Hartmut Berghoff/Adam Rome (Hrsg.), Green Capitalism? Business and the Environment in the Twentieth Century. 2017.

Hartmut Berghoff/Adam Rome (Hrsg.), Green Capitalism? Business and the Environment in the... Es grünt so grün …, solange die Gewinne blühen. In einer Zeit, in der traditionelle Autobauer wie Volvo in einem verhältnismäßig kleinen Zeitfenster konventionelle Antriebe für Geschichte erklären, ist die Frage nach dem «grünen Kapitalismus» ebenso naheliegend wie erklärungsbedürftig. Dem von Hartmut Berghoff und Adam Rome gemeinsam herausgegebenen Sammelband kommt das Verdienst zu, die Debatte um Ökologie und Ökonomie zum einen mit einer historischen Tiefendimension zu versehen, zum zweiten zu einfache Dichotomien zwischen beiden aufzulösen und zum dritten auch den gelungenen Ansatzpunkt für eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Unternehmens- und Umwelthistorikern zu liefern. Das Ziel des Unterfangens sei nichts weniger als ein «eco-cultural approach to business history» (Berghoff). In drei übergreifenden Beiträgen («The Big Picture») und zehn Fallstudien aus Europa und den USA geht der Band – der, wie immer wieder betont wird, auch gegenwartsrelevanten –Frage nach: «What might motivate businesses to become greener?» (Rome).Neben der Annahme eines generellen Gegensatzes zwischen Unternehmen und ökologischem Bewusstsein fordern die Herausgeber und Autoren auch eine weitere Grundthese heraus – nämlich jene, dass erst im Zuge des «Environmentalism» der 1970er Jahre ökologische Fragen auf Druck einer zunehmend kritischeren Öffentlichkeit und einer im Zusammenhang damit auch zunehmend regulierungsbereiten Politik Einzug in das unternehmerische Handeln gehalten http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Zeitschrift für Unternehmensgeschichte de Gruyter

Hartmut Berghoff/Adam Rome (Hrsg.), Green Capitalism? Business and the Environment in the Twentieth Century. 2017.

Loading next page...
 
/lp/degruyter/hartmut-berghoff-adam-rome-hrsg-green-capitalism-business-and-the-UgOnS0E0uV
Publisher
De Gruyter Oldenbourg
Copyright
© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston
ISSN
0342-2852
eISSN
2367-2293
D.O.I.
10.1515/zug-2017-0054
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Es grünt so grün …, solange die Gewinne blühen. In einer Zeit, in der traditionelle Autobauer wie Volvo in einem verhältnismäßig kleinen Zeitfenster konventionelle Antriebe für Geschichte erklären, ist die Frage nach dem «grünen Kapitalismus» ebenso naheliegend wie erklärungsbedürftig. Dem von Hartmut Berghoff und Adam Rome gemeinsam herausgegebenen Sammelband kommt das Verdienst zu, die Debatte um Ökologie und Ökonomie zum einen mit einer historischen Tiefendimension zu versehen, zum zweiten zu einfache Dichotomien zwischen beiden aufzulösen und zum dritten auch den gelungenen Ansatzpunkt für eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Unternehmens- und Umwelthistorikern zu liefern. Das Ziel des Unterfangens sei nichts weniger als ein «eco-cultural approach to business history» (Berghoff). In drei übergreifenden Beiträgen («The Big Picture») und zehn Fallstudien aus Europa und den USA geht der Band – der, wie immer wieder betont wird, auch gegenwartsrelevanten –Frage nach: «What might motivate businesses to become greener?» (Rome).Neben der Annahme eines generellen Gegensatzes zwischen Unternehmen und ökologischem Bewusstsein fordern die Herausgeber und Autoren auch eine weitere Grundthese heraus – nämlich jene, dass erst im Zuge des «Environmentalism» der 1970er Jahre ökologische Fragen auf Druck einer zunehmend kritischeren Öffentlichkeit und einer im Zusammenhang damit auch zunehmend regulierungsbereiten Politik Einzug in das unternehmerische Handeln gehalten

Journal

Zeitschrift für Unternehmensgeschichtede Gruyter

Published: Mar 5, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

Monthly Plan

  • Read unlimited articles
  • Personalized recommendations
  • No expiration
  • Print 20 pages per month
  • 20% off on PDF purchases
  • Organize your research
  • Get updates on your journals and topic searches

$49/month

Start Free Trial

14-day Free Trial

Best Deal — 39% off

Annual Plan

  • All the features of the Professional Plan, but for 39% off!
  • Billed annually
  • No expiration
  • For the normal price of 10 articles elsewhere, you get one full year of unlimited access to articles.

$588

$360/year

billed annually
Start Free Trial

14-day Free Trial