Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Start a 14-Day Trial for You and Your Team.

Learn More →

Ueber den Nucleongehalt der Kuh-, Frauen- und Ziegenmilch.

Ueber den Nucleongehalt der Kuh-, Frauen- und Ziegenmilch. lieber den Nucleongehait der Kuh-, Frauen- und Ziegenmilch. Von cand. med. Karl Wittmaack. (Aue dem chemischen Laboratorium des physiologiechen Institute der Universität Leipzig.) (Der Redaction zugegangen am . Januar 1897.) Vor Kurzem hat S i e g f r i e d 1 ) nachgewiesen, dass die Kuhmilch ein Nucleon enthält, welches dem Nucleon der Muskeln, der Phosphorfleischsäure, sehr ähnlich ist. Die Eisen Verbindung desselben stimmt in elementarer Zusammensetzung und Verhalten mit dem Carniferrin, der Eisenverbindung der Phosphorfleischsäure, vollkommen überein und liefert, wie letztere, bei der Spaltung mit Barythydrat, Bernsteinsäure und kohlehydratartige Körper, hingegen Orylsäure*) und Gährungsmilchsäure, während die Phosphorfleischsäure statt dessen Fleischsäure und Paramilchsäure gibt. Es galt nun die Frage zu beantworten: Ist der Gehalt der Kuhmilch an Nucleon ein constanter und wie gross ist er in den anderen Milcharten, vor Allem in der Frauenmilch? Eine quantitative Bestimmung des Nucleon in der Kuhmilch, die als Resultat 0,058 °/0 Nucleon ergab, ist schon von S i e g f r i e d veröffentlicht worden8). I. Methode. Zur quantitativen Bestimmung des Nucleon in der Milch benutzte ich, wie S i e g f r i e d , eine der von Balke und Ide für Organextracte angegebenen ähnliche http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png hoppe-seyler's zeitschrift für physiologische chemie de Gruyter

Ueber den Nucleongehalt der Kuh-, Frauen- und Ziegenmilch.

Loading next page...
 
/lp/de-gruyter/ueber-den-nucleongehalt-der-kuh-frauen-und-ziegenmilch-rS6p90B5aZ
Publisher
de Gruyter
Copyright
Copyright © 1897 by the
ISSN
0018-4888
eISSN
1437-4315
DOI
10.1515/bchm2.1897.22.6.567
Publisher site
See Article on Publisher Site

Abstract

lieber den Nucleongehait der Kuh-, Frauen- und Ziegenmilch. Von cand. med. Karl Wittmaack. (Aue dem chemischen Laboratorium des physiologiechen Institute der Universität Leipzig.) (Der Redaction zugegangen am . Januar 1897.) Vor Kurzem hat S i e g f r i e d 1 ) nachgewiesen, dass die Kuhmilch ein Nucleon enthält, welches dem Nucleon der Muskeln, der Phosphorfleischsäure, sehr ähnlich ist. Die Eisen Verbindung desselben stimmt in elementarer Zusammensetzung und Verhalten mit dem Carniferrin, der Eisenverbindung der Phosphorfleischsäure, vollkommen überein und liefert, wie letztere, bei der Spaltung mit Barythydrat, Bernsteinsäure und kohlehydratartige Körper, hingegen Orylsäure*) und Gährungsmilchsäure, während die Phosphorfleischsäure statt dessen Fleischsäure und Paramilchsäure gibt. Es galt nun die Frage zu beantworten: Ist der Gehalt der Kuhmilch an Nucleon ein constanter und wie gross ist er in den anderen Milcharten, vor Allem in der Frauenmilch? Eine quantitative Bestimmung des Nucleon in der Kuhmilch, die als Resultat 0,058 °/0 Nucleon ergab, ist schon von S i e g f r i e d veröffentlicht worden8). I. Methode. Zur quantitativen Bestimmung des Nucleon in der Milch benutzte ich, wie S i e g f r i e d , eine der von Balke und Ide für Organextracte angegebenen ähnliche

Journal

hoppe-seyler's zeitschrift für physiologische chemiede Gruyter

Published: Jan 1, 1897

There are no references for this article.

You’re reading a free preview. Subscribe to read the entire article.


DeepDyve is your
personal research library

It’s your single place to instantly
discover and read the research
that matters to you.

Enjoy affordable access to
over 18 million articles from more than
15,000 peer-reviewed journals.

All for just $49/month

Explore the DeepDyve Library

Search

Query the DeepDyve database, plus search all of PubMed and Google Scholar seamlessly

Organize

Save any article or search result from DeepDyve, PubMed, and Google Scholar... all in one place.

Access

Get unlimited, online access to over 18 million full-text articles from more than 15,000 scientific journals.

Your journals are on DeepDyve

Read from thousands of the leading scholarly journals from SpringerNature, Wiley-Blackwell, Oxford University Press and more.

All the latest content is available, no embargo periods.

See the journals in your area

DeepDyve

Freelancer

DeepDyve

Pro

Price

FREE

$49/month
$499/year

Save searches from
Google Scholar,
PubMed

Create folders to
organize your research

Export folders, citations

Read DeepDyve articles

Abstract access only

Unlimited access to over
18 million full-text articles

Print

20 pages / month