Alkaloid- (oder purin-)haltige Lebensmiteel

Alkaloid- (oder purin-)haltige Lebensmiteel Gesetze und Verordnungen die Untersuchung im Laboratorium wichtig und sollten deshalb angestrebt werden. Auf der Rfickseite des Zettels gibt der ]3eamte einige ffir die Untersuchung wichtige ]3emerkungen an. In die Kontrollberichte sind auch das Ergebnis der chemischen Untersuchung und die dabei gezogenen SchluBfolgerungen einzutragen. Das Laboratorium, an welches die Probe gesandt wird, hat diese unverzfiglich zu untersuchen. Zu diesem Zweck kann das Laboratorium ~lle Ifir die Untersuchung wichtigen Angaben fiber den betr. Herstellerbetrieb yon den ~berwachungsbeamten einholen. Im Gutachten wird das Lebensmittel entweder als ,,entspreehend", ,,nieht entsprechend" oder ,,zur Weiterver/o[guug" beurteilt. In letzterem Falle muB die ]3eurteilung begrfindet werden. Da der Zweck dieser Kontrolle in erster Linie die Hebung der Qualit~s ist, muB ein entsprechend strenger MaBstab angelegt werden. Wenn die ]3eurteilung ,,entsprechend" lautet, ist diese in den Kontrollbericht einzutragen und das Analysenergebnis beizuffigen. Im Falle einer Weiterverfolgung sind die entsprechenden MaBnahmen zu treffen. Wenn das Untersuchungsergebnis sehr ungiinstig ausf~llt, wird die betr. Ware aus dem Verkehr gezogen. Da die Wirksamkeit der Kontrolle yon der Schnelligkeit abh~ngt, mit der das Lebensmittel untersucht und beurteilt wird, weist das Rundschreiben auf diesen Punkt noch besonders hin. N~here Ausffihrungsbestimmungen ffir die Kontrolle der Lebensmittel bei ihrer Herstellung enthalten dann noch drei weitere Rundschreiben yore 25. )/Iai 1963. E. Coduro (Mfinchen) Alkaloid- (oder purin-)haltige Lebensmittel Bundesrepublik Deutschland Kaffee-Extrakt Bekanntmachung des Bundesministeriums /i2r Gesundheitswesen (I B 3-49620-3436/63) Ka//ee-Extrakt vom 2. Mai 1963. - - [GMinB1.14, 211 (1963)] betr. Der Firma General Foods GmbH, Elmshorn, LornsenstraBe, wird zur Durchffihrung eines Versuchs die Herstellung und das Inverkehrbringen eines Kaffee-Extraktes, der unter Anwendung eines neuartigen Verfahrens hergestellt ist, ausnahmsweise genehmigt. ])as Erzeugnis tr~gt die KenntliehIr/achung: ,,Hergestellt nach einem besonderen Verfahren zur Erhaltung des Aromas rSstfrischen Bohnenkaffees". Die Genehmigung gilt bis zum 31. Januar 1965. E. Tell (Mfinchen) BundesrepublikDeutschland Wiirzmittel Genehmigung einer Sfillstoffpackung Runderlafl des Niedersiiehsischen Sozialministeriums (IV~4 2Vr. 25/1/36) bert. die Genehmigung einer Siifisto]/packuug vom 7. Migrz 1963. - - [57ieders~chs. MinB1. S. 177 (1963)] ])as Hessische Ministerium ffir Arbeit, Volkswohlfahrt und Gesundheitswesen hat der Chemischcn Fabrik I-Iessisch Lichtenau GmbH in Kassel ]3 ffir den Vertrieb im Inland die Packung ,,ESKA Kristallsfil3stoff" mit folgenden Angaben genehmigt: ,,SfiBstoff Saccharin 500 g, 500 g SfiBkraft ~ 225 kg Zucker. Genehmigte Inlandspackung." E. Coduro (Mfinchen) Lebensmittelzusatz. und -begleitstoffe Frankreich Zusatz yon Antioxydantien zu Kartoffelflocken Erlafl der /ranz68ischen Ministerien ]iir Landwirtscha/t, /iir 6ffentliche Gesundheit und Bev6lkerung und /i~r Industrie bert. den Zusatz yon Antioxydantien zu Karto//elfloeken vom 7. August 1962. - [Ann. •alsif. Fraudes 55, 324 (1962)] Der Zusatz der Antioxydantien Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol oder Gemische dieser Stoffe zu getrockneten Kartoffelflocken wird unter der Bedingung genehmigt, daft je kg des fertigen Erzeugnisses nicht mehr als 25 mg enthalten sind. Art und Menge der zugesetzten Antioxydantien sind auf der Packung des Lebensmittels deutlich zu kennzeichnen. E. Coduro (Miinchen) http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png European Food Research and Technology Springer Journals

Alkaloid- (oder purin-)haltige Lebensmiteel

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/alkaloid-oder-purin-haltige-lebensmiteel-8fz5Htr77D
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Gesetze und Verordnungen die Untersuchung im Laboratorium wichtig und sollten deshalb angestrebt werden. Auf der Rfickseite des Zettels gibt der ]3eamte einige ffir die Untersuchung wichtige ]3emerkungen an. In die Kontrollberichte sind auch das Ergebnis der chemischen Untersuchung und die dabei gezogenen SchluBfolgerungen einzutragen. Das Laboratorium, an welches die Probe gesandt wird, hat diese unverzfiglich zu untersuchen. Zu diesem Zweck kann das Laboratorium ~lle Ifir die Untersuchung wichtigen Angaben fiber den betr. Herstellerbetrieb yon den ~berwachungsbeamten einholen. Im Gutachten wird das Lebensmittel entweder als ,,entspreehend", ,,nieht entsprechend" oder ,,zur Weiterver/o[guug" beurteilt. In letzterem Falle muB die ]3eurteilung begrfindet werden. Da der Zweck dieser Kontrolle in erster Linie die Hebung der Qualit~s ist, muB ein entsprechend strenger MaBstab angelegt werden. Wenn die ]3eurteilung ,,entsprechend" lautet, ist diese in den Kontrollbericht einzutragen und das Analysenergebnis beizuffigen. Im Falle einer Weiterverfolgung sind die entsprechenden MaBnahmen zu treffen. Wenn das Untersuchungsergebnis sehr ungiinstig ausf~llt, wird die betr. Ware aus dem Verkehr gezogen. Da die Wirksamkeit der Kontrolle yon der Schnelligkeit abh~ngt, mit der das Lebensmittel untersucht und beurteilt wird, weist das Rundschreiben auf diesen Punkt noch besonders hin. N~here Ausffihrungsbestimmungen ffir die Kontrolle der Lebensmittel bei ihrer Herstellung enthalten dann noch drei weitere Rundschreiben yore 25. )/Iai 1963. E. Coduro (Mfinchen) Alkaloid- (oder purin-)haltige Lebensmittel Bundesrepublik Deutschland Kaffee-Extrakt Bekanntmachung des Bundesministeriums /i2r Gesundheitswesen (I B 3-49620-3436/63) Ka//ee-Extrakt vom 2. Mai 1963. - - [GMinB1.14, 211 (1963)] betr. Der Firma General Foods GmbH, Elmshorn, LornsenstraBe, wird zur Durchffihrung eines Versuchs die Herstellung und das Inverkehrbringen eines Kaffee-Extraktes, der unter Anwendung eines neuartigen Verfahrens hergestellt ist, ausnahmsweise genehmigt. ])as Erzeugnis tr~gt die KenntliehIr/achung: ,,Hergestellt nach einem besonderen Verfahren zur Erhaltung des Aromas rSstfrischen Bohnenkaffees". Die Genehmigung gilt bis zum 31. Januar 1965. E. Tell (Mfinchen) BundesrepublikDeutschland Wiirzmittel Genehmigung einer Sfillstoffpackung Runderlafl des Niedersiiehsischen Sozialministeriums (IV~4 2Vr. 25/1/36) bert. die Genehmigung einer Siifisto]/packuug vom 7. Migrz 1963. - - [57ieders~chs. MinB1. S. 177 (1963)] ])as Hessische Ministerium ffir Arbeit, Volkswohlfahrt und Gesundheitswesen hat der Chemischcn Fabrik I-Iessisch Lichtenau GmbH in Kassel ]3 ffir den Vertrieb im Inland die Packung ,,ESKA Kristallsfil3stoff" mit folgenden Angaben genehmigt: ,,SfiBstoff Saccharin 500 g, 500 g SfiBkraft ~ 225 kg Zucker. Genehmigte Inlandspackung." E. Coduro (Mfinchen) Lebensmittelzusatz. und -begleitstoffe Frankreich Zusatz yon Antioxydantien zu Kartoffelflocken Erlafl der /ranz68ischen Ministerien ]iir Landwirtscha/t, /iir 6ffentliche Gesundheit und Bev6lkerung und /i~r Industrie bert. den Zusatz yon Antioxydantien zu Karto//elfloeken vom 7. August 1962. - [Ann. •alsif. Fraudes 55, 324 (1962)] Der Zusatz der Antioxydantien Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol oder Gemische dieser Stoffe zu getrockneten Kartoffelflocken wird unter der Bedingung genehmigt, daft je kg des fertigen Erzeugnisses nicht mehr als 25 mg enthalten sind. Art und Menge der zugesetzten Antioxydantien sind auf der Packung des Lebensmittels deutlich zu kennzeichnen. E. Coduro (Miinchen)

Journal

European Food Research and TechnologySpringer Journals

Published: Feb 1, 1964

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off