Buchbesprechung

Buchbesprechung Schneider, P. A.: Endovascular Skills. St. so daß man es tatsächlich von vorne bis hin- auseinanderzusetzen. Damit werden junge Louis: Quality Medical Publishing 1998. ten durchblättert. Gefäßchirurgen dazu angehalten, sich theo- 223 S., ISBN 1-57626-079-8, DM 185,– Die klaren Zeichnungen zur Illustration retisch damit vertraut zu machen, Einfüh- des Textes ergänzen diesen ausgezeichnet. rungskurse zu absolvieren und schließlich Wenn man die ersten Seiten dieses Buches Das Buch legt eine Basis für weitere, inten- unter der Anleitung von Erfahrenen das durchblättert, erscheint es primär banal und sivere Auseinandersetzung mit interventio- „Handling“ endovaskulärer Behandlungs- oberflächlich. Es ist aber bei näherer Hin- neller Gefäßtherapie. verfahren zu lernen, die immer häufiger sicht doch ein Buch, wie man es im deutschen Der Inhalt reicht von Basiskathetertech- auch im Operationssaal Verwendung finden Sprachraum kaum findet und das berück- niken, Materialkunde, Punktionstechniken und das Spektrum der Gefäßtherapie berei- sichtigenswert ist. über die Angioplastie bis zur Plazierung von chern. Es handelt sich um eine klare Einführung Stents und zum, wie Schneider es formuliert, Natürlich wird später ein Gefäßtherapeut in endovaskuläre Kathetertechniken mit „Making a Clean Getaway: Puncture Site den Schwerpunkt mehr auf die operative vielen praktischen Hinweisen, die man sich Management“. oder auf die interventionelle Behandlung Als Einmannbuch nimmt sich der Autor sonst erst mühsam aneignen muß. Keinen von Gefäßerkrankungen legen, da beide Zweifel kann es geben, daß sich Gefäß- auch das Recht heraus, ohne Literaturstellen Techniken ständige Übung und ständige chirurgen mit diesen Techniken befassen zu arbeiten und tatsächlich nur seine eigenen Auseinandersetzung mit Weiterentwicklun- müssen und daß sie von ihrer Ausbildung her Erfahrungen und Meinungen darzustellen. gen verlangen. dazu prädestiniert sind. Wie Julio C. Palmaz Gesprochen wird auch nur über zwei Stent- Durch dieses Buch werden die angebote- in seinem Vorwort schreibt, fehlt auch vieles Typen, den Palmaz-Stent und den Wall- nen Kurse endovaskulärer Behandlungsver- in dem Buch, wie Ultraschalltechniken, Spi- Stent. Aber trotzdem erweckt die Klarheit fahren sehr gut ergänzt. Leider ist der Preis mit ral-CT, MRT- und CO -Angiographie. Aber der Beschreibung und die manchmal zwar DM 185,– etwas hoch und es wäre angemes- der Anspruch des Buches ist schließlich nur, apodiktischen Aussagen das Interesse an sener, wenn dieses Buch als Paperback viel- Basiswissen zu vermitteln, und wegen dieses endovaskulären Techniken und führt (hof- leicht für 50,– bis 70,– DM verfügbar wäre. Ansatzes des Autors Peter A. Schneider ist fentlich) Leser dazu, sich intensiver mit die- das Buch auch angenehm und leicht zu lesen, ser hochinteressanten Behandlungsmodalität St. Sommoggy, Vogtareuth http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Buchbesprechung

Gefässchirurgie , Volume 4 (3) – Aug 1, 1999
Free
1 page
Loading next page...
1 Page
 
/lp/springer_journal/buchbesprechung-VsYYESrbjZ
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
Copyright
Copyright © 1999 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
eISSN
1434-3932
D.O.I.
10.1007/PL00021441
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Schneider, P. A.: Endovascular Skills. St. so daß man es tatsächlich von vorne bis hin- auseinanderzusetzen. Damit werden junge Louis: Quality Medical Publishing 1998. ten durchblättert. Gefäßchirurgen dazu angehalten, sich theo- 223 S., ISBN 1-57626-079-8, DM 185,– Die klaren Zeichnungen zur Illustration retisch damit vertraut zu machen, Einfüh- des Textes ergänzen diesen ausgezeichnet. rungskurse zu absolvieren und schließlich Wenn man die ersten Seiten dieses Buches Das Buch legt eine Basis für weitere, inten- unter der Anleitung von Erfahrenen das durchblättert, erscheint es primär banal und sivere Auseinandersetzung mit interventio- „Handling“ endovaskulärer Behandlungs- oberflächlich. Es ist aber bei näherer Hin- neller Gefäßtherapie. verfahren zu lernen, die immer häufiger sicht doch ein Buch, wie man es im deutschen Der Inhalt reicht von Basiskathetertech- auch im Operationssaal Verwendung finden Sprachraum kaum findet und das berück- niken, Materialkunde, Punktionstechniken und das Spektrum der Gefäßtherapie berei- sichtigenswert ist. über die Angioplastie bis zur Plazierung von chern. Es handelt sich um eine klare Einführung Stents und zum, wie Schneider es formuliert, Natürlich wird später ein Gefäßtherapeut in endovaskuläre Kathetertechniken mit „Making a Clean Getaway: Puncture Site den Schwerpunkt mehr auf die operative vielen praktischen Hinweisen, die man sich Management“. oder auf die interventionelle Behandlung Als Einmannbuch nimmt sich der Autor sonst erst mühsam aneignen muß. Keinen von Gefäßerkrankungen legen, da beide Zweifel kann es geben, daß sich Gefäß- auch das Recht heraus, ohne Literaturstellen Techniken ständige Übung und ständige chirurgen mit diesen Techniken befassen zu arbeiten und tatsächlich nur seine eigenen Auseinandersetzung mit Weiterentwicklun- müssen und daß sie von ihrer Ausbildung her Erfahrungen und Meinungen darzustellen. gen verlangen. dazu prädestiniert sind. Wie Julio C. Palmaz Gesprochen wird auch nur über zwei Stent- Durch dieses Buch werden die angebote- in seinem Vorwort schreibt, fehlt auch vieles Typen, den Palmaz-Stent und den Wall- nen Kurse endovaskulärer Behandlungsver- in dem Buch, wie Ultraschalltechniken, Spi- Stent. Aber trotzdem erweckt die Klarheit fahren sehr gut ergänzt. Leider ist der Preis mit ral-CT, MRT- und CO -Angiographie. Aber der Beschreibung und die manchmal zwar DM 185,– etwas hoch und es wäre angemes- der Anspruch des Buches ist schließlich nur, apodiktischen Aussagen das Interesse an sener, wenn dieses Buch als Paperback viel- Basiswissen zu vermitteln, und wegen dieses endovaskulären Techniken und führt (hof- leicht für 50,– bis 70,– DM verfügbar wäre. Ansatzes des Autors Peter A. Schneider ist fentlich) Leser dazu, sich intensiver mit die- das Buch auch angenehm und leicht zu lesen, ser hochinteressanten Behandlungsmodalität St. Sommoggy, Vogtareuth

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Aug 1, 1999

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off