Buchtipp

Buchtipp Service | Buchtipp Kernthesen • Ähnlich der Medienindustrie lässt sich das Finanzdienstleistungsgeschäft fast vollständig elektronisch abbilden. • Finanztechnologien (Fintech) lassen sich als Fortsetzung des Einsatzes von Informationstechnologie (IT) betrachten, der in der Branche bereits seit Jahrzehnten stattfindet. • Die Gestaltung von Vernetzung, Innovation und Serviceorientierung un- terstützen Gestaltungsansätze der Wirtschaftsinformatik. Worum geht es? Die Digitalisierung der Finanzindustrie führt aktuell zu einer ähnlich fundamentalen Transformation wie einst die Industrialisierung in der Pro- Rainer Alt, Thomas Puschmann duktion physischer Güter. Dabei zeichnen sich gerade durch die seit einigen Digitalisierung der Finanzindustrie – Jahren zu beobachtende Evolution von „Financial technologies“ (Fintech) Grundlagen der Fintech-Evolution Veränderungen ab, die nicht nur zu einer weiteren Automatisierung von Ab- 2016, 244 Seiten läufen führen, sondern auch zur Veränderung gesamter Branchennetzwer- 34,99 Euro (erscheint am 20. Juli) ke. Obwohl gerade der Bankbereich aufgrund seiner hohen Informa- ISBN-10: 366250541X tionsintensität eigentlich als „Early Adopter“ von Informationstechnologie ISBN-13: 978-3662505410 (IT) in Form von Geldautomaten oder dem Online-Banking galt, haben sich in letzter Zeit Startup-Unternehmen mit IT-basierten Geschäftsmodellen etabliert, welche die Branche revolutionieren. In Kürze Zur Gestaltung der Digitalisierung der Finanzindustrie nehmen die Autoren eine modellorientierte Sicht auf Banken ein und zeigen entlang der Leitlini- en Vernetzung, Innovation und Serviceorientierung die wichtigsten Treiber und Gestaltungselemente einer Bank auf den Ebenen Strategie, Organisa- tion und Informationssysteme auf. Im Mittelpunkt steht eine aufgaben- orientierte Sicht auf das Bankgeschäft, welche die ablauf- und aufbauorga- nisatorische Sicht einer Bank darstellt. Ein Bankmodell bildet den Rahmen für die Klassifikation und Einordnung bestehender Fintech-Lösungen und den Ansatzpunkt zur Positionierung der Bank im Finanznetzwerk einerseits sowie der Ableitung der Funktionalität der Anwendungssysteme einer Bank andererseits. Zu Letzteren zählen Kernbankensysteme, serviceorientierte Architekturkonzepte sowie die Lösungen von Fintech-Unternehmen selbst. Am Beispiel einer Modellbank wendet das Buch die Gestaltungselemente an und zeigt exemplarisch auf, wie Banken ein solches Transformationsvorha- ben effizient umsetzen können. Zum Schluss unternehmen die Autoren ei- nen Ausblick auf die sich verändernden Ökosysteme in der Finanzindustrie und die bestehenden Chancen für Finanzdienstleister. 110 Wirtschaftsinformatik & Management 3 | 2016 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

Buchtipp

Free
1 page

Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/buchtipp-pPsxbmGND6
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2016 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-016-0053-3
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Service | Buchtipp Kernthesen • Ähnlich der Medienindustrie lässt sich das Finanzdienstleistungsgeschäft fast vollständig elektronisch abbilden. • Finanztechnologien (Fintech) lassen sich als Fortsetzung des Einsatzes von Informationstechnologie (IT) betrachten, der in der Branche bereits seit Jahrzehnten stattfindet. • Die Gestaltung von Vernetzung, Innovation und Serviceorientierung un- terstützen Gestaltungsansätze der Wirtschaftsinformatik. Worum geht es? Die Digitalisierung der Finanzindustrie führt aktuell zu einer ähnlich fundamentalen Transformation wie einst die Industrialisierung in der Pro- Rainer Alt, Thomas Puschmann duktion physischer Güter. Dabei zeichnen sich gerade durch die seit einigen Digitalisierung der Finanzindustrie – Jahren zu beobachtende Evolution von „Financial technologies“ (Fintech) Grundlagen der Fintech-Evolution Veränderungen ab, die nicht nur zu einer weiteren Automatisierung von Ab- 2016, 244 Seiten läufen führen, sondern auch zur Veränderung gesamter Branchennetzwer- 34,99 Euro (erscheint am 20. Juli) ke. Obwohl gerade der Bankbereich aufgrund seiner hohen Informa- ISBN-10: 366250541X tionsintensität eigentlich als „Early Adopter“ von Informationstechnologie ISBN-13: 978-3662505410 (IT) in Form von Geldautomaten oder dem Online-Banking galt, haben sich in letzter Zeit Startup-Unternehmen mit IT-basierten Geschäftsmodellen etabliert, welche die Branche revolutionieren. In Kürze Zur Gestaltung der Digitalisierung der Finanzindustrie nehmen die Autoren eine modellorientierte Sicht auf Banken ein und zeigen entlang der Leitlini- en Vernetzung, Innovation und Serviceorientierung die wichtigsten Treiber und Gestaltungselemente einer Bank auf den Ebenen Strategie, Organisa- tion und Informationssysteme auf. Im Mittelpunkt steht eine aufgaben- orientierte Sicht auf das Bankgeschäft, welche die ablauf- und aufbauorga- nisatorische Sicht einer Bank darstellt. Ein Bankmodell bildet den Rahmen für die Klassifikation und Einordnung bestehender Fintech-Lösungen und den Ansatzpunkt zur Positionierung der Bank im Finanznetzwerk einerseits sowie der Ableitung der Funktionalität der Anwendungssysteme einer Bank andererseits. Zu Letzteren zählen Kernbankensysteme, serviceorientierte Architekturkonzepte sowie die Lösungen von Fintech-Unternehmen selbst. Am Beispiel einer Modellbank wendet das Buch die Gestaltungselemente an und zeigt exemplarisch auf, wie Banken ein solches Transformationsvorha- ben effizient umsetzen können. Zum Schluss unternehmen die Autoren ei- nen Ausblick auf die sich verändernden Ökosysteme in der Finanzindustrie und die bestehenden Chancen für Finanzdienstleister. 110 Wirtschaftsinformatik & Management 3 | 2016

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Jun 16, 2016

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off