Diagnostik und Therapie des Ovarialkarzinoms

Diagnostik und Therapie des Ovarialkarzinoms Das Ovarialkarzinom ist die sechsthäufigste Krebserkrankung der Frau und aufgrund der häufig späten Diagnosestellung mit hoher Mortalität verbunden. Die Erkrankung ist in Abhängigkeit von der Tumorbiologie von hoher Heterogenität in Bezug auf Entstehung, Therapie und Prognose geprägt. Eine sinnvolle Früherkennungsmaßnahme gibt es nicht. Prognostisch relevant sind vor allem die qualitätsgesicherte Therapie als beinflussbarer und das Tumorstadium bei Diagnosestellung als nicht beinflussbarer Faktor. In der Behandlung kommt der stadiengerechten Operation und der anschließenden Systemtherapie Bedeutung zu. Die operative Therapie ist bei fortgeschrittenen Tumorstadien von erheblichem Ausmaß geprägt. Das Outcome lässt sich hier durch moderne perioperative Verfahren verbessern. Ein Tumorrezidiv stellt eine Palliativsituation dar; in dieser Phase bestimmen Aspekte der Lebensqualität den weiteren Therapieverlauf. In diesem Zusammenhang sind individuelle Konzepte notwendig, die chirurgische und systemtherapeutische Interventionen beinhalten können. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Gynäkologe Springer Journals

Diagnostik und Therapie des Ovarialkarzinoms

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/diagnostik-und-therapie-des-ovarialkarzinoms-ImEtCrvag5
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Gynecology; Obstetrics/Perinatology/Midwifery; Endocrinology
ISSN
0017-5994
eISSN
1433-0393
D.O.I.
10.1007/s00129-017-4134-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Das Ovarialkarzinom ist die sechsthäufigste Krebserkrankung der Frau und aufgrund der häufig späten Diagnosestellung mit hoher Mortalität verbunden. Die Erkrankung ist in Abhängigkeit von der Tumorbiologie von hoher Heterogenität in Bezug auf Entstehung, Therapie und Prognose geprägt. Eine sinnvolle Früherkennungsmaßnahme gibt es nicht. Prognostisch relevant sind vor allem die qualitätsgesicherte Therapie als beinflussbarer und das Tumorstadium bei Diagnosestellung als nicht beinflussbarer Faktor. In der Behandlung kommt der stadiengerechten Operation und der anschließenden Systemtherapie Bedeutung zu. Die operative Therapie ist bei fortgeschrittenen Tumorstadien von erheblichem Ausmaß geprägt. Das Outcome lässt sich hier durch moderne perioperative Verfahren verbessern. Ein Tumorrezidiv stellt eine Palliativsituation dar; in dieser Phase bestimmen Aspekte der Lebensqualität den weiteren Therapieverlauf. In diesem Zusammenhang sind individuelle Konzepte notwendig, die chirurgische und systemtherapeutische Interventionen beinhalten können.

Journal

Der GynäkologeSpringer Journals

Published: Oct 10, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off