CIOs müssen sich auf Sicherheit und Innovation konzentrieren

CIOs müssen sich auf Sicherheit und Innovation konzentrieren Spektrum | Kommentar CIOs müssen sich auf Sicherheit und Innovation konzentrieren Rudolf Kergaßner Angesichts der aktuellen Diskussion werden Unternehmen verstärkt in die IT-Sicherheit investieren. Damit die IT dann überhaupt noch Innovationen voranbringen kann, ist die Automatisierung des laufenden Betriebs notwendiger denn je. Die Rolle des CIO muss dementsprechend neu definiert werden. Die Arbeit des Chief Information Officer (CIO) wurde in den letzten Monaten nicht einfacher. Die IT ist heute ja nicht nur mit den herkömmlichen kriminellen Angriffen, sondern – wie neuerdings immer wieder zu erfahren ist – auch mit di- versen Ausspähaktionen auf höchstem Niveau konfrontiert. Der CIO ist für die Sicherheit der IT und damit für die Inte- grität eines Unternehmens (mit-)verantwortlich – zugleich soll er aber auch die Innovationen voranbringen, die zur Auf- rechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit notwendig sind. Rudolf Kergaßner Tatsächlich beansprucht die Aufrechterhaltung des Betriebs ist Managing Director von IPsoft Deutsch- der vorhandenen Systeme bereits 70 bis 80 Prozent der IT- land in Frankfurt. Budgets. Da viele Unternehmen vor dem Hintergrund der ak- tuellen Debatte in die IT-Sicherheit investieren wollen und müssen, ist absehbar, dass für echte Innovationen in Zukunft tendenziell noch weniger Budget bereitstehen wird. Wichtige Themen wie Big Data oder Cloud-Computing werden damit nicht oder nur unzureichend besetzt werden können. In dieser Situation ist auch eine Neuausrichtung der Rolle des CIO notwendig: Er muss seine Aufgabe künftig vor allem in der Gewährleistung eines hohen Sicherheitsniveaus sowie in der Bereitstellung von Ressourcen für die Erhöhung der Produktivität der Geschäftsbereiche sehen. Die bloße Auf- rechterhaltung des Betriebs vorhandener Systeme darf dage- gen nicht länger im Zentrum stehen. Der alltägliche IT-Betrieb muss heute hoch-automatisiert funktionieren. Es gibt längst entsprechende Lösungen, die auch sehr anspruchsvolle Aufgaben übernehmen können. Un- ternehmen können damit die Effizienz ihres IT-Betriebs er- heblich steigern und so die Handlungsfreiheit gewinnen, die sie für die Herausforderungen bei den Themen Sicherheit und Innovation dringend benötigen – und die CIOs können sich auf diese strategischen Aufgaben konzentrieren. Wirtschaftsinformatik & Management 6 | 2013 59 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

CIOs müssen sich auf Sicherheit und Innovation konzentrieren

Free
1 page
Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/cios-m-ssen-sich-auf-sicherheit-und-innovation-konzentrieren-Awv0jh33st
Publisher
Gabler Verlag
Copyright
Copyright © 2013 by Springer Gabler
Subject
Economics / Management Science; Business Information Systems
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1365/s35764-013-0363-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Spektrum | Kommentar CIOs müssen sich auf Sicherheit und Innovation konzentrieren Rudolf Kergaßner Angesichts der aktuellen Diskussion werden Unternehmen verstärkt in die IT-Sicherheit investieren. Damit die IT dann überhaupt noch Innovationen voranbringen kann, ist die Automatisierung des laufenden Betriebs notwendiger denn je. Die Rolle des CIO muss dementsprechend neu definiert werden. Die Arbeit des Chief Information Officer (CIO) wurde in den letzten Monaten nicht einfacher. Die IT ist heute ja nicht nur mit den herkömmlichen kriminellen Angriffen, sondern – wie neuerdings immer wieder zu erfahren ist – auch mit di- versen Ausspähaktionen auf höchstem Niveau konfrontiert. Der CIO ist für die Sicherheit der IT und damit für die Inte- grität eines Unternehmens (mit-)verantwortlich – zugleich soll er aber auch die Innovationen voranbringen, die zur Auf- rechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit notwendig sind. Rudolf Kergaßner Tatsächlich beansprucht die Aufrechterhaltung des Betriebs ist Managing Director von IPsoft Deutsch- der vorhandenen Systeme bereits 70 bis 80 Prozent der IT- land in Frankfurt. Budgets. Da viele Unternehmen vor dem Hintergrund der ak- tuellen Debatte in die IT-Sicherheit investieren wollen und müssen, ist absehbar, dass für echte Innovationen in Zukunft tendenziell noch weniger Budget bereitstehen wird. Wichtige Themen wie Big Data oder Cloud-Computing werden damit nicht oder nur unzureichend besetzt werden können. In dieser Situation ist auch eine Neuausrichtung der Rolle des CIO notwendig: Er muss seine Aufgabe künftig vor allem in der Gewährleistung eines hohen Sicherheitsniveaus sowie in der Bereitstellung von Ressourcen für die Erhöhung der Produktivität der Geschäftsbereiche sehen. Die bloße Auf- rechterhaltung des Betriebs vorhandener Systeme darf dage- gen nicht länger im Zentrum stehen. Der alltägliche IT-Betrieb muss heute hoch-automatisiert funktionieren. Es gibt längst entsprechende Lösungen, die auch sehr anspruchsvolle Aufgaben übernehmen können. Un- ternehmen können damit die Effizienz ihres IT-Betriebs er- heblich steigern und so die Handlungsfreiheit gewinnen, die sie für die Herausforderungen bei den Themen Sicherheit und Innovation dringend benötigen – und die CIOs können sich auf diese strategischen Aufgaben konzentrieren. Wirtschaftsinformatik & Management 6 | 2013 59

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Dec 11, 2013

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off