Vorschlag für eine fortlaufende graphische Darstellung von Ringversuchsergebnissen

Vorschlag für eine fortlaufende graphische Darstellung von Ringversuchsergebnissen Berger und Hirsch: Vorschlag für eine fortlaufende graphische Darstellung von Ringversuchsergebnissen J. Clin. Chem. Clin. Biochem. Vol. 14,1976, pp. 461-467 Vorschlag für eine fortlaufende graphische Darstellung von Ringversuchsergebnissen Von/. Berger und H. Hirsch Aus dem Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation (Leiter: Prof. Dr. Dr. S. Koller) der Universität Mainz und dem Zentrallabor (Oiefarzt: Dr. K. Röwe) des St. Markuskrankenhauses, Frankfurt a. M. (Eingegangen am 30. Januar/9. Juni 1976) Zusammenfassung: Die Ergebnisse der Ringversuche lassen sich laborintern auf zwei Arten übersichtlich darstellen: 1. Durch Eintragung in eine Kontrollkarte nach Shewhart, wie sie auch in der internen Qualitätskontrolle benutzt wird. 2. Durch Eintragung in eine Kontrollkarte, die nach dem Prinzip des Cusum-Testes aufgebaut ist. Bei diesem Verfahren werden systematische Fehler schneller als bei der Eintragung in die übliche Kontrollkarte aufgedeckt. Bei der vorgestellten graphischen Variante des Cusum-Testes wird eine V-Maske nicht benötigt, der Kartenaufbau gleicht äußerlich der gewohnten Form der Kontrollkarte und der zusätzliche Rechenaufwand ist minimal. Dieses Verfahren läßt sich auch mit Vorteil bei der internen Qualitätskontrolle anwenden. The continuous graphic presentation of interdepartmental results Summary: The results of interdepartmental determinations can be clearly presented in the laboratory in two ways: 1. Entry on a test card, according http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png Clinical Chemistry and Laboratory Medicine de Gruyter

Vorschlag für eine fortlaufende graphische Darstellung von Ringversuchsergebnissen

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/vorschlag-f-r-eine-fortlaufende-graphische-darstellung-von-ryONsux10o
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 2009 Walter de Gruyter
ISSN
1434-6621
eISSN
1437-4331
DOI
10.1515/cclm.1976.14.1-12.461
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Berger und Hirsch: Vorschlag für eine fortlaufende graphische Darstellung von Ringversuchsergebnissen J. Clin. Chem. Clin. Biochem. Vol. 14,1976, pp. 461-467 Vorschlag für eine fortlaufende graphische Darstellung von Ringversuchsergebnissen Von/. Berger und H. Hirsch Aus dem Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation (Leiter: Prof. Dr. Dr. S. Koller) der Universität Mainz und dem Zentrallabor (Oiefarzt: Dr. K. Röwe) des St. Markuskrankenhauses, Frankfurt a. M. (Eingegangen am 30. Januar/9. Juni 1976) Zusammenfassung: Die Ergebnisse der Ringversuche lassen sich laborintern auf zwei Arten übersichtlich darstellen: 1. Durch Eintragung in eine Kontrollkarte nach Shewhart, wie sie auch in der internen Qualitätskontrolle benutzt wird. 2. Durch Eintragung in eine Kontrollkarte, die nach dem Prinzip des Cusum-Testes aufgebaut ist. Bei diesem Verfahren werden systematische Fehler schneller als bei der Eintragung in die übliche Kontrollkarte aufgedeckt. Bei der vorgestellten graphischen Variante des Cusum-Testes wird eine V-Maske nicht benötigt, der Kartenaufbau gleicht äußerlich der gewohnten Form der Kontrollkarte und der zusätzliche Rechenaufwand ist minimal. Dieses Verfahren läßt sich auch mit Vorteil bei der internen Qualitätskontrolle anwenden. The continuous graphic presentation of interdepartmental results Summary: The results of interdepartmental determinations can be clearly presented in the laboratory in two ways: 1. Entry on a test card, according

Journal

Clinical Chemistry and Laboratory Medicinede Gruyter

Published: Jan 1, 1976

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off