Beeinflußt der Risikofaktor Diabetes mellitus die Resultate der infrainguinalen arteriellen Rekonstruktionen?

Beeinflußt der Risikofaktor Diabetes mellitus die Resultate der infrainguinalen arteriellen... Von 1988–1995 wurden 220 infrainguinale autologe Venenbypassoperationen bei chronisch kritischer Ischämie durchgeführt. Alle Patienten wurden prospektiv in einem Nachsorgeprogramm bis maximal 72 Monate postoperativ kontrolliert. Verglichen wurden Diabetiker (35%) mit Nichtdiabetikern. Die beiden Gruppen unterschieden sich nicht bezüglich Geschlecht, Alter, Bypassart. Die primäre und die primär assistierte Offenrate waren nach 60 Monaten in beiden Gruppen vergleichbar. Statistisch signifikante Unterschiede fanden sich allerdings in der Beinerhaltung, welche nach 60 Monaten in der Diabetikergruppe 75%, in der Nichtdiabetikergruppe 95% betrugen. So fanden sich in der Diabetikergruppe statistisch signifikant mehr große Amputationen (15,6%) als in der Nichtdiabetikergruppe (4,9%; p = 0,007). Persistierende Fußinfekte waren in allen Fällen Verursacher für Amputationen bei offenem Bypass (75% bei Diabetikern, 57,1% bei Nichtdiabetikern). Diabetiker mit Fußläsionen müssen hinsichtlich Ischämie aggressiv abgeklärt werden, um eine frühzeitige Revaskularisation auch auf eine sehr distal gelegene Arterie nicht zu verpassen. Zusammen mit einem aggressiven Débridement, einer resistenzgerechten Antibiose und einer interdisziplinären Fußnachsorge kann auf diese Weise vielen diabetischen Patienten die Exremität erhalten werden. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Beeinflußt der Risikofaktor Diabetes mellitus die Resultate der infrainguinalen arteriellen Rekonstruktionen?

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/beeinflu-t-der-risikofaktor-diabetes-mellitus-die-resultate-der-rc0Axou8iQ
Publisher
Springer-Verlag
Copyright
Copyright © 1999 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
D.O.I.
10.1007/PL00010537
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Von 1988–1995 wurden 220 infrainguinale autologe Venenbypassoperationen bei chronisch kritischer Ischämie durchgeführt. Alle Patienten wurden prospektiv in einem Nachsorgeprogramm bis maximal 72 Monate postoperativ kontrolliert. Verglichen wurden Diabetiker (35%) mit Nichtdiabetikern. Die beiden Gruppen unterschieden sich nicht bezüglich Geschlecht, Alter, Bypassart. Die primäre und die primär assistierte Offenrate waren nach 60 Monaten in beiden Gruppen vergleichbar. Statistisch signifikante Unterschiede fanden sich allerdings in der Beinerhaltung, welche nach 60 Monaten in der Diabetikergruppe 75%, in der Nichtdiabetikergruppe 95% betrugen. So fanden sich in der Diabetikergruppe statistisch signifikant mehr große Amputationen (15,6%) als in der Nichtdiabetikergruppe (4,9%; p = 0,007). Persistierende Fußinfekte waren in allen Fällen Verursacher für Amputationen bei offenem Bypass (75% bei Diabetikern, 57,1% bei Nichtdiabetikern). Diabetiker mit Fußläsionen müssen hinsichtlich Ischämie aggressiv abgeklärt werden, um eine frühzeitige Revaskularisation auch auf eine sehr distal gelegene Arterie nicht zu verpassen. Zusammen mit einem aggressiven Débridement, einer resistenzgerechten Antibiose und einer interdisziplinären Fußnachsorge kann auf diese Weise vielen diabetischen Patienten die Exremität erhalten werden.

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Feb 15, 1999

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off