4. Österreichische Konferenz für Berufsbildungsforschung – eine Nachlese

4. Österreichische Konferenz für Berufsbildungsforschung – eine Nachlese Z f Bildungsforsch (2014) 4:345–346 DOI 10.1007/s35834-014-0112-x NAChRIChtE N AuS DER ÖF E B 4. Österreichische Konferenz für Berufsbildungsforschung – eine Nachlese Kompetent - wofür? Life-Skills - Beruflichkeit - Persönlichkeitsbildung Online publiziert: 18. November 2014 © Springer Fachmedien Wiesbaden 2014 Die kurze, aber erfolgreiche Geschichte der Österreichischen Konferenz für Berufsbil- dungsforschung zeigt das Interesse und den Bedarf an fachlichem Austausch rund um Forschung zur Berufs- und Erwachsenenbildung. Die Konferenz bietet im 2-jährigen Rhythmus Gelegenheit dazu. Sie richtet sich an Fachleute aus der Berufsbildungs- forschung ebenso wie der Berufsforschung, der berufspädagogischen Forschung, der Qualifikationsforschung, der Arbeitsmarktforschung und der Erwachsenen- und Weiterbildungsforschung. Veranstalter der Konferenz ist die ÖFEB-Sektion Berufs- und Erwachsenen- bildung, mit organisatorischer und finanzieller Unterstützung seitens der Arbeits- gemeinschaft Berufsbildungsforschung (abf-austria), des Bundesministeriums für Bildung und Frauen (BMBF), des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) sowie der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich (AK OÖ). Kompetent zu handeln, kompetent zu sein ist wohl ein wenig umstrittenes Ziel der Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen. Rund um den schillernden Kom- petenzbegriff, der zunehmend diffuser zu werden droht und dem ein nicht weniger bestimmungsbedürftiger Lernergebnisbegriff zur Seite gestellt wird, schwelen anhal- tend Ziel- und Methodendebatten; so etwa die „alte“ Ambivalenz, die traditionell als Allgemeinbildung http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Bildungsforschung Springer Journals

4. Österreichische Konferenz für Berufsbildungsforschung – eine Nachlese

Loading next page...
 
/lp/springer_journal/4-sterreichische-konferenz-f-r-berufsbildungsforschung-eine-nachlese-7B83WnUyFh
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Copyright
Copyright © 2014 by Springer Fachmedien Wiesbaden
Subject
Social Sciences, general; Demography
ISSN
2190-6890
eISSN
2190-6904
D.O.I.
10.1007/s35834-014-0112-x
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Z f Bildungsforsch (2014) 4:345–346 DOI 10.1007/s35834-014-0112-x NAChRIChtE N AuS DER ÖF E B 4. Österreichische Konferenz für Berufsbildungsforschung – eine Nachlese Kompetent - wofür? Life-Skills - Beruflichkeit - Persönlichkeitsbildung Online publiziert: 18. November 2014 © Springer Fachmedien Wiesbaden 2014 Die kurze, aber erfolgreiche Geschichte der Österreichischen Konferenz für Berufsbil- dungsforschung zeigt das Interesse und den Bedarf an fachlichem Austausch rund um Forschung zur Berufs- und Erwachsenenbildung. Die Konferenz bietet im 2-jährigen Rhythmus Gelegenheit dazu. Sie richtet sich an Fachleute aus der Berufsbildungs- forschung ebenso wie der Berufsforschung, der berufspädagogischen Forschung, der Qualifikationsforschung, der Arbeitsmarktforschung und der Erwachsenen- und Weiterbildungsforschung. Veranstalter der Konferenz ist die ÖFEB-Sektion Berufs- und Erwachsenen- bildung, mit organisatorischer und finanzieller Unterstützung seitens der Arbeits- gemeinschaft Berufsbildungsforschung (abf-austria), des Bundesministeriums für Bildung und Frauen (BMBF), des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) sowie der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich (AK OÖ). Kompetent zu handeln, kompetent zu sein ist wohl ein wenig umstrittenes Ziel der Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen. Rund um den schillernden Kom- petenzbegriff, der zunehmend diffuser zu werden droht und dem ein nicht weniger bestimmungsbedürftiger Lernergebnisbegriff zur Seite gestellt wird, schwelen anhal- tend Ziel- und Methodendebatten; so etwa die „alte“ Ambivalenz, die traditionell als Allgemeinbildung

Journal

Zeitschrift für BildungsforschungSpringer Journals

Published: Nov 18, 2014

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off