COPD-Patienten aktivieren

COPD-Patienten aktivieren P H AR M AF O R U M Chronisch obstruktive Lungenerkrankung Bei körperlich inaktiven Patienten 250 Patienten mit meist mittelschwe - mit COPD muss die Entwicklung von rer COPD erhielten acht Wochen lang Dyspnoe-bedingtem Vermeidungsver- die zweimal täglich zu applizieren- halten zu resultierender Dekonditionie- de Bronchodilatator-Kombination oder rung, vermehrter Hospitalisierung und Placebo. Nach den ersten vier Wochen hohem Sterberisiko aufgehalten werden. begann die Motivation zur Steigerung Dies könne mit körperlicher Aktivität, der körperlichen Aktivität per Tele- Motivation und richtiger Medikation ge- coaching. Mit Pedometern ermittelten lingen, meint PD Dr. Henrik Watz von die Patienten ihre körperliche Aktivität der LungenClinic Großhansdorf. pro Tag. Wenn sie ihre Aktivität steigern Voraussetzung für eine Steigerung wollten, wurden sie motiviert, 500 der körperlichen Aktivität ist die medi- Schritte pro Tag mehr zu machen. kamentöse Entblähung der Lunge. In der Im Ergebnis hatten die Teilnehmer der Bewegung reduziert nachweislich das ACTIVATE-Studie hatten Watz und sei- Verumgruppe gegenüber denjenigen aus Hospitalisierungsrisiko von COPD-Patienten. ne Mitarbeiter die LAMA/LABA-Kom- der Placebogruppe eine bessere Lungen- bination Aclidinium/Formoterol (Bri- funktion, waren körperlich belastbarer mica® Genuair®) angewendet, mit Moti- und hatten eine signi¥kant niedrigere ihre Ausdauerleistung, gemessen auf dem vation zur Bewegung kombiniert und Hyperin¦ation der Lunge (p < 0,0001). Fahrradergometer, höher. die resultierenden Auswirkungen auf Ihre körperliche Aktivität konnten die Dr. Thomas Meißner die Lungenfunktion und die körperliche Patienten in Woche 4 unter Pharmako- ■ Symposium „Der aktive COPD-Patient: Stigmen & Visionen. Wie können wir den Status quo ändern?“; 59. Kongress der Belastbarkeit geprü“ [Watz H et al. Int therapie alleine um durchschnittlich 731 Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungs- Journal COPD. 2017;12:2545–58]. Schritte pro Tag steigern. Zudem war medizin; Dresden, März 2018 (Veranstalter: Berlin- Chemie) Erratum zu: Häufige Rhythmusstörungen in der Hausarztpraxis Abb. 6 Indikation zur oralen Antikoagulation abhängig In MMW 2018;160(7):52–8 ist uns ein Fehler vom CHA DS VASc-Score 2 2 unterlaufen. Die dor t publizier te Abb. 6 CHA DS -VASc-Score 2 2 (Indikation zur oralen Antikoagulation Männer 0 123 ≥ 4 abhängig vom CHA DS -VASc-Score) ist 2 2 fehlerhaf t. Richtig ist die nebenstehende Abbildung, aus der ersichtlich ist, dass die Antikoagula - Orale Antikoagulation tion bei Frauen schon ab einem Score von 3, bei Männern ab einem Score von 2 empfoh- len wird, und nicht erst ab einem Wert von 4 (Frauen) bzw. 3 (Männer), wie dies die fal - 0 1 sche Abb. 6 im gedruckten Beitrag zeigt. Wir Frauen < 65 Jahre und ≥ 65 Jahre und 23 ≥ 4 keine RF keine RF bedauern dieses Versehen. Online-Version des Originalartikels: https:// Keine Thrombozytenhemmung RF = Risikofaktoren doi.org/10.1007/s15006-018-0013-3 Antikoagulation erwägen Antikoagulation empfohlen MMW Fortschritte der Medizin 2018 . 10 / 160 67 © Christian Schwier / Fotolia (Symbolbild mit Fotomodellen) http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png MMW - Fortschritte der Medizin Springer Journals

COPD-Patienten aktivieren

Free
1 page

Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/copd-patienten-aktivieren-WnNW00WigV
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; General Practice / Family Medicine; Internal Medicine
ISSN
1438-3276
eISSN
1613-3560
D.O.I.
10.1007/s15006-018-0587-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

P H AR M AF O R U M Chronisch obstruktive Lungenerkrankung Bei körperlich inaktiven Patienten 250 Patienten mit meist mittelschwe - mit COPD muss die Entwicklung von rer COPD erhielten acht Wochen lang Dyspnoe-bedingtem Vermeidungsver- die zweimal täglich zu applizieren- halten zu resultierender Dekonditionie- de Bronchodilatator-Kombination oder rung, vermehrter Hospitalisierung und Placebo. Nach den ersten vier Wochen hohem Sterberisiko aufgehalten werden. begann die Motivation zur Steigerung Dies könne mit körperlicher Aktivität, der körperlichen Aktivität per Tele- Motivation und richtiger Medikation ge- coaching. Mit Pedometern ermittelten lingen, meint PD Dr. Henrik Watz von die Patienten ihre körperliche Aktivität der LungenClinic Großhansdorf. pro Tag. Wenn sie ihre Aktivität steigern Voraussetzung für eine Steigerung wollten, wurden sie motiviert, 500 der körperlichen Aktivität ist die medi- Schritte pro Tag mehr zu machen. kamentöse Entblähung der Lunge. In der Im Ergebnis hatten die Teilnehmer der Bewegung reduziert nachweislich das ACTIVATE-Studie hatten Watz und sei- Verumgruppe gegenüber denjenigen aus Hospitalisierungsrisiko von COPD-Patienten. ne Mitarbeiter die LAMA/LABA-Kom- der Placebogruppe eine bessere Lungen- bination Aclidinium/Formoterol (Bri- funktion, waren körperlich belastbarer mica® Genuair®) angewendet, mit Moti- und hatten eine signi¥kant niedrigere ihre Ausdauerleistung, gemessen auf dem vation zur Bewegung kombiniert und Hyperin¦ation der Lunge (p < 0,0001). Fahrradergometer, höher. die resultierenden Auswirkungen auf Ihre körperliche Aktivität konnten die Dr. Thomas Meißner die Lungenfunktion und die körperliche Patienten in Woche 4 unter Pharmako- ■ Symposium „Der aktive COPD-Patient: Stigmen & Visionen. Wie können wir den Status quo ändern?“; 59. Kongress der Belastbarkeit geprü“ [Watz H et al. Int therapie alleine um durchschnittlich 731 Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungs- Journal COPD. 2017;12:2545–58]. Schritte pro Tag steigern. Zudem war medizin; Dresden, März 2018 (Veranstalter: Berlin- Chemie) Erratum zu: Häufige Rhythmusstörungen in der Hausarztpraxis Abb. 6 Indikation zur oralen Antikoagulation abhängig In MMW 2018;160(7):52–8 ist uns ein Fehler vom CHA DS VASc-Score 2 2 unterlaufen. Die dor t publizier te Abb. 6 CHA DS -VASc-Score 2 2 (Indikation zur oralen Antikoagulation Männer 0 123 ≥ 4 abhängig vom CHA DS -VASc-Score) ist 2 2 fehlerhaf t. Richtig ist die nebenstehende Abbildung, aus der ersichtlich ist, dass die Antikoagula - Orale Antikoagulation tion bei Frauen schon ab einem Score von 3, bei Männern ab einem Score von 2 empfoh- len wird, und nicht erst ab einem Wert von 4 (Frauen) bzw. 3 (Männer), wie dies die fal - 0 1 sche Abb. 6 im gedruckten Beitrag zeigt. Wir Frauen < 65 Jahre und ≥ 65 Jahre und 23 ≥ 4 keine RF keine RF bedauern dieses Versehen. Online-Version des Originalartikels: https:// Keine Thrombozytenhemmung RF = Risikofaktoren doi.org/10.1007/s15006-018-0013-3 Antikoagulation erwägen Antikoagulation empfohlen MMW Fortschritte der Medizin 2018 . 10 / 160 67 © Christian Schwier / Fotolia (Symbolbild mit Fotomodellen)

Journal

MMW - Fortschritte der MedizinSpringer Journals

Published: May 29, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off