Zerstörter Zehennagel: An der Wurzel liegt das Übel

Zerstörter Zehennagel: An der Wurzel liegt das Übel FO R T BI L D UNG . K R I T IS CH G ELE SEN Senioren erhalten oft unnötige Arzneien Viele ältere Patienten erhalten während der ambulanten Betreuung eine ungeeignete medikamentöse Therapie. Bei einer stationären Aufnahme kommen weitere inadäquate Verordnungen hinzu. Für eine Analyse wurden die Daten (NSAR) bei NiereninsuŸzienz, Lopera- KOM M E NTAR von 38.229 Patienten jenseits des 65. Le- mid und Codein bei schwerer infektiö- Mit dem Alter nimmt die Zahl der Er- bensjahres (im Mittel 77) betrachtet, die ser Gastroenteritis oder Benzodiazepine krankungen und BeŠndlichkeitsstörun- zwischen 2012 und 2015 in einer von 44 für länger als vier Wochen. gen zu, und damit auch der Bedarf an Allgemeinpraxen betreut wurden. Jedes Die jährliche Inzidenz inadäquater Arzneimitteln für Therapie und Symp- Jahr wurden 10–15% der Probanden Verordnungen während der ambulanten tomlinderung. Dabei ist die Zahl inad- mindestens einmal stationär aufgenom- Betreuung lag zwischen 45% und 51%. äquater Verordnungen bei alten Patien- men. Die Daten stammten aus dem von Es war also etwa jeder zweite Patient be- ten erschreckend hoch. Das mag auch der irischen Fachgesellscha‘ für Allge- tro§en. Die häu¨gsten Einzelfehler wa- an den teils sehr strengen Kriterien der meinmedizin akkreditierten Daten- ren Protonenpumpenhemmer bei un- STOPP-Liste liegen. Doch sind diese vali- banksystem, getrennt für ambulante kompliziertem peptischem Ulkus oder diert und korrelieren nach mehreren Stu- und stationäre Behandlung. erosiver Ösophagitis in voller Dosis für dien gut mit den Morbiditäts- und Mor- Für die Beurteilung der medikamen - mehr als acht Wochen, Benzodiazepine talitätsraten. tösen •erapie diente die vielfach vali- für länger als vier Wochen und Hypno - Bemerkenswert ist, dass die Fehlverord- dierte STOPP-Liste, in der für ältere Pa- tika wie Zolpidem und Zopiclon für län- nungen während der stationären Auf- tienten 45 inadäquate Verordnungen aus ger als vier Wochen. nahme weiter ansteigen. Den Kliniken diversen Fachgebieten aufgelistet sind. Wurde ein Patient stationär eingewie- möchte man das Potenzial zu besserer Sie enthalten etwa Verordnungen, die sen, stieg die Rate inadäquater Verord- Krankenversorgung zuschreiben, doch nach Art, Dosis und Dauer sowie nach nungen noch einmal um 24 Prozent- es kommt zu inadäquater Medikalisie- Indikation für Senioren ungeeignet sind. punkte, sodass die Rate nach dem Klini- rung. Ein häuŠger Fehler, die zu lange Beispiele sind Schleifendiuretika bei kaufenthalt sogar 72% erreicht. Dauer der Medikamentengabe, führt zur Knöchelödem ohne HerzinsuŸzienz ■ Pérez T, Moriarty F, Wallace E et al. Prevalence of potentially Empfehlung: Nicht nur verordnen, auch inappropriate prescribing in older people in primary care and oder bei Hypertonie, Betablocker bei rechtzeitig wieder absetzen! its association with hospital admission: longitudinal study. COPD, nicht-steroidale Antirheumatika BMJ. 2018;363:k4524 Prof. Dr. med. H. Holzgreve Eine 77-jährige Frau berichtete über einen blutenden Knoten an der rechten Großzehe, der sich im Verlauf von zwei Jahren allmäh- lich vergrößert hatte und ulzeriert war. Im subungualen Bereich und oberhalb der Nagelfalte fand sich eine Melanose. Der Nagel hatte sich zunächst gespaltet und war dann weitgehend dystro- phiert. Nachdem eine lokale und systemische Therapie unter dem Verdacht einer traumatischen Genese sechs Monate lang erfolglos blieb, erfolgte die Überweisung in die Hautklinik. Eine Stanzbiop- sie ergab die Diagnose eines Melanoms, Hinweise auf Metastasen fehlten. Es folgten eine Amputation mit einem Sicherheitsabstand von 2 cm und eine adjuvante systemische Therapie. Das subunguale Melanom entsteht an der Nagelwurzel und wird häufig erst spät diagnostiziert. Deshalb hat es in vielen Fällen eine schlechte Prognose. Prof. Dr. med. H. Holzgreve Melanom der Großzehe mit Nageldystrophie und ■ Jalali BK, Kreuter A. Subungual melanoma. CMAJ . 2018;190:E1018 Hyperpigmentation oberhalb der Nagelfalte (Pfeil). MMW Fortschritte der Medizin 2019 . 2 / 161 31 © CMAJ. 2018;190:E1018 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png MMW - Fortschritte der Medizin Springer Journals

Zerstörter Zehennagel: An der Wurzel liegt das Übel

MMW - Fortschritte der Medizin, Volume 161 (2) – Feb 5, 2019

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/zerst-rter-zehennagel-an-der-wurzel-liegt-das-bel-Fqc9Ojm1aJ
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2019 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; General Practice / Family Medicine; Internal Medicine
ISSN
1438-3276
eISSN
1613-3560
D.O.I.
10.1007/s15006-019-0122-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

FO R T BI L D UNG . K R I T IS CH G ELE SEN Senioren erhalten oft unnötige Arzneien Viele ältere Patienten erhalten während der ambulanten Betreuung eine ungeeignete medikamentöse Therapie. Bei einer stationären Aufnahme kommen weitere inadäquate Verordnungen hinzu. Für eine Analyse wurden die Daten (NSAR) bei NiereninsuŸzienz, Lopera- KOM M E NTAR von 38.229 Patienten jenseits des 65. Le- mid und Codein bei schwerer infektiö- Mit dem Alter nimmt die Zahl der Er- bensjahres (im Mittel 77) betrachtet, die ser Gastroenteritis oder Benzodiazepine krankungen und BeŠndlichkeitsstörun- zwischen 2012 und 2015 in einer von 44 für länger als vier Wochen. gen zu, und damit auch der Bedarf an Allgemeinpraxen betreut wurden. Jedes Die jährliche Inzidenz inadäquater Arzneimitteln für Therapie und Symp- Jahr wurden 10–15% der Probanden Verordnungen während der ambulanten tomlinderung. Dabei ist die Zahl inad- mindestens einmal stationär aufgenom- Betreuung lag zwischen 45% und 51%. äquater Verordnungen bei alten Patien- men. Die Daten stammten aus dem von Es war also etwa jeder zweite Patient be- ten erschreckend hoch. Das mag auch der irischen Fachgesellscha‘ für Allge- tro§en. Die häu¨gsten Einzelfehler wa- an den teils sehr strengen Kriterien der meinmedizin akkreditierten Daten- ren Protonenpumpenhemmer bei un- STOPP-Liste liegen. Doch sind diese vali- banksystem, getrennt für ambulante kompliziertem peptischem Ulkus oder diert und korrelieren nach mehreren Stu- und stationäre Behandlung. erosiver Ösophagitis in voller Dosis für dien gut mit den Morbiditäts- und Mor- Für die Beurteilung der medikamen - mehr als acht Wochen, Benzodiazepine talitätsraten. tösen •erapie diente die vielfach vali- für länger als vier Wochen und Hypno - Bemerkenswert ist, dass die Fehlverord- dierte STOPP-Liste, in der für ältere Pa- tika wie Zolpidem und Zopiclon für län- nungen während der stationären Auf- tienten 45 inadäquate Verordnungen aus ger als vier Wochen. nahme weiter ansteigen. Den Kliniken diversen Fachgebieten aufgelistet sind. Wurde ein Patient stationär eingewie- möchte man das Potenzial zu besserer Sie enthalten etwa Verordnungen, die sen, stieg die Rate inadäquater Verord- Krankenversorgung zuschreiben, doch nach Art, Dosis und Dauer sowie nach nungen noch einmal um 24 Prozent- es kommt zu inadäquater Medikalisie- Indikation für Senioren ungeeignet sind. punkte, sodass die Rate nach dem Klini- rung. Ein häuŠger Fehler, die zu lange Beispiele sind Schleifendiuretika bei kaufenthalt sogar 72% erreicht. Dauer der Medikamentengabe, führt zur Knöchelödem ohne HerzinsuŸzienz ■ Pérez T, Moriarty F, Wallace E et al. Prevalence of potentially Empfehlung: Nicht nur verordnen, auch inappropriate prescribing in older people in primary care and oder bei Hypertonie, Betablocker bei rechtzeitig wieder absetzen! its association with hospital admission: longitudinal study. COPD, nicht-steroidale Antirheumatika BMJ. 2018;363:k4524 Prof. Dr. med. H. Holzgreve Eine 77-jährige Frau berichtete über einen blutenden Knoten an der rechten Großzehe, der sich im Verlauf von zwei Jahren allmäh- lich vergrößert hatte und ulzeriert war. Im subungualen Bereich und oberhalb der Nagelfalte fand sich eine Melanose. Der Nagel hatte sich zunächst gespaltet und war dann weitgehend dystro- phiert. Nachdem eine lokale und systemische Therapie unter dem Verdacht einer traumatischen Genese sechs Monate lang erfolglos blieb, erfolgte die Überweisung in die Hautklinik. Eine Stanzbiop- sie ergab die Diagnose eines Melanoms, Hinweise auf Metastasen fehlten. Es folgten eine Amputation mit einem Sicherheitsabstand von 2 cm und eine adjuvante systemische Therapie. Das subunguale Melanom entsteht an der Nagelwurzel und wird häufig erst spät diagnostiziert. Deshalb hat es in vielen Fällen eine schlechte Prognose. Prof. Dr. med. H. Holzgreve Melanom der Großzehe mit Nageldystrophie und ■ Jalali BK, Kreuter A. Subungual melanoma. CMAJ . 2018;190:E1018 Hyperpigmentation oberhalb der Nagelfalte (Pfeil). MMW Fortschritte der Medizin 2019 . 2 / 161 31 © CMAJ. 2018;190:E1018

Journal

MMW - Fortschritte der MedizinSpringer Journals

Published: Feb 5, 2019

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off