Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You or Your Team.

Learn More →

Wirkung von Barbital auf Enzyminduktionen in der Rattenleber

Wirkung von Barbital auf Enzyminduktionen in der Rattenleber Kröner, Bojar, Hollmann u. Staib: Wirkung von Barbital auf Enzyminduktionen in der Rattenleber Z. klin. Chem. u. klin. Biochem. 8. Jg., S. 45--48, Januar 1970 Von H. KRÖNER, H.-E. BojAR1), S. HOLLMANN und W. STAIB Aus dem Institut für Physiologische Chemie der Universität Düsseldorf (Eingegangen am 1. September 1969) Es wird über eine akute Hemmung von Enzyminduktionen durch Barbital berichtet. Sowohl die Induktion der Tyrosin-2-OxoglutaratTransaminase und Tryptophanpyrrolase durch Cortisol als auch die Induktion der Thrconindehydratase durch Caseinhydrolysat werden gehemmt. Die Induktionshemmung durch Barbital ist noch zu einem Zeitpunkt zu erzielen, wenn Hemmstoffe der RNA-Synthese wie Aktinomycin D nicht mehr wirksam sind. Parallel zur Hemmung der Cortisol-bedingten Enzyminduktion geht eine Hemmung der Cortisolgluconeogenese durch Barbital. The action of barbital on enzyme induction in rat liver The acute inhibition of enzyme induction by barbital is reported. The induction of both tyrosine-2-oxo-glutarate transaminase and tryptophan pyrrolase by cortisol,and the induction of threonine dehydrase by casein are inhibited. Barbital is still active as an inhibitor in later stages of the induction when inhibitors of RNA synthesis, like actinomycin D, arc no longer effective. In parallel with the inhibition of induction by cortisol, barbital also inhibits cortisol gluconeogenesis. Barbital-Natrium bewirkt kurzfristig eine Hemmung http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Clinical Chemistry and Laboratory Medicine de Gruyter

Wirkung von Barbital auf Enzyminduktionen in der Rattenleber

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/wirkung-von-barbital-auf-enzyminduktionen-in-der-rattenleber-uX4teOPkPc
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
1434-6621
eISSN
1437-4331
DOI
10.1515/cclm.1970.8.1.45
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Kröner, Bojar, Hollmann u. Staib: Wirkung von Barbital auf Enzyminduktionen in der Rattenleber Z. klin. Chem. u. klin. Biochem. 8. Jg., S. 45--48, Januar 1970 Von H. KRÖNER, H.-E. BojAR1), S. HOLLMANN und W. STAIB Aus dem Institut für Physiologische Chemie der Universität Düsseldorf (Eingegangen am 1. September 1969) Es wird über eine akute Hemmung von Enzyminduktionen durch Barbital berichtet. Sowohl die Induktion der Tyrosin-2-OxoglutaratTransaminase und Tryptophanpyrrolase durch Cortisol als auch die Induktion der Thrconindehydratase durch Caseinhydrolysat werden gehemmt. Die Induktionshemmung durch Barbital ist noch zu einem Zeitpunkt zu erzielen, wenn Hemmstoffe der RNA-Synthese wie Aktinomycin D nicht mehr wirksam sind. Parallel zur Hemmung der Cortisol-bedingten Enzyminduktion geht eine Hemmung der Cortisolgluconeogenese durch Barbital. The action of barbital on enzyme induction in rat liver The acute inhibition of enzyme induction by barbital is reported. The induction of both tyrosine-2-oxo-glutarate transaminase and tryptophan pyrrolase by cortisol,and the induction of threonine dehydrase by casein are inhibited. Barbital is still active as an inhibitor in later stages of the induction when inhibitors of RNA synthesis, like actinomycin D, arc no longer effective. In parallel with the inhibition of induction by cortisol, barbital also inhibits cortisol gluconeogenesis. Barbital-Natrium bewirkt kurzfristig eine Hemmung

Journal

Clinical Chemistry and Laboratory Medicinede Gruyter

Published: Jan 1, 1970

There are no references for this article.