Befinden und psychosoziale Aktivitäten im Pflegeheim

Befinden und psychosoziale Aktivitäten im Pflegeheim Originalien 1 2 2 3 Z Gerontol Geriat 2017 · 50:538–546 R. Cramer-Ebner ·C. Dorn ·A.Feilcke ·I.Hach DOI 10.1007/s00391-016-1080-7 Medizinische Klinik 2, Schwerpunkt Geriatrie, Klinikum Nürnberg, Paracelsus Medizinische Eingegangen: 3. Oktober 2015 Privatuniversität Nürnberg, Nürnberg, Deutschland Überarbeitet: 13. April 2016 Medical School, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Nürnberg, Nürnberg, Deutschland Angenommen: 26. April 2016 Studienzentrum Klinikum Nürnberg, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Nürnberg, Nürnberg, Online publiziert: 28. Juni 2016 Deutschland © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016 Befinden und psychosoziale Aktivitäten im Pflegeheim Befragung von Bewohnern Die subjektive Selbsteinschät- grafischen Merkmalen, Umfang vor- Betreiber von Einrichtungen der Alten- zung ihres emotionalen Erlebens, handener Aktivitätseinschränkungen, hilfe, ausgewählt. Diese ließen aufgrund psychosozialen und körperlichen Versorgungs- und Betreuungssituation von veröffentlichten Strukturdaten [16] Wohlbefindens ist für die Lebensqua- sowie sozialen Kontakten von Heimbe- im Vergleich zur bundesweiten Studie lität von Pflegeheimbewohnern von wohnernbefragt[22]. Eine systematische MuG IV [21, 22]für Deutschland eine zentraler Bedeutung. Um die subjek- Befragung von Heimbewohnern selbst – ähnliche Bewohnerstruktur erwarten. tive Bewertung der Heimbewohner unabhängig von deren kognitiven Status Des Weiteren befinden sie sich jeweils näher zu untersuchen, wurde eine und unter Berücksichtigung möglicher in der Nähe eines Klinikumstandorts, persönliche Befragung von kognitiv Zusammenhänge zwischen der subjek- um bei einer Erkrankung eine hohe Auf- unbeeinträchtigten http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie Springer Journals

Befinden und psychosoziale Aktivitäten im Pflegeheim

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/befinden-und-psychosoziale-aktivit-ten-im-pflegeheim-L08ZYGaTzI
Publisher
Springer Medizin
Copyright
Copyright © 2016 by Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Subject
Medicine & Public Health; Geriatrics/Gerontology; Internal Medicine; Aging; Social Sciences, general
ISSN
0948-6704
eISSN
1435-1269
D.O.I.
10.1007/s00391-016-1080-7
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Originalien 1 2 2 3 Z Gerontol Geriat 2017 · 50:538–546 R. Cramer-Ebner ·C. Dorn ·A.Feilcke ·I.Hach DOI 10.1007/s00391-016-1080-7 Medizinische Klinik 2, Schwerpunkt Geriatrie, Klinikum Nürnberg, Paracelsus Medizinische Eingegangen: 3. Oktober 2015 Privatuniversität Nürnberg, Nürnberg, Deutschland Überarbeitet: 13. April 2016 Medical School, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Nürnberg, Nürnberg, Deutschland Angenommen: 26. April 2016 Studienzentrum Klinikum Nürnberg, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Nürnberg, Nürnberg, Online publiziert: 28. Juni 2016 Deutschland © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016 Befinden und psychosoziale Aktivitäten im Pflegeheim Befragung von Bewohnern Die subjektive Selbsteinschät- grafischen Merkmalen, Umfang vor- Betreiber von Einrichtungen der Alten- zung ihres emotionalen Erlebens, handener Aktivitätseinschränkungen, hilfe, ausgewählt. Diese ließen aufgrund psychosozialen und körperlichen Versorgungs- und Betreuungssituation von veröffentlichten Strukturdaten [16] Wohlbefindens ist für die Lebensqua- sowie sozialen Kontakten von Heimbe- im Vergleich zur bundesweiten Studie lität von Pflegeheimbewohnern von wohnernbefragt[22]. Eine systematische MuG IV [21, 22]für Deutschland eine zentraler Bedeutung. Um die subjek- Befragung von Heimbewohnern selbst – ähnliche Bewohnerstruktur erwarten. tive Bewertung der Heimbewohner unabhängig von deren kognitiven Status Des Weiteren befinden sie sich jeweils näher zu untersuchen, wurde eine und unter Berücksichtigung möglicher in der Nähe eines Klinikumstandorts, persönliche Befragung von kognitiv Zusammenhänge zwischen der subjek- um bei einer Erkrankung eine hohe Auf- unbeeinträchtigten

Journal

Zeitschrift für Gerontologie und GeriatrieSpringer Journals

Published: Jun 28, 2016

References

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off