Knochen im (Über-)Fluss: das seltene Krankheitsbild der Melorheostose

Knochen im (Über-)Fluss: das seltene Krankheitsbild der Melorheostose Die Melorheostose (MEL) ist eine seltene, gutartige und sporadisch auftretende Osteosklerose ungeklärter Ursache. Die Erkrankung beginnt oft im jungen Erwachsenenalter, verläuft fast immer progressiv auf eine Körperhälfte beschränkt und betrifft beide Geschlechter gleichermaßen. Die Sklerosierungszonen gehen meistens von der Kortikalis der langen Röhrenknochen der unteren, seltener auch der oberen Extremitäten aus. Die Sklerosierungen beziehen oft die Weichteile um die betroffenen Knochen ein und können zu Bewegungseinschränkungen, Kontrakturen, Deformitäten und Schmerzen führen. Die Diagnose erfolgt anhand eines Röntgenbildes. Die Therapie hat die Schmerzbeseitigung und die Wiedererlangung der Bewegungsfreiheit zum Ziel. Nicht immer ist ein befriedigendes Therapieergebnis zu erreichen und Rezidive kommen häufig vor. http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Der Unfallchirurg Springer Journals

Knochen im (Über-)Fluss: das seltene Krankheitsbild der Melorheostose

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/knochen-im-ber-fluss-das-seltene-krankheitsbild-der-melorheostose-G7P3Ydld6U
Publisher
Springer Journals
Copyright
Copyright © 2008 by Springer Medizin Verlag
Subject
Medicine & Public Health; Sports Medicine; Medicine/Public Health, general ; Traumatic Surgery
ISSN
0177-5537
eISSN
1433-044X
DOI
10.1007/s00113-007-1368-6
pmid
18210039
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Die Melorheostose (MEL) ist eine seltene, gutartige und sporadisch auftretende Osteosklerose ungeklärter Ursache. Die Erkrankung beginnt oft im jungen Erwachsenenalter, verläuft fast immer progressiv auf eine Körperhälfte beschränkt und betrifft beide Geschlechter gleichermaßen. Die Sklerosierungszonen gehen meistens von der Kortikalis der langen Röhrenknochen der unteren, seltener auch der oberen Extremitäten aus. Die Sklerosierungen beziehen oft die Weichteile um die betroffenen Knochen ein und können zu Bewegungseinschränkungen, Kontrakturen, Deformitäten und Schmerzen führen. Die Diagnose erfolgt anhand eines Röntgenbildes. Die Therapie hat die Schmerzbeseitigung und die Wiedererlangung der Bewegungsfreiheit zum Ziel. Nicht immer ist ein befriedigendes Therapieergebnis zu erreichen und Rezidive kommen häufig vor.

Journal

Der UnfallchirurgSpringer Journals

Published: Jan 16, 2008

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off