Karsten Voss, Sklaven als Ware und Kapital. Die Plantagenökonomie von Saint-Domingue als Entwicklungsprojekt 1697–1715 (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte Band 27). 2016.

Karsten Voss, Sklaven als Ware und Kapital. Die Plantagenökonomie von Saint-Domingue als... Der einzig erfolgreiche Sklavenaufstand auf Saint-Domingue hat in der internationalen Geschichtsschreibung ein großes Echo gefunden. Dagegen ist kaum etwas über die Frühgeschichte der Plantagenökonomie dieser Insel bekannt. Diese Lücke schließt die vorliegende Publikation von Karsten Voss. Sie basiert auf einem ungewöhnlich reichhaltigen Quellenfund, auf den der Autor vor etwa 20 Jahren im Nationalarchiv in Paris gestoßen ist. Die Beschäftigung mit diesem, bis dahin unbeachtet gebliebenen Fund, hat ihn seitdem, wenn auch mit gewissen Unterbrechungen, nicht mehr losgelassen. Auf der Basis dieses Quellenmaterials untersucht er drei wenig beachtete Aspekte. Er fragt nach den Gründen für die Aufnahme der Zuckerproduktion, der Mobilisierung des ersten Investitionskapitals sowie der Schaffung eines Marktes. Das Ergebnis ist eine ausgesprochen dichte und quellengesättigte Untersuchung über den erstaunlichen Wandel Saint-Domingues von einer Korsareninsel zu einer blühenden Plantagenökonomie. Dieser vollzog sich innerhalb von nur 15 Jahren zwischen dem Frieden von Rijkswijk 1697 und dem Frieden von Utrecht 1713. Für seine Arbeit erhielt Voss 2014 den Preis für Unternehmensgeschichte. Die Publikationsfassung hat er noch fertiggestellt, doch hat er die Veröffentlichung nicht mehr erlebt.Als Spanien im Frieden von Rijkswijk den westlichen Teil der Insel Hispaniola an Frankreich abtrat, produzierte die Insel noch keinen Zucker. Der Aufstieg der Insel zum dynamischsten http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Unternehmensgeschichte de Gruyter

Karsten Voss, Sklaven als Ware und Kapital. Die Plantagenökonomie von Saint-Domingue als Entwicklungsprojekt 1697–1715 (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte Band 27). 2016.

Loading next page...
 
/lp/degruyter/karsten-voss-sklaven-als-ware-und-kapital-die-plantagen-konomie-von-roSa0usnFr
Publisher
De Gruyter Oldenbourg
Copyright
© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston
ISSN
0342-2852
eISSN
2367-2293
D.O.I.
10.1515/zug-2017-0025
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Der einzig erfolgreiche Sklavenaufstand auf Saint-Domingue hat in der internationalen Geschichtsschreibung ein großes Echo gefunden. Dagegen ist kaum etwas über die Frühgeschichte der Plantagenökonomie dieser Insel bekannt. Diese Lücke schließt die vorliegende Publikation von Karsten Voss. Sie basiert auf einem ungewöhnlich reichhaltigen Quellenfund, auf den der Autor vor etwa 20 Jahren im Nationalarchiv in Paris gestoßen ist. Die Beschäftigung mit diesem, bis dahin unbeachtet gebliebenen Fund, hat ihn seitdem, wenn auch mit gewissen Unterbrechungen, nicht mehr losgelassen. Auf der Basis dieses Quellenmaterials untersucht er drei wenig beachtete Aspekte. Er fragt nach den Gründen für die Aufnahme der Zuckerproduktion, der Mobilisierung des ersten Investitionskapitals sowie der Schaffung eines Marktes. Das Ergebnis ist eine ausgesprochen dichte und quellengesättigte Untersuchung über den erstaunlichen Wandel Saint-Domingues von einer Korsareninsel zu einer blühenden Plantagenökonomie. Dieser vollzog sich innerhalb von nur 15 Jahren zwischen dem Frieden von Rijkswijk 1697 und dem Frieden von Utrecht 1713. Für seine Arbeit erhielt Voss 2014 den Preis für Unternehmensgeschichte. Die Publikationsfassung hat er noch fertiggestellt, doch hat er die Veröffentlichung nicht mehr erlebt.Als Spanien im Frieden von Rijkswijk den westlichen Teil der Insel Hispaniola an Frankreich abtrat, produzierte die Insel noch keinen Zucker. Der Aufstieg der Insel zum dynamischsten

Journal

Zeitschrift für Unternehmensgeschichtede Gruyter

Published: Mar 5, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from Google Scholar, PubMed
Create lists to organize your research
Export lists, citations
Access to DeepDyve database
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off