Ueber Desoxycholsäure.

Ueber Desoxycholsäure. Ueber Desoxycholsäure. Von Dr. Ernst Vahlen, Privatdocenten und Aasistenten am pharmakologischen Institut in Halle a. S (Der Redaction zugegangen am 9. Februar 1897.) Durch Oxydation der rohen Cholsäure sowohl mit Chamäleon als mit Chromsäuremischung hat man1) zwei Säuren erhalten von der Zusammensetzung C24 oder C25 H34 08, der Biliansäure und Cholansäure. Es zeigte sich nun, dass die unter ganz gleichen Bedingungen ausgeführte Oxydation zu verschiedenen relativen Ausbeuten an diesen beiden Säuren führte. Dies veranlasste Latschinoff 2 ), die rohe Cholsäure, an deren einheitlicher Beschaffenheit seit Strecker niemand gezweifelt hatte, nach dieser Richtung einer erneuten Prüfung zu unterwerfen. Er gelangte dabei zu dem überraschenden Resultat, dass derselben in der That stets, in wechselnder Menge, eine ihr sehr nahe stehende Säure beigemengt ist, deren Analyse die empirische Zusammensetzung C 25 H 42 0 4 ergab. Diese ging bei der Oxydation in eine Säure von der Zusammensetzung C25H3408 über, welche sich als identisch mit der oben erwähnten Cholansäure erwies. Andrerseits erhielt Latschinoff durch Oxydation von Cholsäure, die sicher von jeder Verunreinigung mit Chole'insäure befreit war, nur Biliansäure, der also, wenn man für die Cholsäure die Strecker'sehe Zusammensetzung annimmt, die Formel C24H3408 zukommt. Mylius 3 ), welcher sich zu seinen Studien über http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png hoppe-seyler's zeitschrift für physiologische chemie de Gruyter

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/ueber-desoxychols-ure-7S3T56iOtf
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 1897 by the
ISSN
0018-4888
eISSN
1437-4315
DOI
10.1515/bchm2.1897.23.1.99
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

Ueber Desoxycholsäure. Von Dr. Ernst Vahlen, Privatdocenten und Aasistenten am pharmakologischen Institut in Halle a. S (Der Redaction zugegangen am 9. Februar 1897.) Durch Oxydation der rohen Cholsäure sowohl mit Chamäleon als mit Chromsäuremischung hat man1) zwei Säuren erhalten von der Zusammensetzung C24 oder C25 H34 08, der Biliansäure und Cholansäure. Es zeigte sich nun, dass die unter ganz gleichen Bedingungen ausgeführte Oxydation zu verschiedenen relativen Ausbeuten an diesen beiden Säuren führte. Dies veranlasste Latschinoff 2 ), die rohe Cholsäure, an deren einheitlicher Beschaffenheit seit Strecker niemand gezweifelt hatte, nach dieser Richtung einer erneuten Prüfung zu unterwerfen. Er gelangte dabei zu dem überraschenden Resultat, dass derselben in der That stets, in wechselnder Menge, eine ihr sehr nahe stehende Säure beigemengt ist, deren Analyse die empirische Zusammensetzung C 25 H 42 0 4 ergab. Diese ging bei der Oxydation in eine Säure von der Zusammensetzung C25H3408 über, welche sich als identisch mit der oben erwähnten Cholansäure erwies. Andrerseits erhielt Latschinoff durch Oxydation von Cholsäure, die sicher von jeder Verunreinigung mit Chole'insäure befreit war, nur Biliansäure, der also, wenn man für die Cholsäure die Strecker'sehe Zusammensetzung annimmt, die Formel C24H3408 zukommt. Mylius 3 ), welcher sich zu seinen Studien über

Journal

hoppe-seyler's zeitschrift für physiologische chemiede Gruyter

Published: Jan 1, 1897

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$360/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month

PDF Discount

20% off