Das phlebologische Gutachten beim postthrombotischen Syndrom

Das phlebologische Gutachten beim postthrombotischen Syndrom  Das phlebologische Gutachten erfordert eine genaue diagnostische Abklärung des peripheren Venensystems sowohl in funktioneller wie in morphologischer Hinsicht. Die wichtigsten und reproduzierbaren Befunde liefern die dynamische Phlebodynamometrie und die aszendierende Preßphlebographie, denn ihre Bewertungen sind unmittelbar auch vom Zweitgutachter nachzuvollziehen. Die farbcodierte Duplexsonographie vermittelt mit der Ausmessung des Refluxes eine zusätzliche quantifizierende Information. Auf die hämostaseologische Abklärung einer thrombophilen Situation sollte nicht verzichtet werden. Bei der schweren postthrombotischen Krankheit muß mit einem chronischen Kompartmentsyndrom der hinteren Logen gerechnet werden; hier kommen an relevanten Untersuchungsmethoden zusätzlich die Kernspintomographie (MRT) oder Computertomographie (CT), nach Möglichkeit auch eine dynamische Kompartmentdruckmessung in Betracht. Es gibt noch keine allgemeingültige Schematisierung des postthrombotischen Syndroms für die gutachertliche Bewertung. Wir richten uns in der Bemessung weitgehend nach einer eigenen neuen Einteilung der chronisch-venösen Insuffizienz in vier Stadien, die sich am klinischen Symptom der Gewebesklerose orientiert. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Das phlebologische Gutachten beim postthrombotischen Syndrom

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/das-phlebologische-gutachten-beim-postthrombotischen-syndrom-yU9YIHAqLI
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
Copyright
Copyright © 1999 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
eISSN
1434-3932
D.O.I.
10.1007/PL00010559
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

 Das phlebologische Gutachten erfordert eine genaue diagnostische Abklärung des peripheren Venensystems sowohl in funktioneller wie in morphologischer Hinsicht. Die wichtigsten und reproduzierbaren Befunde liefern die dynamische Phlebodynamometrie und die aszendierende Preßphlebographie, denn ihre Bewertungen sind unmittelbar auch vom Zweitgutachter nachzuvollziehen. Die farbcodierte Duplexsonographie vermittelt mit der Ausmessung des Refluxes eine zusätzliche quantifizierende Information. Auf die hämostaseologische Abklärung einer thrombophilen Situation sollte nicht verzichtet werden. Bei der schweren postthrombotischen Krankheit muß mit einem chronischen Kompartmentsyndrom der hinteren Logen gerechnet werden; hier kommen an relevanten Untersuchungsmethoden zusätzlich die Kernspintomographie (MRT) oder Computertomographie (CT), nach Möglichkeit auch eine dynamische Kompartmentdruckmessung in Betracht. Es gibt noch keine allgemeingültige Schematisierung des postthrombotischen Syndroms für die gutachertliche Bewertung. Wir richten uns in der Bemessung weitgehend nach einer eigenen neuen Einteilung der chronisch-venösen Insuffizienz in vier Stadien, die sich am klinischen Symptom der Gewebesklerose orientiert.

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Aug 1, 1999

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off