Bildgebung der Sakroiliakalgelenke

Bildgebung der Sakroiliakalgelenke Die Sakroiliakalgelenke (SIG) sind eine wichtige Struktur des Achsenskeletts und können im Rahmen der Abklärung von Rückenschmerzen klinisch und mithilfe der Bildgebung diagnostisch im Detail untersucht werden. Sowohl Patienten mit entzündlich-rheumatischen Symptomen als auch solche mit anderen Diagnosen können pathologische Veränderungen der SIG schon in jungen Jahren aufzeigen. Obwohl die Bildgebung der SIG nicht der einzige Faktor ist, der für die endgültige Diagnose in Betracht gezogen wird, gibt sie wichtige Informationen auch bezüglich der Differenzialdiagnosen, um bestimmte Ursachen des Rückenschmerzes auszuschließen. Insgesamt werden vier wichtige bildgebende Methoden bei der Evaluation der SIG in der täglichen Routine genutzt: die konventionellen Röntgenaufnahmen, die Computertomographie, die Szintigraphie und die Magnetresonanztomographie (MRT). In den letzten Jahren haben sich die neuen Erkenntnisse der Wissenschaft rund um die Bildgebung der SIG v. a. auf die MRT-Diagnostik konzentriert. Dieser Beitrag beschreibt die Vorteile und Limitierungen der verschiedenen bildgebenden Methoden bei der Darstellung pathologischer Veränderungen der SIG, bezogen auf ihre Möglichkeiten, diagnostische und therapeutische Entscheidungen in der täglichen klinischen Praxis zu fällen. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Rheumatologie Springer Journals

Bildgebung der Sakroiliakalgelenke

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/bildgebung-der-sakroiliakalgelenke-WHEGb83M9I
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Internal Medicine; Rheumatology
ISSN
0340-1855
eISSN
1435-1250
D.O.I.
10.1007/s00393-017-0399-9
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die Sakroiliakalgelenke (SIG) sind eine wichtige Struktur des Achsenskeletts und können im Rahmen der Abklärung von Rückenschmerzen klinisch und mithilfe der Bildgebung diagnostisch im Detail untersucht werden. Sowohl Patienten mit entzündlich-rheumatischen Symptomen als auch solche mit anderen Diagnosen können pathologische Veränderungen der SIG schon in jungen Jahren aufzeigen. Obwohl die Bildgebung der SIG nicht der einzige Faktor ist, der für die endgültige Diagnose in Betracht gezogen wird, gibt sie wichtige Informationen auch bezüglich der Differenzialdiagnosen, um bestimmte Ursachen des Rückenschmerzes auszuschließen. Insgesamt werden vier wichtige bildgebende Methoden bei der Evaluation der SIG in der täglichen Routine genutzt: die konventionellen Röntgenaufnahmen, die Computertomographie, die Szintigraphie und die Magnetresonanztomographie (MRT). In den letzten Jahren haben sich die neuen Erkenntnisse der Wissenschaft rund um die Bildgebung der SIG v. a. auf die MRT-Diagnostik konzentriert. Dieser Beitrag beschreibt die Vorteile und Limitierungen der verschiedenen bildgebenden Methoden bei der Darstellung pathologischer Veränderungen der SIG, bezogen auf ihre Möglichkeiten, diagnostische und therapeutische Entscheidungen in der täglichen klinischen Praxis zu fällen.

Journal

Zeitschrift für RheumatologieSpringer Journals

Published: Nov 7, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from
Google Scholar,
PubMed
Create lists to
organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off