Über die Diagnostik des Sakroiliakalgelenks

Über die Diagnostik des Sakroiliakalgelenks Es gibt zahlreiche Tests zur Überprüfung, ob ein Becken-Bein-Schmerz durch eine Fehlfunktion der Sakroiliakalgelenke (SIG) ausgelöst sein könnte. Die Evidenzlage dieser Tests ist weiterhin unübersichtlich und widersprüchlich. Da die biomechanisch mögliche Beweglichkeit dieser Gelenke minimal ist, wird eine Reihe sehr beliebter Bewegungspalpationen und vermeintlicher Funktionsprüfungen als nicht zuverlässig eingeschätzt. Einige Tests aus der Kategorie „Schmerzprovokationstest“ haben sich dagegen als verlässlich erwiesen, wenn sie nach einiger Übung in einer Kombination aus mehreren Tests durchgeführt werden. Dabei sollten mindestens 3 von 5 Tests zur gleichen positiven Aussage führen, um die Diagnose einer SIG-Dysfunktion zu stellen. Allerdings werden die bereits als zuverlässig evaluierten Schmerzprovokationstests nicht überall gelehrt. Daher werden derzeit die seit Langem in Deutschland und Österreich gelehrten Tests einer Überprüfung unterzogen. Nach dem Ergebnis dieser Studie kann entschieden werden, welche Kombination von Schmerzprovokationstests in Zukunft als zuverlässig empfohlen werden kann. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Manuelle Medizin Springer Journals

Über die Diagnostik des Sakroiliakalgelenks

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/ber-die-diagnostik-des-sakroiliakalgelenks-giSSHiPmMA
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2017 by Springer Medizin Verlag GmbH
Subject
Medicine & Public Health; Chiropractic Medicine; Orthopedics; Conservative Orthopedics; Rehabilitation; Sports Medicine
ISSN
0025-2514
eISSN
1433-0466
D.O.I.
10.1007/s00337-017-0328-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Es gibt zahlreiche Tests zur Überprüfung, ob ein Becken-Bein-Schmerz durch eine Fehlfunktion der Sakroiliakalgelenke (SIG) ausgelöst sein könnte. Die Evidenzlage dieser Tests ist weiterhin unübersichtlich und widersprüchlich. Da die biomechanisch mögliche Beweglichkeit dieser Gelenke minimal ist, wird eine Reihe sehr beliebter Bewegungspalpationen und vermeintlicher Funktionsprüfungen als nicht zuverlässig eingeschätzt. Einige Tests aus der Kategorie „Schmerzprovokationstest“ haben sich dagegen als verlässlich erwiesen, wenn sie nach einiger Übung in einer Kombination aus mehreren Tests durchgeführt werden. Dabei sollten mindestens 3 von 5 Tests zur gleichen positiven Aussage führen, um die Diagnose einer SIG-Dysfunktion zu stellen. Allerdings werden die bereits als zuverlässig evaluierten Schmerzprovokationstests nicht überall gelehrt. Daher werden derzeit die seit Langem in Deutschland und Österreich gelehrten Tests einer Überprüfung unterzogen. Nach dem Ergebnis dieser Studie kann entschieden werden, welche Kombination von Schmerzprovokationstests in Zukunft als zuverlässig empfohlen werden kann.

Journal

Manuelle MedizinSpringer Journals

Published: Nov 7, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off