Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Fokale Erkrankungen bei Schwangerschaftstoxikosen

Fokale Erkrankungen bei Schwangerschaftstoxikosen (A us d e r G e b u rtsh ilflic h -G y n ä k o lo g isc h e n A b te ilu n g d es S tä d tis c h e n S t. M a rg a re te n k ra n k e n h a u s e s in B u d a p e s t [ P r im a r a r z t: D r. Georg v. Bild].) Von Dr. GEORG v. BUD. In der Lösung der geburtshilflichen Fragen kommen ver­ schiedene medizinische Fachwissenschaften zu Worte. Die syste­ matische Schwangerenkontrolle führt zu Beobachtungen, die nicht ausschließlich vom Standpunkte der Gravidität beurteilt werden dürfen. Zu ihrer Beurteilung reichen jedoch auch die älteren Auf­ fassungen der verschiedenen Fächer der Medizin nicht hin. Die neueren Erfahrungen können dagegen bei Feststellung der im Ver­ laufe der Schwangerschaft auftretenden Erkrankungen von Nutzen sein. Beispielshalber erwähnen wir nur, daß man die in der Gravi­ dität vorkommenden Dermatosen bisher im allgemeinen für Schwangerschaftserkrankungen, für Toxikosen gehalten hat, wor­ aus bereits hervorgeht, daß in diesem Standpunkte die neueren Ergebnisse der Dermatologie noch nicht zum Ausdruck gekommen sind. Diese weisen nämlich http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Gynecologic and Obstetric Investigation Karger

Fokale Erkrankungen bei Schwangerschaftstoxikosen

Gynecologic and Obstetric Investigation , Volume 97 (5): 8 – Jan 1, 2010

Loading next page...
 
/lp/karger/fokale-erkrankungen-bei-schwangerschaftstoxikosen-HlV0FYm62R

References

References for this paper are not available at this time. We will be adding them shortly, thank you for your patience.

Publisher
Karger
Copyright
© 1934 S. Karger AG, Basel
ISSN
0378-7346
eISSN
1423-002X
DOI
10.1159/000310995
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

(A us d e r G e b u rtsh ilflic h -G y n ä k o lo g isc h e n A b te ilu n g d es S tä d tis c h e n S t. M a rg a re te n k ra n k e n h a u s e s in B u d a p e s t [ P r im a r a r z t: D r. Georg v. Bild].) Von Dr. GEORG v. BUD. In der Lösung der geburtshilflichen Fragen kommen ver­ schiedene medizinische Fachwissenschaften zu Worte. Die syste­ matische Schwangerenkontrolle führt zu Beobachtungen, die nicht ausschließlich vom Standpunkte der Gravidität beurteilt werden dürfen. Zu ihrer Beurteilung reichen jedoch auch die älteren Auf­ fassungen der verschiedenen Fächer der Medizin nicht hin. Die neueren Erfahrungen können dagegen bei Feststellung der im Ver­ laufe der Schwangerschaft auftretenden Erkrankungen von Nutzen sein. Beispielshalber erwähnen wir nur, daß man die in der Gravi­ dität vorkommenden Dermatosen bisher im allgemeinen für Schwangerschaftserkrankungen, für Toxikosen gehalten hat, wor­ aus bereits hervorgeht, daß in diesem Standpunkte die neueren Ergebnisse der Dermatologie noch nicht zum Ausdruck gekommen sind. Diese weisen nämlich

Journal

Gynecologic and Obstetric InvestigationKarger

Published: Jan 1, 2010

There are no references for this article.