Wieder ein „War on Drugs“

Wieder ein „War on Drugs“ Editorial Schmerz 2018 · 32:167–170 C. Maier https://doi.org/10.1007/s00482-018-0300-z Abt. für Schmerzmedizin, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum, Online publiziert: 23. Mai 2018 Deutschland © Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. Published by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature - all rights reserved 2018 Ein Krieg gegen Süchtige und ein „roll-back“ für opioidbedürftige Patienten? Derzeit herrscht in den USA, aber auch Politiker zu erreichen, gilt es auch, die durch die Aktivitäten der Firma Mundi- in Kanada, Australien und einigen an- veröffentlichte Meinung zu beachten. pharma gäbe. Er verneint ein besonderes deren Ländern eine Suchtkatastrophe. Risiko,bezeichnetaberlautInterviewtext Die Zahl der Opioidsüchtigen ist drama- dieAktion„SchmerzfreiesKrankenhaus“ Presseecho in Deutschland tisch gestiegen, einhergehend mit einer als ein Firmenprojekt, mit dem Mundi- erschreckenden Zahl von Todesfällen, Die Pressereaktion in Deutschland ist pharma wie in den USA eine unzulässige allein 2015 circa 70.000. In den letzten überwiegend einseitig, die US-Krise wird Verbreitung von Opioiden erreicht woll- 20 Jahren verdrängten erstmals seit dem als durch „legale Opioide“ ausgelöst be- te. Prof. Pogarell, Suchtmediziner an der Ersten Weltkrieg legal verschreibbare schrieben und es wird nach den ersten Münchner LMU, führt laut SZ zudem Opioide die illegal produzierten Sub- Spuren des Desasters in Deutschland ge- aus, „daß (wir) über ein gut ausgebautes http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Schmerz Springer Journals

Wieder ein „War on Drugs“

Der Schmerz , Volume 32 (3) – May 23, 2018

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/wieder-ein-war-on-drugs-w32Tbnzpzt
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2018 by Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. Published by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature - all rights reserved
Subject
Medicine & Public Health; Pain Medicine; Anesthesiology; Chiropractic Medicine; Psychotherapy
ISSN
0932-433X
eISSN
1432-2129
D.O.I.
10.1007/s00482-018-0300-z
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Editorial Schmerz 2018 · 32:167–170 C. Maier https://doi.org/10.1007/s00482-018-0300-z Abt. für Schmerzmedizin, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum, Online publiziert: 23. Mai 2018 Deutschland © Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. Published by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature - all rights reserved 2018 Ein Krieg gegen Süchtige und ein „roll-back“ für opioidbedürftige Patienten? Derzeit herrscht in den USA, aber auch Politiker zu erreichen, gilt es auch, die durch die Aktivitäten der Firma Mundi- in Kanada, Australien und einigen an- veröffentlichte Meinung zu beachten. pharma gäbe. Er verneint ein besonderes deren Ländern eine Suchtkatastrophe. Risiko,bezeichnetaberlautInterviewtext Die Zahl der Opioidsüchtigen ist drama- dieAktion„SchmerzfreiesKrankenhaus“ Presseecho in Deutschland tisch gestiegen, einhergehend mit einer als ein Firmenprojekt, mit dem Mundi- erschreckenden Zahl von Todesfällen, Die Pressereaktion in Deutschland ist pharma wie in den USA eine unzulässige allein 2015 circa 70.000. In den letzten überwiegend einseitig, die US-Krise wird Verbreitung von Opioiden erreicht woll- 20 Jahren verdrängten erstmals seit dem als durch „legale Opioide“ ausgelöst be- te. Prof. Pogarell, Suchtmediziner an der Ersten Weltkrieg legal verschreibbare schrieben und es wird nach den ersten Münchner LMU, führt laut SZ zudem Opioide die illegal produzierten Sub- Spuren des Desasters in Deutschland ge- aus, „daß (wir) über ein gut ausgebautes

Journal

Der SchmerzSpringer Journals

Published: May 23, 2018

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off