Zur Escorial-Handschrift Ψ — IV — 22.

Zur Escorial-Handschrift Ψ — IV — 22. Zur Escorial-Handschrift -- IV-- 22. Als ich in diesem Fr hjahr nach Spanien zu reisen gedachte, hatte Herr Prof. Krumbacher die G te, mich darauf aufmerksam zu machen, dafs nach Millers Katalog der griechischen Handschriften des Escorial der Codex -IV-- 22 auf den Foliis 22 -- 213 vulg rgriechische Poesien enthalte, die noch nicht bekannt seien. Ich habe daraufhin die Handschrift durchgesehen und lege hiermit das vor, was ich feststellen konnte. Die Beschreibung des Codex, wie sie Miller giebt, ist im allgemeinen richtig: es ist eine Papierhs kleinen Formates, aus der sich die in Frage kommenden Blatter durch ihre einheitliche Schrift als berreste einer urspr nglich selbst ndigen Hs herausheben. Das Alter der Schrift ist schwer zu bestimmen; sie ist in einer archaisierenden Manier gehalten, die im Ausgange des Mittelalters h ufiger begegnet. Es stand nach den ersten Stichproben fest, dafs in der Hauptsache hier eine Handschrift des Romans von Lybistros und Rhodamne vorlag1); leider hatte ich kein Kollationsexemplar zur Hand und mufste mich mit Stichproben begn gen, die ich bei beschr nkter Zeit nicht so umfangreich nehmen konnte, wie ich wohl gew nscht h tte. Den Anfang habe ich abgeschrieben und gebe ihn, um eine Beurteilung zu http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Byzantinische Zeitschrift de Gruyter

Zur Escorial-Handschrift Ψ — IV — 22.

Byzantinische Zeitschrift, Volume 6 (1) – Jan 1, 1897

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/zur-escorial-handschrift-iv-22-YLjGBKiTJl
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
0007-7704
eISSN
1864-449X
DOI
10.1515/byzs.1897.6.1.158
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Zur Escorial-Handschrift -- IV-- 22. Als ich in diesem Fr hjahr nach Spanien zu reisen gedachte, hatte Herr Prof. Krumbacher die G te, mich darauf aufmerksam zu machen, dafs nach Millers Katalog der griechischen Handschriften des Escorial der Codex -IV-- 22 auf den Foliis 22 -- 213 vulg rgriechische Poesien enthalte, die noch nicht bekannt seien. Ich habe daraufhin die Handschrift durchgesehen und lege hiermit das vor, was ich feststellen konnte. Die Beschreibung des Codex, wie sie Miller giebt, ist im allgemeinen richtig: es ist eine Papierhs kleinen Formates, aus der sich die in Frage kommenden Blatter durch ihre einheitliche Schrift als berreste einer urspr nglich selbst ndigen Hs herausheben. Das Alter der Schrift ist schwer zu bestimmen; sie ist in einer archaisierenden Manier gehalten, die im Ausgange des Mittelalters h ufiger begegnet. Es stand nach den ersten Stichproben fest, dafs in der Hauptsache hier eine Handschrift des Romans von Lybistros und Rhodamne vorlag1); leider hatte ich kein Kollationsexemplar zur Hand und mufste mich mit Stichproben begn gen, die ich bei beschr nkter Zeit nicht so umfangreich nehmen konnte, wie ich wohl gew nscht h tte. Den Anfang habe ich abgeschrieben und gebe ihn, um eine Beurteilung zu

Journal

Byzantinische Zeitschriftde Gruyter

Published: Jan 1, 1897

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off