Das neue Pauschalreiserecht – Auswirkungen für Veranstalter und Vertrieb

Das neue Pauschalreiserecht – Auswirkungen für Veranstalter und Vertrieb 2| RRa 1 / 2018Staudinger/Ruks, Das neue Pauschalreiserecht – Auswirkungen für Veranstalter und VertriebAufsätzeDas neue Pauschalreiserecht – Auswirkungen für Veranstalter und VertriebProf. Dr. Ansgar Staudinger/Rudi Ruks, Bielefeld*I. Europäische RechtsetzungDer supranationale Gesetzgeber hat die Pauschalreiserichtlinie von 19901 überarbeitet und novellierte Vorgaben2 erlassen, die von den Mitgliedstaaten in ihrer jeweiligen Umsetzung ab dem 1.7.2018 anzuwenden sind. Anders als zuvor istder Nachfolgerechtsakt gemäß seines Art. 4 vollharmonisierend. In seinem Anwendungsbereich dürfen Mitgliedstaatendamit weder strengere noch mildere Rechtsvorschriften erlassen. Diese unterliegen dann dem Gebot der richtlinienkonformen Auslegung anhand des neuen europäischenRechtsakts.Die supranationalen Regelungen bezwecken die Anpassung des Pauschalreiserechts an die Entwicklungen des Reisemarktes, z.B. Internet-Buchungen oder die individualisierte Möglichkeit der Reisezusammenstellung.3 Hierzu hat dieEuropäische Legislative einschlägige Judikatur des EuGH4 inGesetzesform gegossen und eine Gleichstellung mit OnlineBuchungen verfolgt.5Außerdem enthält die Richtlinie Vorschriften für sog. verbundene Reiseleistungen, die ein alternatives Geschäftsmodell zur klassischen Pauschalreise darstellen.6 Sie sind dadurch gekennzeichnet, dass der Kunde in bestimmten Situationen mindestens zwei verschiedene Arten von Reiseleistungen für den Zweck derselben Reise bucht. Dieses verbindendeElement führt dazu, dass Kunden einen „Basisschutz“ erhalten, und zwar bestehend aus Informationspflichten sowiegegebenenfalls einer Insolvenzabsicherung des Vermittlers.noch für einige Zeit eine Zweispurigkeit, nämlich ein Nebeneinander des früheren und novellierten Reiserechts, geben.Bei der Pauschalreise handelt es sich http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png ReiseRecht aktuell de Gruyter

Das neue Pauschalreiserecht – Auswirkungen für Veranstalter und Vertrieb

Loading next page...
 
/lp/degruyter/das-neue-pauschalreiserecht-auswirkungen-f-r-veranstalter-und-vertrieb-9wdmxjjYg0
Publisher
Verlag Dr. Otto Schmidt
Copyright
© 2018 by Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Gustav-Heinemann-Ufer 58, 50968 Köln.
ISSN
2193-9535
eISSN
2193-9535
D.O.I.
10.9785/rra-2018-0103
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

2| RRa 1 / 2018Staudinger/Ruks, Das neue Pauschalreiserecht – Auswirkungen für Veranstalter und VertriebAufsätzeDas neue Pauschalreiserecht – Auswirkungen für Veranstalter und VertriebProf. Dr. Ansgar Staudinger/Rudi Ruks, Bielefeld*I. Europäische RechtsetzungDer supranationale Gesetzgeber hat die Pauschalreiserichtlinie von 19901 überarbeitet und novellierte Vorgaben2 erlassen, die von den Mitgliedstaaten in ihrer jeweiligen Umsetzung ab dem 1.7.2018 anzuwenden sind. Anders als zuvor istder Nachfolgerechtsakt gemäß seines Art. 4 vollharmonisierend. In seinem Anwendungsbereich dürfen Mitgliedstaatendamit weder strengere noch mildere Rechtsvorschriften erlassen. Diese unterliegen dann dem Gebot der richtlinienkonformen Auslegung anhand des neuen europäischenRechtsakts.Die supranationalen Regelungen bezwecken die Anpassung des Pauschalreiserechts an die Entwicklungen des Reisemarktes, z.B. Internet-Buchungen oder die individualisierte Möglichkeit der Reisezusammenstellung.3 Hierzu hat dieEuropäische Legislative einschlägige Judikatur des EuGH4 inGesetzesform gegossen und eine Gleichstellung mit OnlineBuchungen verfolgt.5Außerdem enthält die Richtlinie Vorschriften für sog. verbundene Reiseleistungen, die ein alternatives Geschäftsmodell zur klassischen Pauschalreise darstellen.6 Sie sind dadurch gekennzeichnet, dass der Kunde in bestimmten Situationen mindestens zwei verschiedene Arten von Reiseleistungen für den Zweck derselben Reise bucht. Dieses verbindendeElement führt dazu, dass Kunden einen „Basisschutz“ erhalten, und zwar bestehend aus Informationspflichten sowiegegebenenfalls einer Insolvenzabsicherung des Vermittlers.noch für einige Zeit eine Zweispurigkeit, nämlich ein Nebeneinander des früheren und novellierten Reiserechts, geben.Bei der Pauschalreise handelt es sich

Journal

ReiseRecht aktuellde Gruyter

Published: Mar 1, 2018

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Elsevier, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create lists to
organize your research

Export lists, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off