„Big Data beschreibt das Problem — aber keine Lösung“

„Big Data beschreibt das Problem — aber keine Lösung“ Spektrum | Interview „Big Data beschreibt das Problem – aber keine Lösung“ Nicolas Bissantz ist Data-Mining-Pionier und führt als Chief Executive Officer ein Softwareunter nehmen mit über 100 Mitarbeitern. Ein Gespräch mit Peter Mertens über Daten – was in ihnen steckt und wie man es sichtbar macht. Das Gespräch führte Peter Mertens Fotos: Frank Kretschmann 48 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2017 Spektrum | Interview T Dir t. N el_ic Vo or la na s B me iss _a N nac tz hname B ster udi uf esb rte ez B ei ec th rin eu bn sw g irtschaftslehre und Germanistik in Trier, München und Nürnberg. Bei Prof. Peter Mertens promovierte er über die Automation der Analyse von Unternehmensdaten und machte sich damit als Pionier des Data Mining einen Namen. 1996 grün- dete er die Bissantz & Company GmbH, deren Geschäftsführer und Hauptgesell- schafter er bis heute ist. Das Hauptpro- dukt DeltaMaster ist bekannt für die weit reichende Automation betriebswirt- schaftlicher Methodik und richtungs- weisende Visualisierung von Daten. Dafür wurde Bissantz unter anderem mit dem Innovationspreis der Gesell- schaft für Informatik ausgezeichnet. Herr Bissantz, Sie befassten sich in Ihrer Dissertation 1996 als einer der Ersten mit Data Mining http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

„Big Data beschreibt das Problem — aber keine Lösung“

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/big-data-beschreibt-das-problem-aber-keine-l-sung-tRkHSJgMhD
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Business and Management; IT in Business
ISSN
1867-5905
eISSN
1867-5913
D.O.I.
10.1007/s35764-017-0043-0
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Spektrum | Interview „Big Data beschreibt das Problem – aber keine Lösung“ Nicolas Bissantz ist Data-Mining-Pionier und führt als Chief Executive Officer ein Softwareunter nehmen mit über 100 Mitarbeitern. Ein Gespräch mit Peter Mertens über Daten – was in ihnen steckt und wie man es sichtbar macht. Das Gespräch führte Peter Mertens Fotos: Frank Kretschmann 48 Wirtschaftsinformatik & Management 2 | 2017 Spektrum | Interview T Dir t. N el_ic Vo or la na s B me iss _a N nac tz hname B ster udi uf esb rte ez B ei ec th rin eu bn sw g irtschaftslehre und Germanistik in Trier, München und Nürnberg. Bei Prof. Peter Mertens promovierte er über die Automation der Analyse von Unternehmensdaten und machte sich damit als Pionier des Data Mining einen Namen. 1996 grün- dete er die Bissantz & Company GmbH, deren Geschäftsführer und Hauptgesell- schafter er bis heute ist. Das Hauptpro- dukt DeltaMaster ist bekannt für die weit reichende Automation betriebswirt- schaftlicher Methodik und richtungs- weisende Visualisierung von Daten. Dafür wurde Bissantz unter anderem mit dem Innovationspreis der Gesell- schaft für Informatik ausgezeichnet. Herr Bissantz, Sie befassten sich in Ihrer Dissertation 1996 als einer der Ersten mit Data Mining

Journal

Wirtschaftsinformatik & ManagementSpringer Journals

Published: Apr 7, 2017

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from Google Scholar, PubMed
Create lists to organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off