„Außerhalb der Cloud bieten wir nichts an und werden das auch niemals tun.“

„Außerhalb der Cloud bieten wir nichts an und werden das auch niemals tun.“ 6 INTERVIEW Joachim Schreiner im Gespräch „Außerhalb der Cloud bieten wir nichts an und werden das auch niemals tun.“ Cloud Computing und Software-as-a-Service (SaaS) sind in aller Munde. Salesforce.com kann man ohne zu übertreiben als Urgestein dieses Trends bezeichnen. Während große Software-Anbieter versuchen, Cloud Computing als Ergänzung ihres Portfolios zu etablieren, setzte salesforce.com von Anfang an ausschließ- lich auf Lösungen aus der Cloud. WuM-Chefredakteur Peter Pagel sprach mit Joachim Schreiner, Deutschland- chef des Unternehmens, über Cloud Computing und SaaS in der Praxis und in Zukunft. Interview Peter Pagel Fotos Dirk Uebele WuM: Herr Schreiner, Sie stehen seit 2007 an der Spitze von sales- Es ist, glaube ich, heute keine Option mehr, komplett auf Cloud force.com in Deutschland. Wie hat sich das Geschäft Ihres Unterneh- Computing zu verzichten. Spätestens beim Gespräch mit neuen mens in dieser Zeit verändert? Mitarbeitern stellen alle Firmen fest, dass sie an den Themen Joachim Schreiner: Komplett – als ich angefangen habe, war nicht mehr vorbeikommen, wenn sie die besten Mitarbeiter von salesforce.com im Prinzip ein One-Product-Hersteller im CRM- den Universitäten rekrutieren wollen. Egal, wie sehr ich mich als Umfeld mit einer Vision. Heute sind wir in allen Bereichen rund IT-Verantwortlicher gegen so etwas stelle, ich http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Wirtschaftsinformatik & Management Springer Journals

„Außerhalb der Cloud bieten wir nichts an und werden das auch niemals tun.“