Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You and Your Team.

Learn More →

Ueber die Wirkung des Kohlenoxyds auf den Kohlensäuregehalt des arteriellen Blutes.

Ueber die Wirkung des Kohlenoxyds auf den Kohlensäuregehalt des arteriellen Blutes. Ueber die Wirkung des Kohlenoxyds auf den Kohlensäuregehalt des arteriellen Blutes. Von T. Saiki und G. Wakayama. (Aus dem mcdicm%ch-chemischen Institut der Universität zu Kyoto.) (Der Redaction zugegangen am 4. October 1901.) Durch eingehende Untersuchungen von Araki*) wurde mit Sicherheit erwiesen, dass bei CO-Vergiftung die Alkalescenz des Blutes von Kaninchen eine erhebliche Abnahme erfährt. Als Erklärung dieser Thatsache hat Araki eine vermehrte Bildung von Milchsäure, welche er stets bei den mit GO vergifteten Kaninchen gefunden hat, angenommen. Da die Kohlensäure des Blutes zum grossen Theile an Alkalien gebunden ist und da der C02-Gehalt im Blute mit abnehmender Alkalescenz desselben abnimmt, ist stets zu erwarten, dass durch das Kohlenoxyd eine Verarmung des Blutes an Kohlensäure, wenigstens bei Kaninchen, bewirkt werden könnte. Es fehlt nicht an Beobachtungen, welche dafür sprechen, dass die Verminderung der Kohlensäure im Blüte auf die Neutralisation desselben zu beziehen ist. So ist es bekanntlich Walter 2 ) gelungen, an Kaninchen durch Salzsäurezufuhr eine tödtliche Alkalienentziehung herbeizuführen und gleichzeitig den C02-Gehalt des Blutes auf 2,07 Volumprocent herabzusetzen. Dass die gleiche > Wirkung den im Organismus entstandenen organischen Säuren zukommt, geht aus der Untersuchung von H. Meyer 3 ) hervor. Meyer hat zwei Hunde 1) Araki, Diese Zeitschrift, http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png hoppe-seyler's zeitschrift für physiologische chemie de Gruyter

Ueber die Wirkung des Kohlenoxyds auf den Kohlensäuregehalt des arteriellen Blutes.

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/ueber-die-wirkung-des-kohlenoxyds-auf-den-kohlens-uregehalt-des-fR23VV8R0S
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 1901 by the
ISSN
0018-4888
eISSN
1437-4315
DOI
10.1515/bchm2.1901.34.1.96
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Ueber die Wirkung des Kohlenoxyds auf den Kohlensäuregehalt des arteriellen Blutes. Von T. Saiki und G. Wakayama. (Aus dem mcdicm%ch-chemischen Institut der Universität zu Kyoto.) (Der Redaction zugegangen am 4. October 1901.) Durch eingehende Untersuchungen von Araki*) wurde mit Sicherheit erwiesen, dass bei CO-Vergiftung die Alkalescenz des Blutes von Kaninchen eine erhebliche Abnahme erfährt. Als Erklärung dieser Thatsache hat Araki eine vermehrte Bildung von Milchsäure, welche er stets bei den mit GO vergifteten Kaninchen gefunden hat, angenommen. Da die Kohlensäure des Blutes zum grossen Theile an Alkalien gebunden ist und da der C02-Gehalt im Blute mit abnehmender Alkalescenz desselben abnimmt, ist stets zu erwarten, dass durch das Kohlenoxyd eine Verarmung des Blutes an Kohlensäure, wenigstens bei Kaninchen, bewirkt werden könnte. Es fehlt nicht an Beobachtungen, welche dafür sprechen, dass die Verminderung der Kohlensäure im Blüte auf die Neutralisation desselben zu beziehen ist. So ist es bekanntlich Walter 2 ) gelungen, an Kaninchen durch Salzsäurezufuhr eine tödtliche Alkalienentziehung herbeizuführen und gleichzeitig den C02-Gehalt des Blutes auf 2,07 Volumprocent herabzusetzen. Dass die gleiche > Wirkung den im Organismus entstandenen organischen Säuren zukommt, geht aus der Untersuchung von H. Meyer 3 ) hervor. Meyer hat zwei Hunde 1) Araki, Diese Zeitschrift,

Journal

hoppe-seyler's zeitschrift für physiologische chemiede Gruyter

Published: Jan 1, 1901

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$499/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month