Autologe „Distal-origin-Bypasses” zur Überbrückung infrapoplitealer Verschlußprozesse bei Diabetikern mit kritischer Fußischämie

Autologe „Distal-origin-Bypasses” zur Überbrückung infrapoplitealer Verschlußprozesse bei... Problemstellung: Bei Diabetikern liegt relativ häufig ein sog. Querschnittsverschluß der Unterschenkelarterien als Ursache für eine gravierende ischämische Fußläsionen vor. Zur Verbesserung der Perfusion und damit zur Abwendung einer sonst unvermeidlichen Majoramputation wurden seit Anfang der 80er Jahre die verschlossenen kruralen Arterien durch kurze Venenbypasses überbrückt; die vorliegende Arbeit beschreibt unsere nunmehr fast 12jährigen Erfahrungen mit diesem Vorgehen. Patienten und Methode: Zwischen dem 1.5.86 und dem 31.12.97 wurden bei 109 Patienten mit ausgedehnten tibioperonealen Verschlußprozessen und kritischer Fußischämie (Ruheschmerz 3, Nekrose/Gangrän 112) 115 Bypasses von der infragenualen A. poplitea bzw. von der proximalen A. tibialis anterior zu malleolären Arterien angelegt. Das Durchschnittsalter lag bei 70,1 Jahren. Alle Bypasses bestanden aus autologem Material (VSM rev. 79, VSM nonrev. 17, VSM in situ 15, VSP rev. 2, V. cephalica 2). Ergebnisse: Die kumulativen primären bzw. sekundären Offenheitsraten für diese sog. „Distal-origin-Bypasses” betrugen 89 bzw. 97% nach 30 Tagen, 76 bzw. 83% nach 1 Jahr sowie 60 bzw. 62% nach 6 Jahren. Die entsprechenden Beinerhaltungsraten beliefen sich auf 94, 79 und 70%. Schlußfolgerung: Nach den vorliegenden Ergebnissen stellen popliteo- bzw. tibiomalleoläre Bypassoperationen eine wirksame Methode dar, um bei einer Vielzahl von Diabetikern mit peripherer Verschlußlokalisation und kritischer Fußischämie eine drohende Majoramputation abzuwenden. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gefässchirurgie Springer Journals

Autologe „Distal-origin-Bypasses” zur Überbrückung infrapoplitealer Verschlußprozesse bei Diabetikern mit kritischer Fußischämie

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/autologe-distal-origin-bypasses-zur-berbr-ckung-infrapoplitealer-odqjYrmG6h
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 1999 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Vascular Surgery
ISSN
0948-7034
D.O.I.
10.1007/PL00010566
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Problemstellung: Bei Diabetikern liegt relativ häufig ein sog. Querschnittsverschluß der Unterschenkelarterien als Ursache für eine gravierende ischämische Fußläsionen vor. Zur Verbesserung der Perfusion und damit zur Abwendung einer sonst unvermeidlichen Majoramputation wurden seit Anfang der 80er Jahre die verschlossenen kruralen Arterien durch kurze Venenbypasses überbrückt; die vorliegende Arbeit beschreibt unsere nunmehr fast 12jährigen Erfahrungen mit diesem Vorgehen. Patienten und Methode: Zwischen dem 1.5.86 und dem 31.12.97 wurden bei 109 Patienten mit ausgedehnten tibioperonealen Verschlußprozessen und kritischer Fußischämie (Ruheschmerz 3, Nekrose/Gangrän 112) 115 Bypasses von der infragenualen A. poplitea bzw. von der proximalen A. tibialis anterior zu malleolären Arterien angelegt. Das Durchschnittsalter lag bei 70,1 Jahren. Alle Bypasses bestanden aus autologem Material (VSM rev. 79, VSM nonrev. 17, VSM in situ 15, VSP rev. 2, V. cephalica 2). Ergebnisse: Die kumulativen primären bzw. sekundären Offenheitsraten für diese sog. „Distal-origin-Bypasses” betrugen 89 bzw. 97% nach 30 Tagen, 76 bzw. 83% nach 1 Jahr sowie 60 bzw. 62% nach 6 Jahren. Die entsprechenden Beinerhaltungsraten beliefen sich auf 94, 79 und 70%. Schlußfolgerung: Nach den vorliegenden Ergebnissen stellen popliteo- bzw. tibiomalleoläre Bypassoperationen eine wirksame Methode dar, um bei einer Vielzahl von Diabetikern mit peripherer Verschlußlokalisation und kritischer Fußischämie eine drohende Majoramputation abzuwenden.

Journal

GefässchirurgieSpringer Journals

Published: Nov 15, 1999

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off