Die diastatische Kraft eines Malzes

Die diastatische Kraft eines Malzes Bericht: Spezielle analytische Methoden. wenn bei einem Wabenbau oder einer isolierten Mittelwand eines derartigen Baues der horizontale Gesamtdurchmesser yon vier benachbarten Zellen 2 0 ~ 2 2 m m betr/tgt. Dagegen liegt ein Drohnenbau vor, wenn der horizontale Gesamtdurchmesser yon drei benachbarten Zellen rund 2 c m betr/~gt. Bei Arbeiterzellenbau kommen kiinstliche und natiirliche, beim Drohnenbau nur natfirliche Mittelw/tnde vor. Beim Yqaturbau besassen die die Mittelwand bildenden Zellb5den der Zellen eine charakteristische, ka.ntige, dreiseitige, pyramidenfSrmige Struktur, w/thrend die Zellb5den kiinstlieher Mittelw/~nde halbkugelfSrmig vertieft waren. R. S t r o h e c k e r . Die diastatische Kraft eines Maizes hat m a n bishar dutch Einwirkung eines Malzauszuges auf 15sliche Kartoffelst/irke bestimmt. F. E. B. M o r i t z 1) schl/~gt nun vor, als brauchbaresMall fiir die Diastasewirkung die , , U m w a n d l u n g s k r a f t " des Malzes einzuftihren, d. h. die Menge Maltose in Prozenten der gesamten gebildeten 15slichen Stoffe, die beim Maischprozess unter bestimmten Bedingungen entsteht. Die diastatische K r a f t nimmt beim Darrprozess stetig ab, w/thrend die Umwandlungskraft nur anf/tnglich fitllt, dann aber konstant bleibt. ~ieraus ergibt sich, dass wohl ein Teil der Diastase beim Darren zerstSrt wird, dass aber gleichzeitig die Malzst/irke aufgeschlossen wird, sodass sie sieh besser fiir den Maischprozess eignet. R. S t r o h e c k e r . Dutch die Yerordnung fiber 5~itritl~iikelsalz vom 21. M/trz i930 ist das PSkeln mit ~itrit, und zwar nur mit Nitritp5kelsalz gestattet. NitritpSkelsalz ist nach dieser Verordnung ein Speisesalz, dem mindestens 0,5% Natriumnitrit und im HSchstfall 0,6~o davon beigemiseht sind. Eine Methode zur Bestimmung des Nitritgehaltes in d e n P S k e l s a l z en gibt nun G. S t a m m 2) : 50 g NitritpSkelsalz werden in einem 500 c c m - K o l b e n mit destilliertem Wasser gelSst; die LSsung wird darm zur ~ a r k e aufgefiillt. 100 c c m der LSsung warden in einem E r l e n m e y e r kolben mit eingeschliffenem Stopfen mit i0 c c m verdfinnter Sehwefels/iure (t Raumtefl H~SOa ~-9 Raumteile HoO) versetzt und bei Zimmertemperatur mSgliehst rasch mit KaliumpermanganatlSsung titriert, bis eine 3 1VIinuten bestehenbleibende schwache Rosafi~rbung auftritt. Verwendet m a n eine PermanganatlSsung, die 9,1598g reines Kaliumpermanganat im Liter enthi~lt, so entsprieht bei obiger Versuehsanordnung ein Verbrauch von l c c m einem Iqatriumnitritgehalt yon 0,i°/o . Zur Kontrolle kann der Versuch wiederholt werden, indem man die Permanganatmenge, die festgesteUt wurde, jetzt auf einmal zugibt. I n jedem Fall ist das PSkelsalz auf die Abwesenheit yon schwefliger S/ture und anderer oxydabler K6rper zu priifen. 1~. S t r o h e c k e r. Mit dam Naehweis beginnender Zersetzung des Fleisehes hat sich G. B r o t z u 3) befasst. Er hat eine Reihe der Verfahren, die zum Nachweis beginnender Fleisehf/iulnis empfohlen wurden, einer Naehpriifung unterzogen. Drei Verfahren werden als empfehlenswert an1) Journ. Inst. Brewing 88, 179 (1932); durch Chem. Zentrbl. 108, II, 632 (1932). - - 2) Deutsche Nahrungsmittel-Rdsehau Nr. 12, 90 (1932). - 8) Ztschrft. f. Unters. d. Lebensm. 68, 503 (1932). http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Analytical and Bioanalytical Chemistry Springer Journals

Die diastatische Kraft eines Malzes

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/die-diastatische-kraft-eines-malzes-xi9BgedI09
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Bericht: Spezielle analytische Methoden. wenn bei einem Wabenbau oder einer isolierten Mittelwand eines derartigen Baues der horizontale Gesamtdurchmesser yon vier benachbarten Zellen 2 0 ~ 2 2 m m betr/tgt. Dagegen liegt ein Drohnenbau vor, wenn der horizontale Gesamtdurchmesser yon drei benachbarten Zellen rund 2 c m betr/~gt. Bei Arbeiterzellenbau kommen kiinstliche und natiirliche, beim Drohnenbau nur natfirliche Mittelw/tnde vor. Beim Yqaturbau besassen die die Mittelwand bildenden Zellb5den der Zellen eine charakteristische, ka.ntige, dreiseitige, pyramidenfSrmige Struktur, w/thrend die Zellb5den kiinstlieher Mittelw/~nde halbkugelfSrmig vertieft waren. R. S t r o h e c k e r . Die diastatische Kraft eines Maizes hat m a n bishar dutch Einwirkung eines Malzauszuges auf 15sliche Kartoffelst/irke bestimmt. F. E. B. M o r i t z 1) schl/~gt nun vor, als brauchbaresMall fiir die Diastasewirkung die , , U m w a n d l u n g s k r a f t " des Malzes einzuftihren, d. h. die Menge Maltose in Prozenten der gesamten gebildeten 15slichen Stoffe, die beim Maischprozess unter bestimmten Bedingungen entsteht. Die diastatische K r a f t nimmt beim Darrprozess stetig ab, w/thrend die Umwandlungskraft nur anf/tnglich fitllt, dann aber konstant bleibt. ~ieraus ergibt sich, dass wohl ein Teil der Diastase beim Darren zerstSrt wird, dass aber gleichzeitig die Malzst/irke aufgeschlossen wird, sodass sie sieh besser fiir den Maischprozess eignet. R. S t r o h e c k e r . Dutch die Yerordnung fiber 5~itritl~iikelsalz vom 21. M/trz i930 ist das PSkeln mit ~itrit, und zwar nur mit Nitritp5kelsalz gestattet. NitritpSkelsalz ist nach dieser Verordnung ein Speisesalz, dem mindestens 0,5% Natriumnitrit und im HSchstfall 0,6~o davon beigemiseht sind. Eine Methode zur Bestimmung des Nitritgehaltes in d e n P S k e l s a l z en gibt nun G. S t a m m 2) : 50 g NitritpSkelsalz werden in einem 500 c c m - K o l b e n mit destilliertem Wasser gelSst; die LSsung wird darm zur ~ a r k e aufgefiillt. 100 c c m der LSsung warden in einem E r l e n m e y e r kolben mit eingeschliffenem Stopfen mit i0 c c m verdfinnter Sehwefels/iure (t Raumtefl H~SOa ~-9 Raumteile HoO) versetzt und bei Zimmertemperatur mSgliehst rasch mit KaliumpermanganatlSsung titriert, bis eine 3 1VIinuten bestehenbleibende schwache Rosafi~rbung auftritt. Verwendet m a n eine PermanganatlSsung, die 9,1598g reines Kaliumpermanganat im Liter enthi~lt, so entsprieht bei obiger Versuehsanordnung ein Verbrauch von l c c m einem Iqatriumnitritgehalt yon 0,i°/o . Zur Kontrolle kann der Versuch wiederholt werden, indem man die Permanganatmenge, die festgesteUt wurde, jetzt auf einmal zugibt. I n jedem Fall ist das PSkelsalz auf die Abwesenheit yon schwefliger S/ture und anderer oxydabler K6rper zu priifen. 1~. S t r o h e c k e r. Mit dam Naehweis beginnender Zersetzung des Fleisehes hat sich G. B r o t z u 3) befasst. Er hat eine Reihe der Verfahren, die zum Nachweis beginnender Fleisehf/iulnis empfohlen wurden, einer Naehpriifung unterzogen. Drei Verfahren werden als empfehlenswert an1) Journ. Inst. Brewing 88, 179 (1932); durch Chem. Zentrbl. 108, II, 632 (1932). - - 2) Deutsche Nahrungsmittel-Rdsehau Nr. 12, 90 (1932). - 8) Ztschrft. f. Unters. d. Lebensm. 68, 503 (1932).

Journal

Analytical and Bioanalytical ChemistrySpringer Journals

Published: Jan 1, 1933

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off