Frauen in kirchlichen Ämtern. Reformbewegungen in der Ökumene

Frauen in kirchlichen Ämtern. Reformbewegungen in der Ökumene Z U R S I T U AT I O NFrauen in kirchlichen ÄmternReformbewegungen in der ÖkumeneBericht über den Ökumenischen Kongressan der Universität Osnabrück, 6.–9. Dezember 2017Das Jahr 2017 wird in der Ökumenischen Bewegung von bleibenderBedeutung sein. Am Ende dieses Jahres,in dem sowohl die bestehenden Gemeinsamkeiten wie auch die noch immer trennenden Kontroversen vielfach bedachtworden sind, haben zwei römisch-katholische Theologinnen (Margit Eckholt,Osnabrück, und Dorothea Sattler, Münster) zusammen mit zwei evangelischenTheologinnen (Ulrike Link-Wieczorekund Andrea Strübind, beide Oldenburg)zu einem Kongress an die Universität Osnabrück eingeladen, bei dem aus wissenschaftlicher Perspektive die Argumentegeprüft wurden, die lange nach dem Beginn der Reformation der Kirchen im 16.Jahrhundert im 20. Jahrhundert zu einerÖffnung im Hinblick auf die Teilhabevon Frauen an allen kirchlichen Ämternund Diensten geführt haben.Die im Vorfeld des Gedenkjahres derReformation veröffentlichten Dokumente – auf internationaler Ebene »VomKonflikt zur Gemeinschaft« und im deutschen Kontext »Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen« – haben deutlichgemacht, »dass bei allen ökumenischenAnnäherungen bis heute grundlegendeFragen des Kirchen- und des Amtsverständnisses nicht gemeinsam beantwortetsind«. Darum war es nicht möglich – wasEv_Theo_1_2018_Inhalt.indd 77viele betroffen macht – das Abendmahlbzw. die Eucharistie gemeinsam zu feiern. Die verschiedenen Ämtertheologienin den christlichen Kirchen stellen eineHerausforderung für eine ÖkumenischeTheologie dar, die nach der »sichtbarenEinheit« der Kirche(n) als http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Evangelische Theologie de Gruyter

Frauen in kirchlichen Ämtern. Reformbewegungen in der Ökumene

Evangelische Theologie , Volume 78 (1): 6 – Jan 1, 2018

Loading next page...
 
/lp/degruyter/frauen-in-kirchlichen-mtern-reformbewegungen-in-der-kumene-5VSGYHPnex
Publisher
Gütersloher Verlagshaus
Copyright
© 2018 by Gütersloher Verlagshaus
ISSN
2198-0470
eISSN
2198-0470
D.O.I.
10.14315/evth-2018-0111
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Z U R S I T U AT I O NFrauen in kirchlichen ÄmternReformbewegungen in der ÖkumeneBericht über den Ökumenischen Kongressan der Universität Osnabrück, 6.–9. Dezember 2017Das Jahr 2017 wird in der Ökumenischen Bewegung von bleibenderBedeutung sein. Am Ende dieses Jahres,in dem sowohl die bestehenden Gemeinsamkeiten wie auch die noch immer trennenden Kontroversen vielfach bedachtworden sind, haben zwei römisch-katholische Theologinnen (Margit Eckholt,Osnabrück, und Dorothea Sattler, Münster) zusammen mit zwei evangelischenTheologinnen (Ulrike Link-Wieczorekund Andrea Strübind, beide Oldenburg)zu einem Kongress an die Universität Osnabrück eingeladen, bei dem aus wissenschaftlicher Perspektive die Argumentegeprüft wurden, die lange nach dem Beginn der Reformation der Kirchen im 16.Jahrhundert im 20. Jahrhundert zu einerÖffnung im Hinblick auf die Teilhabevon Frauen an allen kirchlichen Ämternund Diensten geführt haben.Die im Vorfeld des Gedenkjahres derReformation veröffentlichten Dokumente – auf internationaler Ebene »VomKonflikt zur Gemeinschaft« und im deutschen Kontext »Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen« – haben deutlichgemacht, »dass bei allen ökumenischenAnnäherungen bis heute grundlegendeFragen des Kirchen- und des Amtsverständnisses nicht gemeinsam beantwortetsind«. Darum war es nicht möglich – wasEv_Theo_1_2018_Inhalt.indd 77viele betroffen macht – das Abendmahlbzw. die Eucharistie gemeinsam zu feiern. Die verschiedenen Ämtertheologienin den christlichen Kirchen stellen eineHerausforderung für eine ÖkumenischeTheologie dar, die nach der »sichtbarenEinheit« der Kirche(n) als

Journal

Evangelische Theologiede Gruyter

Published: Jan 1, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 12 million articles from more than
10,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Unlimited reading

Read as many articles as you need. Full articles with original layout, charts and figures. Read online, from anywhere.

Stay up to date

Keep up with your field with Personalized Recommendations and Follow Journals to get automatic updates.

Organize your research

It’s easy to organize your research with our built-in tools.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve Freelancer

DeepDyve Pro

Price
FREE
$49/month

$360/year
Save searches from
Google Scholar,
PubMed
Create lists to
organize your research
Export lists, citations
Read DeepDyve articles
Abstract access only
Unlimited access to over
18 million full-text articles
Print
20 pages/month
PDF Discount
20% off