„Die meisten Angriffe setzen eine gewisse Naivität und Gutgläubigkeit der Benutzer voraus“

„Die meisten Angriffe setzen eine gewisse Naivität und Gutgläubigkeit der Benutzer voraus“ Schwerpunkt | Interview „Die meisten Angriffe setzen eine gewisse Naivität und Gutgläubig- keit der Benutzer voraus“ Immer mehr Menschen verwenden im Berufsalltag IT, damit steigt auch die Bedeutung größtmöglicher Nutzerfreundlichkeit. Wir sprachen mit dem IT-Sicherheitsexperten Marko Rogge über Usability und Sicherheit heute. Das Gespräch führte Peter Pagel. Fotos: Marko Rogge. 38 Wirtschaftsinformatik & Management 1 | 2016 Schwerpunkt | Interview T M it aerlk _o Ro Vorna gge me_Nachname B ka er m a ufsb ue s d zei em U chnu m ng feld der Computer- Hacker in die Security-Branche und war dort viele Jahre als Berater tätig. Ab 2006 wechselte er in Ermittlungs- tätigkeiten und arbeitete dort im techni- schen Bereich mit zahlreichen Konzer- nen zusammen. Teile seiner Ausbildung erlangte er in Israel (Tel Aviv, Petach Tikwa) sowie von ehemaligen geheim- dienstlichen Mitarbeitern und ande ren Ermittlern. Seit mehr als zwei Jahren arbeitet er als Head of Forensic Develop ment & Research bei der CONTUR N Analytical Intelligence Group GmbH in Frankfurt am Main, ist zudem EnCase Certified Forensiker, Certified Cellebrite mobile Forensik Trainer & Certified Cellebrite UFED Ultimate Forensiker. Gute Usability – also Nutzerfreundlichkeit – ist wichtig. Gibt es einen Widerspruch zwischen dieser Forderung und größtmöglicher Sicherheit? http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

„Die meisten Angriffe setzen eine gewisse Naivität und Gutgläubigkeit der Benutzer voraus“

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/die-meisten-angriffe-setzen-eine-gewisse-naivit-t-und-gutgl-ubigkeit-qaHAS1LBeX
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-016-0012-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schwerpunkt | Interview „Die meisten Angriffe setzen eine gewisse Naivität und Gutgläubig- keit der Benutzer voraus“ Immer mehr Menschen verwenden im Berufsalltag IT, damit steigt auch die Bedeutung größtmöglicher Nutzerfreundlichkeit. Wir sprachen mit dem IT-Sicherheitsexperten Marko Rogge über Usability und Sicherheit heute. Das Gespräch führte Peter Pagel. Fotos: Marko Rogge. 38 Wirtschaftsinformatik & Management 1 | 2016 Schwerpunkt | Interview T M it aerlk _o Ro Vorna gge me_Nachname B ka er m a ufsb ue s d zei em U chnu m ng feld der Computer- Hacker in die Security-Branche und war dort viele Jahre als Berater tätig. Ab 2006 wechselte er in Ermittlungs- tätigkeiten und arbeitete dort im techni- schen Bereich mit zahlreichen Konzer- nen zusammen. Teile seiner Ausbildung erlangte er in Israel (Tel Aviv, Petach Tikwa) sowie von ehemaligen geheim- dienstlichen Mitarbeitern und ande ren Ermittlern. Seit mehr als zwei Jahren arbeitet er als Head of Forensic Develop ment & Research bei der CONTUR N Analytical Intelligence Group GmbH in Frankfurt am Main, ist zudem EnCase Certified Forensiker, Certified Cellebrite mobile Forensik Trainer & Certified Cellebrite UFED Ultimate Forensiker. Gute Usability – also Nutzerfreundlichkeit – ist wichtig. Gibt es einen Widerspruch zwischen dieser Forderung und größtmöglicher Sicherheit?

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Jan 29, 2016

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off