Textpraktiken: Studieren und Edieren. Workshop an der Universität Siegen, 8./9. Juni 2017

Textpraktiken: Studieren und Edieren. Workshop an der Universität Siegen, 8./9. Juni 2017 Matthias EmrichTextpraktiken: Studieren und Edieren. Workshop an derUniversität Siegen, 8./9. Juni 2017Am 8. und 9. Juni 2017 fand an der Universität Siegen ein Workshop zum ThemaTextpraktiken: Studieren und Edieren statt. Er wurde von den beiden Teilprojektendes SFB 1187 (Medien der Kooperation) initiiert, die sich mit Literarischen Öffentlichkeiten im deutschsprachigen 18. Jahrhundert und mit Wissenschaftlichen Medien der Praxistheorie beschäftigen. Durchgeführt wurde er von Moritz Ahrens und ChristianErbacher, die jeweils eines der Teilprojekte vertreten. Im Zentrum des Workshopsstanden Fragen zur Medienpraxis des Edierens von literarischen, philosophischenund wissenschaftlichen Texten und die damit verbundenen Textpraktiken. DieGegenstände des Edierens teilten den Workshop in zwei Blöcke. Am ersten Tagging es um literarische Editionen (Kafkas Schloss-Hefte, Peter Kurzecks Das alteJahrhundert, Wolfgang Koeppens Jugend, Jakob Michael Reinhold Lenz’ Dramenentwürfe) sowie um die Philologie – als deren disziplinären Kontext – und ihreGeschichte (Edieren im Germanistischen Seminar 1900–1960, interdisziplinäreSchnittstellen für eine transdisziplinäre Wissenschaftsgeschichte), während derzweite Tag Editionen philosophischer und soziologischer Klassiker des 20. Jahrhunderts gewidmet war (Edmund Husserl, Moritz Schlick, Ludwig Wittgenstein,Martin Heidegger, Alfred Schütz und Harold Garfinkel).Die Workshop-Teilnehmer vertraten – bis auf eine Ausnahme – das wissenschaftliche Edieren. Dennoch wurde das Verhältnis von nichtwissenschaftlichenund wissenschaftlichen Editionen immer wieder zum Gegenstand der Diskussion.Vor allem die Ausgabe letzter Hand, die http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Editio de Gruyter

Textpraktiken: Studieren und Edieren. Workshop an der Universität Siegen, 8./9. Juni 2017

Editio , Volume 31 (1): 4 – Dec 20, 2017

Loading next page...
 
/lp/degruyter/textpraktiken-studieren-und-edieren-workshop-an-der-universit-t-siegen-gn5wSxiiw1
Publisher
De Gruyter
Copyright
© 2018 by Walter de Gruyter Berlin/Boston
ISSN
1865-9446
eISSN
1865-9446
D.O.I.
10.1515/editio-2017-0018
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Matthias EmrichTextpraktiken: Studieren und Edieren. Workshop an derUniversität Siegen, 8./9. Juni 2017Am 8. und 9. Juni 2017 fand an der Universität Siegen ein Workshop zum ThemaTextpraktiken: Studieren und Edieren statt. Er wurde von den beiden Teilprojektendes SFB 1187 (Medien der Kooperation) initiiert, die sich mit Literarischen Öffentlichkeiten im deutschsprachigen 18. Jahrhundert und mit Wissenschaftlichen Medien der Praxistheorie beschäftigen. Durchgeführt wurde er von Moritz Ahrens und ChristianErbacher, die jeweils eines der Teilprojekte vertreten. Im Zentrum des Workshopsstanden Fragen zur Medienpraxis des Edierens von literarischen, philosophischenund wissenschaftlichen Texten und die damit verbundenen Textpraktiken. DieGegenstände des Edierens teilten den Workshop in zwei Blöcke. Am ersten Tagging es um literarische Editionen (Kafkas Schloss-Hefte, Peter Kurzecks Das alteJahrhundert, Wolfgang Koeppens Jugend, Jakob Michael Reinhold Lenz’ Dramenentwürfe) sowie um die Philologie – als deren disziplinären Kontext – und ihreGeschichte (Edieren im Germanistischen Seminar 1900–1960, interdisziplinäreSchnittstellen für eine transdisziplinäre Wissenschaftsgeschichte), während derzweite Tag Editionen philosophischer und soziologischer Klassiker des 20. Jahrhunderts gewidmet war (Edmund Husserl, Moritz Schlick, Ludwig Wittgenstein,Martin Heidegger, Alfred Schütz und Harold Garfinkel).Die Workshop-Teilnehmer vertraten – bis auf eine Ausnahme – das wissenschaftliche Edieren. Dennoch wurde das Verhältnis von nichtwissenschaftlichenund wissenschaftlichen Editionen immer wieder zum Gegenstand der Diskussion.Vor allem die Ausgabe letzter Hand, die

Journal

Editiode Gruyter

Published: Dec 20, 2017

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off