Multimodale Therapie des Ösophaguskarzinoms

Multimodale Therapie des Ösophaguskarzinoms Das Ösophaguskarzinom ist in Deutschland eher selten, die Häufigkeit von Tumoren des distalen Ösophagus und des gastroösophagealen Übergangs nimmt jedoch zu. Aufgrund des oft fortgeschrittenen Tumorstadiums bei der Diagnosestellung ist diese Entität ein Paradebeispiel für die Notwendigkeit einer optimalen interdisziplinären Zusammenarbeit von Chirurgie, Strahlentherapie und Onkologie. Beim Plattenepithelkarzinom ist ab einem Stadium cT3 eine präoperative Radiochemotherapie indiziert. Bei Plattenepithelkarzinomen im oberen Drittel des Ösophagus stellt die definitive Radiochemotherapie ohne Operation oft die bevorzugte Option dar. Bei Adenokarzinomen ab einem Stadium cT3 sollen entweder eine präoperative Radiochemotherapie oder eine perioperative Chemotherapie durchgeführt werden, da dadurch das Überleben im Vergleich zur alleinigen Operation verbessert wird. Eine Induktionschemotherapie vor Radiochemotherapie ist vielversprechend, jedoch außerhalb von Studien noch nicht belegt. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Onkologe Springer Journals

Multimodale Therapie des Ösophaguskarzinoms

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/multimodale-therapie-des-sophaguskarzinoms-PQAXkjP5im
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2017 by The Author(s)
Subject
Medicine & Public Health; Oncology
ISSN
0947-8965
eISSN
1433-0415
D.O.I.
10.1007/s00761-017-0238-2
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Das Ösophaguskarzinom ist in Deutschland eher selten, die Häufigkeit von Tumoren des distalen Ösophagus und des gastroösophagealen Übergangs nimmt jedoch zu. Aufgrund des oft fortgeschrittenen Tumorstadiums bei der Diagnosestellung ist diese Entität ein Paradebeispiel für die Notwendigkeit einer optimalen interdisziplinären Zusammenarbeit von Chirurgie, Strahlentherapie und Onkologie. Beim Plattenepithelkarzinom ist ab einem Stadium cT3 eine präoperative Radiochemotherapie indiziert. Bei Plattenepithelkarzinomen im oberen Drittel des Ösophagus stellt die definitive Radiochemotherapie ohne Operation oft die bevorzugte Option dar. Bei Adenokarzinomen ab einem Stadium cT3 sollen entweder eine präoperative Radiochemotherapie oder eine perioperative Chemotherapie durchgeführt werden, da dadurch das Überleben im Vergleich zur alleinigen Operation verbessert wird. Eine Induktionschemotherapie vor Radiochemotherapie ist vielversprechend, jedoch außerhalb von Studien noch nicht belegt.

Journal

Der OnkologeSpringer Journals

Published: May 31, 2017

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off