrichtungen ab. Einerseits die Nutzung kollaborativer Web-Anwendungen zum Informationsaustausch sowie andererseits der Einsatz internetbasierter Infrastrukturlösungen in Form von Mashups und Software-as-a-Service-(SaaS)-Angeboten. Reifegrad und Risiken dieser neuen Herangehensweisen an das Performance-Management gilt es allerdings, vor ihrem Einsatz kritisch abzuwägen. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Die neue Offenheit? Kollaboratives Performance-Management im Web 2.0