„Mottenfraß“ am Kopf bei syphilitischer Alopezie

„Mottenfraß“ am Kopf bei syphilitischer Alopezie FO R T BI L D UNG . K R I T IS CH G ELE SEN Requiem für ASS in der Primärprävention Eine weitere große Interventionsstudie zeigt, dass Acetylsalicylsäure (ASS) gesunden Senioren weder ein längeres Leben noch ein niedrigeres Krankheitsrisiko bringt. Es ist wohl Zeit, alte Zöpfe abzuschneiden. An der ASPREE-Studie nahmen 1.000 Patientenjahre; p < 0,001) ohne argumentieren, dass das kardiovasku- 19.144 Probanden aus den USA und Aus - signiŸkant geringere kardiovaskuläre läre Risiko der Probanden von den Prüf- tralien im Alter > 70 Jahren (Farbige und Komplikationen (10,7 vs. 11,3 Ereignisse ärzten regelmäßig überschätzt wird und Hispanics > 65 Jahren) ohne kardiovas- pro 1.000 Patientenjahre). ausbleibende Therapieerfolge sich so er- kuläre Erkrankungen, Demenz, Mobili- Die Gesamtmortalität war unter ASS klären. Andere vermuten als Ursache tätseinschränkungen und Blutungsrisi- signiŸkant höher als unter Placebo (12,7 mangelhafte Therapietreue und hohe ken teil. Randomisiert erhielten 9.525 vs. 11,1 Todesfälle pro 1.000 Patienten- Abbruchraten. Acetylsalicylsäure (ASS) 100 mg/d und jahre). Dieser unerwartete Unterschied Aber warum sollte dies außerhalb von 9.589 Placebo. Die Endpunkte waren war durch eine höhere Karzinomsterb- Studien in der Alltagsroutine besser sein? Tod, kardiovaskuläre Erkrankungen, lichkeit bedingt und sollte zurückhal- Wahrscheinlich ist die heutige Unwirk- dauerha”e Behinderung, Demenz sowie tend interpretiert werden. samkeit der ASS eine logische Folge der schwere intrakranielle und gastrointes- großen Fortschritte in der medikamen- ■ McNeil JJ et al. E ect of aspirin on disability-free survival in the healthy elderly. N Engl J Med. 2018;379:1499–508 tinale Blutungen. Die Studiendauer be- tösen Therapie. So nahmen z. B. in der ■ McNeil JJ et al. E ect of aspirin on cardiovascular events trug 4,7 Jahre. ASPREE-Studie 34% der Patienten ein and bleeding in the healthy elderly. N Engl J Med. 2018;379:1509–18 Bei anfangs gesunden Senioren wur- Statin. Auch in der realen Versorgung ■ McNeil JJ et al. E ect of aspirin on all-cause mortality in the de das Überleben ohne Behinderung dürfte die breite Verordnung von hoch- healthy elderly. N Engl J Med. 2018;379:1519–28 (körperliche Einschränkung oder De- wirksamen Lipidsenkern, Antihyperten- menz) durch ASS nicht verlängert (21,5 KOM M E NTAR siva, Antidiabetika und Antikoagulan- vs. 21,2 Fälle pro 1.000 Patientenjahre; Die Diskrepanz zu zahlreichen früheren zien das kardiovaskuläre Risiko so stark p = 0,79). Allerdings führte die Primär- Studien ist eklatant. ASS scheint Senio- senken, dass ASS kaum noch Chancen prävention mit ASS zu einer höheren ren ohne kardiovaskuläre Erkrankungen hat, kardioprotektiv zu wirken. Blutungsrate (8,6 vs. 6,2 Ereignisse pro keinen Vorteil zu bringen. ASS-Anhänger Prof. Dr. med. H. Holzgreve Ein 35-jähriger Mann mit bekannter bipolarer affektiver Störung kam wegen einer paranoiden Psychose in die psychiatrische Not- fallambulanz. Bei der körperlichen Untersuchung zeigte sich eine kleinfleckige, unscharf begrenzte, multilokuläre Alopezie. Des Wei- teren fiel ein gering ausgeprägtes makulöses Exanthem auf, das den Stamm sowie die Arme und Beine betraf, nicht aber die Hand- flächen oder die Fußsohlen. Die psychischen Symptome waren ge- genüber früheren Vorstellungen unverändert, die neurologische Untersuchung blieb unauffällig. Serologisch ergab sich allerdings ein Plasma-Reagin-Titer von 1:128. Die anschließende Bestimmung Typisch für der Treponema-pallidum-Antikörper war positiv. Ein ebenfalls Syphilis: durchgeführter HIV-Test blieb negativ. kleineckige Alopezie. Eine narbenlose Alopezie mit einem „Mottenfraß-ähnlichen“ Muster ist charakteristisch für eine sekundäre Syphilis. Obwohl die Alopezie selten ist, kann sie bei manchen Patienten sogar das ein- Penicillin G Benzathin innerhalb weniger Tage. Wegen der bipola- zige Symptom der Erkrankung sein. Nach reine antibiotischen The- ren Psychose wurden Antipsychotika verordnet. rapie kann das Haupthaar wieder wachsen. Bei dem hier vorgestell- Prof. Dr. med. H. Holzgreve ten Patienten verschwand das Exanthem nach der i.m. Gabe von ■ Moshiri A, Moxam A: Syphilitic alopecia. N Engl J Med. 2018;379;1657 MMW Fortschritte der Medizin 2019 . 2 / 161 35 © N Engl J Med. 2018;379;1657 http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png MMW - Fortschritte der Medizin Springer Journals

„Mottenfraß“ am Kopf bei syphilitischer Alopezie

MMW - Fortschritte der Medizin, Volume 161 (2) – Feb 5, 2019

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/mottenfra-am-kopf-bei-syphilitischer-alopezie-jeAXyq4P7Z
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2019 by Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature
Subject
Medicine & Public Health; General Practice / Family Medicine; Internal Medicine
ISSN
1438-3276
eISSN
1613-3560
D.O.I.
10.1007/s15006-019-0128-1
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

FO R T BI L D UNG . K R I T IS CH G ELE SEN Requiem für ASS in der Primärprävention Eine weitere große Interventionsstudie zeigt, dass Acetylsalicylsäure (ASS) gesunden Senioren weder ein längeres Leben noch ein niedrigeres Krankheitsrisiko bringt. Es ist wohl Zeit, alte Zöpfe abzuschneiden. An der ASPREE-Studie nahmen 1.000 Patientenjahre; p < 0,001) ohne argumentieren, dass das kardiovasku- 19.144 Probanden aus den USA und Aus - signiŸkant geringere kardiovaskuläre läre Risiko der Probanden von den Prüf- tralien im Alter > 70 Jahren (Farbige und Komplikationen (10,7 vs. 11,3 Ereignisse ärzten regelmäßig überschätzt wird und Hispanics > 65 Jahren) ohne kardiovas- pro 1.000 Patientenjahre). ausbleibende Therapieerfolge sich so er- kuläre Erkrankungen, Demenz, Mobili- Die Gesamtmortalität war unter ASS klären. Andere vermuten als Ursache tätseinschränkungen und Blutungsrisi- signiŸkant höher als unter Placebo (12,7 mangelhafte Therapietreue und hohe ken teil. Randomisiert erhielten 9.525 vs. 11,1 Todesfälle pro 1.000 Patienten- Abbruchraten. Acetylsalicylsäure (ASS) 100 mg/d und jahre). Dieser unerwartete Unterschied Aber warum sollte dies außerhalb von 9.589 Placebo. Die Endpunkte waren war durch eine höhere Karzinomsterb- Studien in der Alltagsroutine besser sein? Tod, kardiovaskuläre Erkrankungen, lichkeit bedingt und sollte zurückhal- Wahrscheinlich ist die heutige Unwirk- dauerha”e Behinderung, Demenz sowie tend interpretiert werden. samkeit der ASS eine logische Folge der schwere intrakranielle und gastrointes- großen Fortschritte in der medikamen- ■ McNeil JJ et al. E ect of aspirin on disability-free survival in the healthy elderly. N Engl J Med. 2018;379:1499–508 tinale Blutungen. Die Studiendauer be- tösen Therapie. So nahmen z. B. in der ■ McNeil JJ et al. E ect of aspirin on cardiovascular events trug 4,7 Jahre. ASPREE-Studie 34% der Patienten ein and bleeding in the healthy elderly. N Engl J Med. 2018;379:1509–18 Bei anfangs gesunden Senioren wur- Statin. Auch in der realen Versorgung ■ McNeil JJ et al. E ect of aspirin on all-cause mortality in the de das Überleben ohne Behinderung dürfte die breite Verordnung von hoch- healthy elderly. N Engl J Med. 2018;379:1519–28 (körperliche Einschränkung oder De- wirksamen Lipidsenkern, Antihyperten- menz) durch ASS nicht verlängert (21,5 KOM M E NTAR siva, Antidiabetika und Antikoagulan- vs. 21,2 Fälle pro 1.000 Patientenjahre; Die Diskrepanz zu zahlreichen früheren zien das kardiovaskuläre Risiko so stark p = 0,79). Allerdings führte die Primär- Studien ist eklatant. ASS scheint Senio- senken, dass ASS kaum noch Chancen prävention mit ASS zu einer höheren ren ohne kardiovaskuläre Erkrankungen hat, kardioprotektiv zu wirken. Blutungsrate (8,6 vs. 6,2 Ereignisse pro keinen Vorteil zu bringen. ASS-Anhänger Prof. Dr. med. H. Holzgreve Ein 35-jähriger Mann mit bekannter bipolarer affektiver Störung kam wegen einer paranoiden Psychose in die psychiatrische Not- fallambulanz. Bei der körperlichen Untersuchung zeigte sich eine kleinfleckige, unscharf begrenzte, multilokuläre Alopezie. Des Wei- teren fiel ein gering ausgeprägtes makulöses Exanthem auf, das den Stamm sowie die Arme und Beine betraf, nicht aber die Hand- flächen oder die Fußsohlen. Die psychischen Symptome waren ge- genüber früheren Vorstellungen unverändert, die neurologische Untersuchung blieb unauffällig. Serologisch ergab sich allerdings ein Plasma-Reagin-Titer von 1:128. Die anschließende Bestimmung Typisch für der Treponema-pallidum-Antikörper war positiv. Ein ebenfalls Syphilis: durchgeführter HIV-Test blieb negativ. kleineckige Alopezie. Eine narbenlose Alopezie mit einem „Mottenfraß-ähnlichen“ Muster ist charakteristisch für eine sekundäre Syphilis. Obwohl die Alopezie selten ist, kann sie bei manchen Patienten sogar das ein- Penicillin G Benzathin innerhalb weniger Tage. Wegen der bipola- zige Symptom der Erkrankung sein. Nach reine antibiotischen The- ren Psychose wurden Antipsychotika verordnet. rapie kann das Haupthaar wieder wachsen. Bei dem hier vorgestell- Prof. Dr. med. H. Holzgreve ten Patienten verschwand das Exanthem nach der i.m. Gabe von ■ Moshiri A, Moxam A: Syphilitic alopecia. N Engl J Med. 2018;379;1657 MMW Fortschritte der Medizin 2019 . 2 / 161 35 © N Engl J Med. 2018;379;1657

Journal

MMW - Fortschritte der MedizinSpringer Journals

Published: Feb 5, 2019

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off