»Mein Körper bin ich« – Elisabeth Moltmann-Wendels Theologie einer Leiblichkeit. Eine Erinnerung

»Mein Körper bin ich« – Elisabeth Moltmann-Wendels Theologie einer Leiblichkeit. Eine... »Mein Körper bin ich« –Elisabeth Moltmann-WendelsTheologie einer LeiblichkeitEine ErinnerungChristine GerberDen Körper zum Ausgangspunkt theologischen Denkens zu machen, das war einzentrales Anliegen von Elisabeth Moltmann-Wendel. »Im Körper begegnen sich Gottund Mensch. In den Körpern der Menschen begegnet uns Gott. Wer an seinem Körper vorbeisieht, sieht an Gott vorbei«, so formulierte sie pointiert1. Die langjährigeMitherausgeberin der Zeitschrift Evangelische Theologie, die letztes Jahr kurz vorihrem 90. Geburtstag verstarb,2 hätte zu diesem Themenheft etwas zu sagen gehabt.An ihren Ansatz, Theologie dezidiert mit der Erfahrung von Frauen und damit eingedenk ihres »Körperwissens« zu entwickeln, den sie in den 80er und 90er Jahren desletzten Jahrhunderts entwickelt hat, soll daher hier erinnert werden. Es ist ein Blickzurück, der auch unserer Gegenwart einen Spiegel vorhält.Elisabeth Moltmann-Wendel war eine Inspiratorin und Wegbereiterin der feministischen Theologie in Deutschland, indem sie, selbst promoviert in SystematischerTheologie, Ideen aus Amerika mitbrachte, diese in kirchlichen Kontexten und Tagungen, nicht zuletzt auf dem Kirchentag weiterentwickelte, vortrug und publizierte. Siewar es auch, die 1982 in dieser Zeitschrift ein erstes Themenheft zur »FeministischenTheologie« vorgelegt hatte.3 Wie sie die Themen entdeckte und mit anderen Frauenzusammen weiter dachte, wie sie Kraft und Ideen aus alten, vergessenen Frauentraditionen schöpfte, das kann man sehr schön in ihrer Autobiographie nachlesen.4 Es http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Evangelische Theologie de Gruyter

»Mein Körper bin ich« – Elisabeth Moltmann-Wendels Theologie einer Leiblichkeit. Eine Erinnerung

Loading next page...
 
/lp/degruyter/mein-k-rper-bin-ich-elisabeth-moltmann-wendels-theologie-einer-ayiWCNK0e2
Publisher
Gütersloher Verlagshaus
Copyright
© 2018 by Gütersloher Verlagshaus
ISSN
2198-0470
eISSN
2198-0470
D.O.I.
10.14315/evth-2018-0110
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

»Mein Körper bin ich« –Elisabeth Moltmann-WendelsTheologie einer LeiblichkeitEine ErinnerungChristine GerberDen Körper zum Ausgangspunkt theologischen Denkens zu machen, das war einzentrales Anliegen von Elisabeth Moltmann-Wendel. »Im Körper begegnen sich Gottund Mensch. In den Körpern der Menschen begegnet uns Gott. Wer an seinem Körper vorbeisieht, sieht an Gott vorbei«, so formulierte sie pointiert1. Die langjährigeMitherausgeberin der Zeitschrift Evangelische Theologie, die letztes Jahr kurz vorihrem 90. Geburtstag verstarb,2 hätte zu diesem Themenheft etwas zu sagen gehabt.An ihren Ansatz, Theologie dezidiert mit der Erfahrung von Frauen und damit eingedenk ihres »Körperwissens« zu entwickeln, den sie in den 80er und 90er Jahren desletzten Jahrhunderts entwickelt hat, soll daher hier erinnert werden. Es ist ein Blickzurück, der auch unserer Gegenwart einen Spiegel vorhält.Elisabeth Moltmann-Wendel war eine Inspiratorin und Wegbereiterin der feministischen Theologie in Deutschland, indem sie, selbst promoviert in SystematischerTheologie, Ideen aus Amerika mitbrachte, diese in kirchlichen Kontexten und Tagungen, nicht zuletzt auf dem Kirchentag weiterentwickelte, vortrug und publizierte. Siewar es auch, die 1982 in dieser Zeitschrift ein erstes Themenheft zur »FeministischenTheologie« vorgelegt hatte.3 Wie sie die Themen entdeckte und mit anderen Frauenzusammen weiter dachte, wie sie Kraft und Ideen aus alten, vergessenen Frauentraditionen schöpfte, das kann man sehr schön in ihrer Autobiographie nachlesen.4 Es

Journal

Evangelische Theologiede Gruyter

Published: Jan 1, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial