Kirchenreform im Licht empirischer Studien

Kirchenreform im Licht empirischer Studien Handelns, etwa in einer multireligiösen Lerngruppe des schulischen Religionsunterrichts, nicht unumstritten.In Anbetracht all dessen bedarf es neuerlicher Bemühungen, Bildung undKirchenreform, Religionspädagogik und Kybernetik füreinander zu öffnen – eswäre zudem erhellend, mit den Mitteln empirischer Forschung die Rolle vonLernprozessen bei der Durchführung von Reformvorhaben oder die Wirkunggemeindlicher, kirchen- oder landeskirchlicher Reformprozesse für die dortigeBildungsarbeit zu rekonstruieren.Kirchenreform ist zwar wohl nur selten das erklärte Ziel religiöser Bildung undihrer Reflexion, aber durch die von ihr mitverantworteter Bildungsarbeit kannund muss Kirche ihre Reformbereitschaft erhalten, fördern und realisieren. IhrZusammenwirken tut not, sind doch beide eingewoben in und herausgefordertdurch die Transformation des westlichen Christentums, die sich gegenwärtigvollzieht.Kirchenreform im Licht empirischer StudienRainer HöfelschweigerHeinrich Bedford-Strohm/Volker Jung (Hg.), Vernetzte Vielfalt. Kirche angesichts von Individualisierung und Säkularisierung. Die fünfte EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft,Gütersloher Verlagshaus Gütersloh 2015, 543 S. – Peter Burkowski/Lars Charbonnier (Hg.),Mehr Fragen als Antworten? Die V. Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung und ihre Folgen fürdas Leitungshandeln in der Kirche (Kirche im Aufbruch 16), Evangelische Verlagsanstalt Leipzig2015, 197 S. – Marc Calmbach/Silke Borgstedt/Inga Borchard/Peter Martin Thomas/BertholdBodo Flaig, Wie ticken Jugendliche 2016? Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis17 Jahren in Deutschland, Springer Wiesbaden 2016, 493 S. – Michael N. Ebertz/Monika Eberhardt/Anna Lang, Kirchenaustritt als Prozess: Gehen oder Bleiben? Eine empirisch gewonneneTypologie (KirchenZukunft http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Verkündigung und Forschung de Gruyter

Kirchenreform im Licht empirischer Studien

Loading next page...
 
/lp/degruyter/kirchenreform-im-licht-empirischer-studien-m08hHVWR8E
Publisher
Gütersloher Verlagshaus
Copyright
© 2018 by Gütersloher Verlagshaus
ISSN
0342-2410
eISSN
2198-0454
D.O.I.
10.14315/vf-2018-0105
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Handelns, etwa in einer multireligiösen Lerngruppe des schulischen Religionsunterrichts, nicht unumstritten.In Anbetracht all dessen bedarf es neuerlicher Bemühungen, Bildung undKirchenreform, Religionspädagogik und Kybernetik füreinander zu öffnen – eswäre zudem erhellend, mit den Mitteln empirischer Forschung die Rolle vonLernprozessen bei der Durchführung von Reformvorhaben oder die Wirkunggemeindlicher, kirchen- oder landeskirchlicher Reformprozesse für die dortigeBildungsarbeit zu rekonstruieren.Kirchenreform ist zwar wohl nur selten das erklärte Ziel religiöser Bildung undihrer Reflexion, aber durch die von ihr mitverantworteter Bildungsarbeit kannund muss Kirche ihre Reformbereitschaft erhalten, fördern und realisieren. IhrZusammenwirken tut not, sind doch beide eingewoben in und herausgefordertdurch die Transformation des westlichen Christentums, die sich gegenwärtigvollzieht.Kirchenreform im Licht empirischer StudienRainer HöfelschweigerHeinrich Bedford-Strohm/Volker Jung (Hg.), Vernetzte Vielfalt. Kirche angesichts von Individualisierung und Säkularisierung. Die fünfte EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft,Gütersloher Verlagshaus Gütersloh 2015, 543 S. – Peter Burkowski/Lars Charbonnier (Hg.),Mehr Fragen als Antworten? Die V. Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung und ihre Folgen fürdas Leitungshandeln in der Kirche (Kirche im Aufbruch 16), Evangelische Verlagsanstalt Leipzig2015, 197 S. – Marc Calmbach/Silke Borgstedt/Inga Borchard/Peter Martin Thomas/BertholdBodo Flaig, Wie ticken Jugendliche 2016? Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis17 Jahren in Deutschland, Springer Wiesbaden 2016, 493 S. – Michael N. Ebertz/Monika Eberhardt/Anna Lang, Kirchenaustritt als Prozess: Gehen oder Bleiben? Eine empirisch gewonneneTypologie (KirchenZukunft

Journal

Verkündigung und Forschungde Gruyter

Published: Mar 1, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off